RPKU
  • Hey Forum,

    gibt es hier Leute die RPKU schon geschrieben haben und irgendetwas über die Klausur berichten können ?
    M.E. gibt es keine Altklausuren und mit den Aufgaben aus den Übungen fühle ich mich nicht besonders toll vorbereitet..

    Liebe Grüße


  • wifin
    Member
    Ich schreibe die Klausur auch erst dieses Semester und kann dir daher leider nicht beantworten wie sie die letzten Jahre gewesen ist.

    Meine Frage wäre aber noch, wie das mit den Gesetzestexten ist. Wenn man nur den gelben Gesetzestext (Ohne WPO) hat, ob man sich die WPO dann ausdrucken und mit in die Klausur bringen darf oder ob das nicht erlaubt ist.
    Ich kann mich leider nicht mehr daran erinnern was diesbezüglich gesagt worden ist.
  • Ich habe auch den gelben Gesetzestext und zusätzlich habe ich WPO gekauft.
    Soweit ich es verstanden habe, beide sind zulässig.
  • habt ihr die Lösung von diesem Beispiel?
    Section H: Seite 20:
    "Der Pizzaservice Italia ist nach IFRS bilanziell überschuldet. Um diesen Zustand zu ändern, kommt der Buchhalter Luigi auf die Idee, stille Reserven zu heben. Ihm fällt auf, dass das rote Pizzataxi zu einem Erinnerungswert von 1 €bilanziert ist.
    Er beschließt daher, den Wagen gegen den des befreundeten Unternehmers Mario zu tauschen. Dessen Wagen ist blau, aber ansonsten baugleich. Der findige Buchhalter erhofft sich von dem Tausch eine bilanzielle Erfassung des neu bilanzierten Wagens zum Fair Value von 5.000 €.
    Kann Buchhalter Luigi den blauen Wagen zum Fair Value bilanzieren?"
  • WPO gibt's doch gratis als pdf mit 119 Seiten im Internet..
  • hieß es nicht, dass alles was mit der WPO zu tun hat nicht relevant sei?



    Anna55 schrieb:

    habt ihr die Lösung von diesem Beispiel?
    Section H: Seite 20:
    "Der Pizzaservice Italia ist nach IFRS bilanziell überschuldet. Um diesen Zustand zu ändern, kommt der Buchhalter Luigi auf die Idee, stille Reserven zu heben. Ihm fällt auf, dass das rote Pizzataxi zu einem Erinnerungswert von 1 €bilanziert ist.
    Er beschließt daher, den Wagen gegen den des befreundeten Unternehmers Mario zu tauschen. Dessen Wagen ist blau, aber ansonsten baugleich. Der findige Buchhalter erhofft sich von dem Tausch eine bilanzielle Erfassung des neu bilanzierten Wagens zum Fair Value von 5.000 €.
    Kann Buchhalter Luigi den blauen Wagen zum Fair Value bilanzieren?"




    Die Lösung zum Beispiel war, dass nach einem Tausch der neue Wagen ebenfalls mit 1EURO bilanziert werden muss, da dass Tauschgeschäft keine wirtschaftliche Substanz aufweist, da die Höhe, zeitliche Verteilung oder das Risiko der zukünftigen Cashflows unverändert bleiben (Folie 18+19)
  • Roughmaggot schrieb:




    Die Lösung zum Beispiel war, dass nach einem Tausch der neue Wagen ebenfalls mit 1EURO bilanziert werden muss, da dass Tauschgeschäft keine wirtschaftliche Substanz aufweist, da die Höhe, zeitliche Verteilung oder das Risiko der zukünftigen Cashflows unverändert bleiben (Folie 18+19)



    Vielen Dank :)
  • Roughmaggot schrieb:

    hieß es nicht, dass alles was mit der WPO zu tun hat nicht relevant sei?



    meinte fabian nicht, dass die wpo zur Verfügung gestellt wird, falls sie gebraucht wird?

  • Kein Mensch braucht die WPO...so einen Müll fragen die nicht ab. Ich hab die Klausur letztes Jahr geschrieben und es kamen glaube ich drei oder vier größere Aufgaben dran bei denen ein Sachverhalt geschildert wurde (Unternehmen XY mit Tochter YZ etc) und man dann relativ ausführlich in den Teilaufgaben beschreiben musste was das Unternehmen tun oder lassen muss. Man muss also die Gesetze gut kennen und die auch schnell abrufbar haben. Eine andere Aufgabe war glaub ich einmal komplett IFRS 15 erklären und durchrechnen.

    Ihr braucht meines Erachtens nur das HGB mit PublG. Ich weiß nicht warum die uns dieses gelbe Buch mit den Wirtschaftsgesetzen empfohlen haben, das einzige was darin noch halbwegs nützlich war war das Aktiengesetz, kam aber in der Klausur nicht dran wenn ich mich richtig erinnere. Die anderen Gesetze darin waren einfach nur unnötig.
  • Ari
    Member
    Die Klausur ist leider schon etwas länger her, weshalb ich keine Details dazu parat habe. Ich kann mich aber noch daran erinnern, dass man verdammt schnell sein musste und die Antworten in Buchungssätzen angegeben werden mussten. Hatte man ne Aufgabe richtig aber den Betriebsstätte falsch, ist einem gleich nen großer Teil der Punkte flöten gegangen.
    Ich weiß nicht, ob es das Dinner in the Sky immer noch gibt aber es war auf jeden Fall mal spannend da oben im Tower zu sein und das Essen war auch besser als bei EY ;)
  • filis
    Member
    Also Fabian meinte, dass wir die WPO nicht brauchen, es wird also wohl nichts von den Themen, die damit zu tun haben, dran kommen.
  • filis schrieb:

    Also Fabian meinte, dass wir die WPO nicht brauchen, es wird also wohl nichts von den Themen, die damit zu tun haben, dran kommen.



    Ist dann das ganze Section B nicht Klausurrelevant?
  • Anna55 schrieb:

    filis schrieb:

    Also Fabian meinte, dass wir die WPO nicht brauchen, es wird also wohl nichts von den Themen, die damit zu tun haben, dran kommen.



    Ist dann das ganze Section B nicht Klausurrelevant?


    Info von heute morgen:
    WPO muss nicht von uns mitgebracht werden, sollte jedoch etwas davon drankommen, wird sie uns zur Verfügung gestellt.

    Dazu hieß es ja, dass Übung 1 nicht klausurrelevant sei, man Kapitel M in der Vorbereitung nicht viel / kaum Beachtung schenken solle und Kapitel B kann man wegen Übung 1 sowieso ausschliessen.
    Das sind auch alle Themen, die die WPO beinhalten.

    Man sollte lieber nochma Buchen verinnerlichen, da dass 25 Punkte in der Klausur ausmacht :D

  • Roughmaggot schrieb:

    Anna55 schrieb:

    filis schrieb:

    Also Fabian meinte, dass wir die WPO nicht brauchen, es wird also wohl nichts von den Themen, die damit zu tun haben, dran kommen.



    Ist dann das ganze Section B nicht Klausurrelevant?


    Info von heute morgen:
    WPO muss nicht von uns mitgebracht werden, sollte jedoch etwas davon drankommen, wird sie uns zur Verfügung gestellt.

    Dazu hieß es ja, dass Übung 1 nicht klausurrelevant sei, man Kapitel M in der Vorbereitung nicht viel / kaum Beachtung schenken solle und Kapitel B kann man wegen Übung 1 sowieso ausschliessen.
    Das sind auch alle Themen, die die WPO beinhalten.

    Man sollte lieber nochma Buchen verinnerlichen, da dass 25 Punkte in der Klausur ausmacht :D



    Vielen Dank für die Info.
    Dann habe ich mir WPO umsonst gekauft :@
  • Gibt es jemand der mir Mitschriften zu Vorlesung C zukommen lassen könnte, wäre super nett!

    gerne gegen Kaffe, Gummibärchen, Blowjob...
  • moin moin

    wie war die Klausur bei euch?
    Hab ne Frage zur Aufgabe mit der Prüfungspflicht bei der Neugründung vom Unternehmen.
    Bei mir war der Tag der Gründung soweit ich weiß der 31.12.2013 (als kleine KapGes)
    Oder war es der 1.1?
    Im Jahr 2014 waren die Kriterien zum ersten Mal überschritten, 2015 wieder nicht, also hätte theoretisch nie eine Prüfung stattfinden müssen (es sei denn Kapitalmarktorientierung)


Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen:

Getaggt