Stoff BACC
  • Rautinho schrieb:

    mal ne Frage zwischendurch ... wenn es nur drei Blöcke à Blockuml/Treppenuml/Gleichungsverfahren, Breakevenanalyse & Prozesskostenrechnung geben soll, lernt ihr da trotzdem die ganzen anderen Sachen mit?

    Ist halt schon echt viel für ein 6CP Modul, am Ende wird dann nur 5% vom Stoff abgefragt....


    Was für andere Sachen? Also ich versuche einfach die Übungen und Mentorien durchzurechnen und zu verstehen. Das Vorlesungsskript überfliege ich einfach.



  • Wenn nur der Prof selbst versagt ist das ja nicht einmal n Problem. Wirklich Fit für die Klausur wird man doch eh in den Übungen respektive Mentorien. Eben genau da liegt doch das eigentliche Problem. Der Übungsdulli macht es nicht zum ersten Mal. Die mehrfache Bitte, die Tabellen vorab hochzuladen wird knallhart ignoriert. Dann sitzt du da morgens um 08:15 und bist nur noch am akkord-abschreiben und kannst dich kaum auf den eigentlichen Inhalt konzentrieren.
    Es werden keine Lösungen zur Verfügung gestellt. Warum? In Mikro und Management bekommen die es doch auch hin. Aber egal, geschenkt - Aufzeichnung würde ja reichen, gibt es aber ebenfalls nicht.
    Sollte es nicht irgendwo auch Ziel des Lehrstuhls sein, dass am Ende des Tages etwas aus der Veranstaltung mitgenommen wird? Dann die lächerliche Aussage mit den Altklausuren, dem Frageschluss eine verdammte Woche vor der Klausur (schön, wenn man da aber noch Mikro und Finanzen hat). Es ist alles in Allem wirklich die Summe der Dinge.

    Klar ist BACC undankbarer als beispielsweise Management. Aber selbst Zehnder hat es in OBRW geschafft den trockenen Stoff halbwegs interessant zu gestalten.
  • wiwi2904 schrieb:

    Wenn nur der Prof selbst versagt ist das ja nicht einmal n Problem. Wirklich Fit für die Klausur wird man doch eh in den Übungen respektive Mentorien. Eben genau da liegt doch das eigentliche Problem. Der Übungsdulli macht es nicht zum ersten Mal. Die mehrfache Bitte, die Tabellen vorab hochzuladen wird knallhart ignoriert. Dann sitzt du da morgens um 08:15 und bist nur noch am akkord-abschreiben und kannst dich kaum auf den eigentlichen Inhalt konzentrieren.
    Es werden keine Lösungen zur Verfügung gestellt. Warum? In Mikro und Management bekommen die es doch auch hin. Aber egal, geschenkt - Aufzeichnung würde ja reichen, gibt es aber ebenfalls


    Dito! Ich geh zur Übung hin, damit ich lernen kann, wie man das rechnet und wieso. Aber jedes mal war ich jedenfalls mit dem Abschreiben beschäftigt. Teilweise musste man beim Nachbarn abschreiben, weil der das zu schnell durchrattert. Da bringen einem dann auch am Ende die Mitschriften nichts.
  • Tipp: Jemand hat die Aufgaben sehr ausführlich mitgeschrieben und hier auf Raute online gestellt :)
  • MisterWiwi schrieb:

    Tipp: Jemand hat die Aufgaben sehr ausführlich mitgeschrieben und hier auf Raute online gestellt :)



    Jap, mit Fehlern in jeder Aufgabe. Macht es eher schlimmer wenn man versucht Aufgaben zu verstehen..
  • Sauvage10 schrieb:

    MisterWiwi schrieb:

    Tipp: Jemand hat die Aufgaben sehr ausführlich mitgeschrieben und hier auf Raute online gestellt :)



    Jap, mit Fehlern in jeder Aufgabe. Macht es eher schlimmer wenn man versucht Aufgaben zu verstehen..

    Jap, extrem viele Tippfehler. Teilweise fehlen auch Sachen. Z.b bei der Aufgabe 6.2, wo ich gerade überhaupt nichts verstehe XD

    Wieso teilen wir da 60k / (60k+70k+50k+120k) ? Das Ergebnis ist 0.2
    Aber was sagt die Zahl aus? Beim Umlagesatz wurde ja die 0.2 dann mit dem berechnetem Prozesskostensatz multipliziert.
  • Wiwiamk schrieb:

    Sauvage10 schrieb:

    MisterWiwi schrieb:

    Tipp: Jemand hat die Aufgaben sehr ausführlich mitgeschrieben und hier auf Raute online gestellt :)



    Jap, mit Fehlern in jeder Aufgabe. Macht es eher schlimmer wenn man versucht Aufgaben zu verstehen..

    Jap, extrem viele Tippfehler. Teilweise fehlen auch Sachen. Z.b bei der Aufgabe 6.2, wo ich gerade überhaupt nichts verstehe XD

    Wieso teilen wir da 60k / (60k+70k+50k+120k) ? Das Ergebnis ist 0.2
    Aber was sagt die Zahl aus? Beim Umlagesatz wurde ja die 0.2 dann mit dem berechnetem Prozesskostensatz multipliziert.


    Naja man verteilt die Kosten, die fix sind und immer unabhängig von der Prozessmenge sind, gleichmäßig auf die anderen Prozesse.
    Die 0.2 kommen daher, dass du den Anteil der fixen Kosten an allen restlichen Prozesskosten, die abhängig der Menge sind, bestimmst und dann gleichmäsig umlegst.
  • MisterWiwi schrieb:

    Wiwiamk schrieb:

    Sauvage10 schrieb:

    MisterWiwi schrieb:

    Tipp: Jemand hat die Aufgaben sehr ausführlich mitgeschrieben und hier auf Raute online gestellt :)



    Jap, mit Fehlern in jeder Aufgabe. Macht es eher schlimmer wenn man versucht Aufgaben zu verstehen..


    Jap, extrem viele Tippfehler. Teilweise fehlen auch Sachen. Z.b bei der Aufgabe 6.2, wo ich gerade überhaupt nichts verstehe XD

    Wieso teilen wir da 60k / (60k+70k+50k+120k) ? Das Ergebnis ist 0.2
    Aber was sagt die Zahl aus? Beim Umlagesatz wurde ja die 0.2 dann mit dem berechnetem Prozesskostensatz multipliziert.


    Naja man verteilt die Kosten, die fix sind und immer unabhängig von der Prozessmenge sind, gleichmäßig auf die anderen Prozesse.
    Die 0.2 kommen daher, dass du den Anteil der fixen Kosten an allen restlichen Prozesskosten, die abhängig der Menge sind, bestimmst und dann gleichmäsig umlegst.


    Okay verstehe. Die fixen unabhängigen Kosten sind hier also die Unternehmensleistung in Hähe von 60k.

    Danke!
  • Sauvage10 schrieb:

    Auf jemanden so rumzuhacken der das zum ersten mal macht, ist auch nicht sehr fair.

    Was hat das mit Rumhacken zu tun? Wir haben unseren Unmut und unsere Sichtweise kundgetan und du hast widersprochen. Denkst du, nur weil es 2 Tage vor der Klausur ist und wir die Note brauchen, sagen wir zu allem was der Lehrstuhl uns serviert kurz Ja und Amen? In einem Forum soll man doch diskutieren, und es wurden eben Sichtweisen erläutert und sachliche Hinweise gegeben.

    Sauvage10 schrieb:

    Wir sollten aber auch nicht vergessen dass es das erste mal ist das er eine Vorlesung hält

    Er hat mehrfach erwähnt, (gleich in der ersten Veranstaltung), dass er diese Vorlesung schon an anderen Unis gehalten hat. Dass bei einigen Studenten der Eindruck entsteht, er würde sie zum ersten mal halten, zeigt nur, wie dilettantisch sie aufgebaut ist.

    Sauvage10 schrieb:

    Wenn er sich die (sachliche) Kritik zu Herzen nimmt (bin zu 80% sicher dass mitgelesen wird), und daran arbeitet, ist doch alles gut.

    Diese Diskussionen haben wir schon seit Jahren, in allen Modulen. Und nichts hat sich geändert: Ethik besteht immer noch aus sturrem Auswendig-Lernen, Blonski verwendet immer noch seine Lösungskästchen, bei Binder kackt jeder zeitlich ab, von OMAT ganz zu schweigen. Auf Kritik scheint nicht eingegangen zu werden, lieber werden dann Klausuren runtergesetzt. Versteht mich nicht falsch, ich bin nicht dafür die Runtersetzungen abzuschaffen (profitiere ja selber davon), aber nachher hab ich als Student dann letztlich wenig von der vorhandenen Fachkompetenz, was sehr schade ist.

    Die Qualität der Vorlesung wird von niemanden überprüft. Außer den Lehrevaluationen, die widerum aber nur von den Studenten gemacht werden. Ansonsten gibt es niemanden, keine einzige Instanz, vor der er sich rechtzufertigen hat.
  • Hat er eigentlich etwas über Divisionskalkulation und Aäquivalenzziffernrechnung gesagt? Oder Kalkulation von Kuppelprodukten? Finde das Beispiel im Skript nicht besonders aufschlussreich..
  • CapitalSmith schrieb:

    Hat er eigentlich etwas über Divisionskalkulation und Aäquivalenzziffernrechnung gesagt? Oder Kalkulation von Kuppelprodukten? Finde das Beispiel im Skript nicht besonders aufschlussreich..



    finde ich auch scheiße...aber war mal Aufgabe
  • Echt? Ment/Übung?
  • Aufgabe 1 Probeklausur
  • Meint ihr es wird eine Aufgabe zu operativen Entscheidungen mit zwei Mehrproduktrestriktionen geben? Fände ich schon echt mies..
  • Dieser Moment, wenn Leute über Begriffe/Themen reden, die potentiell in der Prüfung drankommen könnten und du nicht mal verstehst, was das ist.

    Fick mein Leben.

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen:

Getaggt