Master -Warum, was, wo???
  • Hallo zusammen,
    ich beende demnächst mein Bachelorstudium hier mit Schwerpunkt Management&Marketing und will auf jeden Fall ein Masterstudium dranhängen, am liebsten im Ausland oder auch in D mit Auslandssemester.
    Jetzt ist die Auswahl natürlich unglaublich groß und ich komme mir vor als ob ich die Nadel im Heuhaufen suche.
    Hat jemand tips zu folgenden Fragen:
    -Was für ein Studiengang? Master in Marketing, Management, Business Administration, etc? Was ist eine gute Ergänzung zu unserem M&M-Bachelor hier?
    -Kennt jemand gute Programme hier und um Ausland, hat sich da eventuell schon beworben und kann was über Zulassung und Qualität sagen?
    -Was sind gute Unis für Marketing?

    Mir würde alle Tips weiterhelfen, da ich wirklich am verzweifeln bin...


  • na es muss doch ein paar leute geben die den MM-Bachelor gemacht haben oder oder gerade beenden und berichten können, was sie anschließend gemacht haben oder vorhaben ... :roll: :)
  • Ich würde Dir, was das Masterangebot in Englad angeht, vorschlagen, die Business Studies Rankings vom Guardian durchzugehen. Geh auf die Website der Top 20 Universitäten und schau, welche Master Studienfächer sie genau anbieten.

    Ebenfalls zu empfehlen ist die Seite ukpass.ac.uk !

    Leider gibt es für Deutschland kein vergleichbares Ranking. Mir scheinen die Rankings in Deutschland fast alle nur auf die Forschungspräsenz zu schielen, was ja über die Lehrfähigkeit nicht viel Aussagekraft hat.
  • Übirgens werde ich mein Bestes geben, zuerst in den Beruf hineinzugehen, um den Master nach ein paar Jahren Berufserfahrung gegebenenfalls folgen zu lassen.
    Denn einen breit aufgestellten Master wollte ich nicht studieren. Wenn ich mich schon verschulde, dann für einen speziellen Studiengang der zu mir passt wie der Faust aufs Gretchen.

    Allerdings muss ich sagen, dass der MM-Bachelor meine Art "Zweitstudium" ist. So ist mir der akademische Betrieb langsam aber sicher überdrüßig geworden.
  • Übirgens werde ich mein Bestes geben, zuerst in den Beruf hineinzugehen, um den Master nach ein paar Jahren Berufserfahrung gegebenenfalls folgen zu lassen.
    Denn einen breit aufgestellten Master wollte ich nicht studieren. Wenn ich mich schon verschulde, dann für einen speziellen Studiengang der zu mir passt wie der Faust aufs Gretchen.

    Allerdings muss ich sagen, dass der MM-Bachelor meine Art "Zweitstudium" ist. So ist mir der akademische Betrieb langsam aber sicher überdrüßig geworden.



    Warum erzählst Du uns das?
  • [quote="Master -Warum, was, wo???"]na es muss doch ein paar leute geben die den MM-Bachelor gemacht haben oder oder gerade beenden und berichten können, was sie anschließend gemacht haben oder vorhaben ... :roll: :)

    Deswegen erzählte ich es. 8-)
  • na es muss doch ein paar leute geben die den MM-Bachelor gemacht haben oder oder gerade beenden und berichten können, was sie anschließend gemacht haben oder vorhaben ... :roll: :)



    Deswegen erzählte ich es. 8-)

    Ah I see... Verzeihe mir die Frage.
  • ich habe auch den bachelor bei der jwg mit richtung m&m gemacht und bin nach berlin zur fu um master in m&m zu studieren. ist für mich genau der richtige studiengang da genau die richtigen grundlagen gelegt worden sind und speziell vertieft werden, um später in der wirtschaft voll einzusteigen.

    facts:
    + kleine lerngruppe ca. 40 leute
    + interaktives lernen
    + viel präsentieren
    + 94 beste uni der welt
    + 3. semester muss im ausland absolviert werden
    + stadt

    - anwesenheitspflicht
    - nicht so ein toller campus
    - anspruchsvoll - bewerbung
    - sehr anspruchsvolles studium - 6 fächer + 6 präsis + 6 hausarbeiten pro semester
  • hey cool ja von diesem M&M master an der FU berlin hab ich auch schon gehört und mich bisschen schalu gemacht. das klingt auch eigentlich sehr gut. mit welcher bachelorabschlussnote bist du denn da genommen worden, bzw wie gut muss der ba abschluss in etwa sein um chancen zu haben????
  • ich hatte 2,1 und habe von anderen gehört, die mit 2,3 nicht angenommen wurden, andere mussten nachträglich noch zu einem auswahlgespräch!
    aber die leute dort haben gesagt, sie achten nicht nur auf die noten, sondern auch darauf, welche kurse man besucht hat, sodass man die grundlagen für den master mitbringt.
    ich habe auch kein toefl oder gmat test eingereicht sondern meine englischkenntnisse durch abitur und bachelorkurse, die auf englsich waren belegt.

    ein weiterer nachteil fällt mir gerade noch ein. die bewerbungsfrist ist so spät, dass man die zusage für den master in berlin natürlich auch sehr spät bekommt, sodass man schlecht planen bzw. sich auf den master in berlin verlassen kann. ich habe meine zusage mitte september bekommen!
    deshalb hatte ich mich auch noch in ffm für den master beworben, der aber weitaus schlechter gewesen wäre. hatte da die zusage und konnte somit beruhigt auf die zusage von der fu in berlin warten!

    ich hoffe ich konnte helfen
  • hey danke für die infos .klingt ja alles sehr gut. weiß eigentlich vll jemand was der nc für master in money and finance war?? hab was von 1,4 gehört......aba klingt schon recht hoch.. :oops:

– Anzeige –

bwlkurse.de

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: