Bedingung
  • Sagt mal, gibt es denn echte Anzeichen dafür, dass man den NC deutlich runterschrauben will, um zum Master zugelassen zu werden? An der Uni gibt es ja diesbezüglich verschiedene Gerüchte, die von angeblichen Aussagen verschiedener Professoren herrühren sollen. Vor wenigen Wochen habe ich allerdings mal eine mail an das Prüfungsamt geschrieben und die haben gesagt, dass man 2,5 oder besser benötigt, weil dies so in der Studienordnung festgelegt sei (gut, eine Studienordnung kann man ja jederzeit ändern).


  • laut studienordnung braucht du für den wiwi-bachelorstudiengang (u.a.)
    ein bestandenes abitur und trotzdem kommt niemand mit einer 4,0 rein.

    komm mal klar!
  • JT
    Member

    laut studienordnung braucht du für den wiwi-bachelorstudiengang (u.a.)
    ein bestandenes abitur und trotzdem kommt niemand mit einer 4,0 rein.

    komm mal klar!



    Mäßige deinen Ton und lese dir den Beitrag richtig durch!
    Er redet vom Master und nicht vom Bachelor, deshalb gehört der Beitrag auch ins Masterforum! Habs mal verschoben ...

    In der PO steht folgendes:

    Die Mindestnote des akademischen Abschlusses muss "gut" (2,5) sein. Über Ausnahmen entscheidet der Prüfungsausschuss.

  • hattet ihr alle den durchschnitt 2,5? ich habe gehört, dass es viel von dem motivationsschreiben abhängt...
  • hattet ihr alle den durchschnitt 2,5? ich habe gehört, dass es viel von dem motivationsschreiben abhängt...



    Also die erste Master-Kohorte (MSM) besteht eh nur aus ca. 50 Studenten. Damit ist jeder reingekommen, der die Vorgaben (ua. NC von 2,5) vorweisen konnte.
    Für dieses Wintersemster rechnet ich mit über 200 Bewerbungen für lediglich 90-120 verfügbare Plätze. Somit dürfte ein NC von 2,5 kaum reichen! Aber das Motivationsschreiben und ein guter CV können durchaus positiven Einfluss auf die Bewerbung haben. (Alles ohne Gewähr).
    Die Frage ist halt wie gut sind die anderen Bewerber?!

    VG
  • hattet ihr alle den durchschnitt 2,5? ich habe gehört, dass es viel von dem motivationsschreiben abhängt...



    NC von 2,5 ist ein K.O.-Kriterium.
    Wer das nicht vorweisen kann, hat selbst bei dem allerbesten Motivationsschreiben keine Chance auf Zulassung.
  • richtig.
    Ob die Plätze darüber hinaus nach Noten vergeben werden - und nach welchem Schlüssel steht auf einem anderen Blatt.
    Die Beschränkung an sich halte ich für fragwürdig. Bei den BWL Wiwis geht es noch. Bei den VWLern wirds schon schwerer. (Ohne MSQE oder Dipl mit entsprechender Spezi) kann man da quantitativ einfach nicht genug (meine Meinung, meine Erfahrung)
    Keine Diskussion gibts aber bei den Naturwissenschaften und Ingenieuren... Da wird man mit einem Bachelor von den Arbeitgebern wohl auch zukünftig eher sanft belächelt. Dort werden also die politisch gewollten (Bachelor sin Regelabschluss sein, master Zusatzquali) Begrenzungen zu großen Problemen für viele Studis werden. Denn selbst die, die wollten dürfen nicht. Klar kann man sagen wer "zu schlecht" ist, hat es nicht verdient - aber trotzdem sollte jeder selbst entscheiden dürfen welchen Bildunggrad er erreichen will. Und es gibt bestimmt meine Menge Leute die den Master schaffen würde obwohl sie einen Bachelor von 2,8 haben. Denen werden Wege versperrt.
    Dass das nicht in das Wir-sind-Elite-Bild in ffm passt ist mir klar - ich warte auf Timmy - trotzdem finde ich es befremdlich. Vor allem wenn man dann - wie geschehen - hergeht und das Platzangebot verkleinert, weil es nicht genug Nachfrage gab, um dann garantiert in einem Jahr von einem riesigen Erfolg zu sprechen wenn die Nachfrage nach den neuen Studiengängen an der Uni ffm größer ist als das Angebot. Eine Farse.
    Wie sieht das bei Euch aus? ich kenne eine ganze Reihe von Bachelors die gerade fertig werden oder demnächst und den Master zwar machen wollen, aber nicht in FFM sondern im Ausland oder an einer anderen deutschen Uni. (Und das nicht weil sie hier nicht genommen würden)

    Meiner Meinung nach ein sehr guter Artikel - inklusive einer kleinen (dürftigen) Statistik - dazu findet sich hier http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/0,1518,605662,00.html
  • [qoute]Der Anwalt ist sich sicher: In naher Zukunft werden die ersten Bachelors gegen ihre abgelehnte Zulassung fürs Master-Studium klagen. "Die Chancen, dass sie Recht bekommen, stehen nicht schlecht."
    [/qoute]

    Mal schauen, wie sich alles entwickelt...

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: