BMAK - bestehen in kurzer Lernzeit
  • Ich weiß es gibt schon enige Diskussionen dazu, aber ich frage mal direkt:

    Ich hab keine Vorlesung und keine Übung zum jetzigen BMAK-Kurs von Binder besucht.
    Will die Klausur aber am Dienstag schreiben.

    Ich habe innerhalb 5 Tage mir das Skript reingezogen und lerne seit 2 Tagen Discussions, Tutorials und Sample Examinations - noch bis Montag Abend.

    Ich weiß, dass die Klausuren wohl immer runtergesetzt werden.

    Aber mal ehrlich, ist das machbar mit dem Lernaufwand, den ich erbringen zu bestehen? NOte ist völlig egal. Ich will nur bestehen...


  • Hahahahahahahahaha
  • Die Klausuren wurde immer runtergesetzt?
    Glaubst du auch an den Weihnachtsmann?
  • Bei Binder-Klausuren gehts vor allem um Schnelligkeit. Du musst alle möglichen Modelle in Rekordzeit herleiten können. Und du musst entscheiden, welche Aufgaben du bearbeiten willst und welche zuviel Zeit kosten im Verhältnis zu den Punkten die sie bringen. Alle wirst du kaum schaffen. Aber in 4 Tagen alles zu packen...ufff..hab damals 2 Wochen gelernt, nur für BMAK...
  • Yo, ist möglich. Bei mir wurde die Klausur bei Binder auf 25 Punkte runtergesetzt. Deine Strategie in der Klausur sollte sein: erst alle Textaufgaben beantworten, dann die GDP Approaches und dann erst die Rechenaufgaben zu short-run etc

    Binder wird eine Anspruchsvolle und zeitlich kaum schaffbare Klausur stellen. Wenn du das aber schon vorher weist dann wirst du nicht überrascht und kannst mit kühlem Kopf die Klausur schreiben ohne zu verzweifeln oder dich an einer Rechenaufgabe zu verzetteln.
  • Bertie90 schrieb:

    Yo, ist möglich. Bei mir wurde die Klausur bei Binder auf 25 Punkte runtergesetzt.


    Eben genau das hab ich schönöfter gelesen.

    xlv88 schrieb:

    Die Klausuren wurde immer runtergesetzt?
    Glaubst du auch an den Weihnachtsmann?


    deswegen verstehe ich den Kommentar nicht so ganz.

    Mir reicht ja auch eine 4.0 :D Bin da nicht wählerich, brauche einfach die 12 CP.

    Danke schonmal für den Tipp:
    Bertie90 schrieb:

    Deine Strategie in der Klausur sollte sein: erst alle Textaufgaben beantworten, dann die GDP Approaches und dann erst die Rechenaufgaben zu short-run etc



  • Die Leute stecken halt viel zu viel Zeit in die Rechnungen welche zu wenig Punkte bringen für die aufgewendete Zeit. Deswegen schmieren die meisten auch ab und die Klausur muss massiv runtergesetzt werden. Also widmet euch den Aufgaben bei denen das Punkte/Aufwandverhältnis stimmt.
  • Du hattest vor 5 Tagen noch keine Ahnung von BMAK? Respekt wenn du das schaffst, ich könnte das nicht. Viel Glück!
  • Muss ja nur eine 4.0 werden, mehr brauchs nicht sein.

    Wenn ihr noch Tipps habt, nur her damit, kann alles gut gebrauchen um das Ziel zu erreichen!
  • ist aus dem letzten BMAK-Thread:
    wiwi069 schrieb:

    Letztes Jahr hatte Binder in der Klausur zB eine Variable t in die Formel eingefügt und gesagt das sind nun die Steuern (soweit ich mich erinnere?) und wir mussten dann die Kurven verschieben und auch mit dieser Variable rechnen. Was passiert wenn man diese erhoeht oder senkt. In der Art.

  • Könnte jemand vielleicht genauer sagen, bei welchen Aufgaben man einfacher Punkte sammeln kann? bzw. was mit "Textaufgaben" gemeint wurde:

    Bertie90 schrieb:

    Deine Strategie in der Klausur sollte sein: erst alle Textaufgaben beantworten, dann die GDP Approaches und dann erst die Rechenaufgaben zu short-run etc



    Mir gehts auch nur ums Bestehen..
  • Vorletztes Semester ohne Teilnahme an irgend einer Veranstaltung mit 3 Tagen Lernaufwand 3,7. Machbar ist es, Traumnote wird es sicher nicht ;)
  • CarlosWiwi schrieb:

    Vorletztes Semester ohne Teilnahme an irgend einer Veranstaltung mit 3 Tagen Lernaufwand 3,7. Machbar ist es, Traumnote wird es sicher nicht ;)



    Tja, Binder ist aber auch nicht Evers ;)
  • hatte es damals auch in 3 Tagen geschafft...

    meint ihr, dass ist auch bei mikro (walz) möglich?
    Wenn ja, lerntipps?
  • Mirko und Makro sind beides keine Fächer, die man einfach so mit 4,0 bestehen sollte. (Außer man ist Nebenfächler und auf die Note nicht angewiesen).

    Wie weitreichend bekannt, zählen beide Fächer jeweils 12 CPs, also soviel wie die Bachelorarbeit und machen insgesamt 20 % der Gesamtnote aus.

    Wenn du dir da auch nur in einem von beiden eine schlechte Note einfängst, dann...dann kackst du ab.
  • Danke für deine umfassende Erläuterung mit inkludierter Empfehlung.

    Leider, wurde meine Frage aber nicht beantwortet... :(

– Anzeige –

bwlkurse.de

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: