Akustischer Mitschnitt von Vorlesungen
  • Hallo!
    In einigen Vertiefungsveranstaltungen sitzt ein Kerl in den vordersten Reihen, der die Vorlesung mit einem Diktiergerät mitschneidet und mit seinen Freunden austauscht. Ist das Rechtens?


  • Swoosh
    Member

    Hallo!
    In einigen Vertiefungsveranstaltungen sitzt ein Kerl in den vordersten Reihen, der die Vorlesung mit einem Diktiergerät mitschneidet und mit seinen Freunden austauscht. Ist das Rechtens?


    Ich schätze mal solange er mit der Aufnahme keinen komerziellen Handel betreibt, sondern es für's Lernen einsetzt ist es legitim.
    Von einigen Veranstaltungen aus dem Grundstudium gibt es ja bei der Fachschaft DVD 's mit Ton und Mitschrift, die natürlich im Auftrag des Dekanats vervielfälltigt und veräußert werden.
    Also alles im grünen Bereich denke ich.
  • Hallo!
    In einigen Vertiefungsveranstaltungen sitzt ein Kerl in den vordersten Reihen, der die Vorlesung mit einem Diktiergerät mitschneidet und mit seinen Freunden austauscht. Ist das Rechtens?


    Ich schätze mal solange er mit der Aufnahme keinen komerziellen Handel betreibt, sondern es für's Lernen einsetzt ist es legitim.
    Von einigen Veranstaltungen aus dem Grundstudium gibt es ja bei der Fachschaft DVD 's mit Ton und Mitschrift, die natürlich im Auftrag des Dekanats vervielfälltigt und veräußert werden.
    Also alles im grünen Bereich denke ich.


    Nein es ist nicht rechtens, weil auch hier das Copyright greift. Eigentlich muss er vorher fragen, aber das ding bemerkt keiner! müsste man den Profs mal stecken.
  • sowas mitzuschneiden ist doch voll peinlich...noch dazu einer, der in den vorderen reihen sitzt. wahrscheinlich geilt er sich an seinem mitschnitt noch dazu richtig auf daheim. "ach herrjeh, bin ich toll, dass ich mir das daheim noch anhöre..."
  • ich finde es gehört sich nicht. Werde es das nächste mal, wenn ich den typen sehe, dem entsprechenden Prof stecken.
  • ich finde es gehört sich nicht. Werde es das nächste mal, wenn ich den typen sehe, dem entsprechenden Prof stecken.



    Er sitz immer recht weit vorne, doch er versteckt das Ding zwischen einem schwarzen Portemonee. Er ist wohl auch der Meinung, dass es nicht rechtens ist.
  • ich finde es gehört sich nicht. Werde es das nächste mal, wenn ich den typen sehe, dem entsprechenden Prof stecken.



    Mach doch erst mal den Typ darauf aufmerksam, bevor du petzen gehst!!!!!

    Habt ihr keine anderen Probleme????
  • man kann doch dem prof sagen, dass es leute gibt, die die vorlesung mitschneiden. dieser kann dann ja dem plenum sagen, dass er das nicht billigt, wenn er es denn nicht billigt. dies gibt dem kerl die schangse sein verhalten zu überdenken und das ding auszumachen! :lol:
  • Lars
    Member
  • Aber ma hat den Eindruck das euch das persönlich stört das der Typ da was mitschneidet.

    Dann seid doch auch Mann genug und macht ihn darauf aufmerksam, das es verboten ist oder was auch immer, wenn der euch dann blöd kommt könnt ihr ja immer noch petzen gehen.

    Ich persönlich hab das auch schon beobachtet, finde es allerdings nur peinlich, aber wenn er meint soll er es doch aufnehmen....mir ist das doch egal ob das legal oder illegal ist!
  • warum stört dich das überhaupt, dass der typ was aufnimmt?
    hast du keine anderen probleme?!?!
    wenn du meinst, dass dir ein nachteil daraus entsteht, kannst du dir ja auch ein diktiergerät kaufen. hast bestimmt eh schon gemacht...

    Hallo!
    In einigen Vertiefungsveranstaltungen sitzt ein Kerl in den vordersten Reihen, der die Vorlesung mit einem Diktiergerät mitschneidet und mit seinen Freunden austauscht. Ist das Rechtens?


    Ich schätze mal solange er mit der Aufnahme keinen komerziellen Handel betreibt, sondern es für's Lernen einsetzt ist es legitim.
    Von einigen Veranstaltungen aus dem Grundstudium gibt es ja bei der Fachschaft DVD 's mit Ton und Mitschrift, die natürlich im Auftrag des Dekanats vervielfälltigt und veräußert werden.
    Also alles im grünen Bereich denke ich.

    Nein es ist nicht rechtens, weil auch hier das Copyright greift. Eigentlich muss er vorher fragen, aber das ding bemerkt keiner! müsste man den Profs mal stecken.
  • ich korrigiere mich:
    Lars, MoF's und STEFFEN haben recht. sie überzeugten mich mit ihren guten argumenten. weiter so!!!
  • ich korrigiere mich:
    Lars, MoF's und STEFFEN haben recht. sie überzeugten mich mit ihren guten argumenten. weiter so!!!



    na also geht doch.................................................................
  • ich korrigiere mich:
    Lars, MoF's und STEFFEN haben recht. sie überzeugten mich mit ihren guten argumenten. weiter so!!!



    na also geht doch.................................................................


    das spricht für sich... :shock:
  • warum stört dich das überhaupt, dass der typ was aufnimmt?
    hast du keine anderen probleme?!?!
    wenn du meinst, dass dir ein nachteil daraus entsteht, kannst du dir ja auch ein diktiergerät kaufen. hast bestimmt eh schon gemacht...

    Hallo!
    In einigen Vertiefungsveranstaltungen sitzt ein Kerl in den vordersten Reihen, der die Vorlesung mit einem Diktiergerät mitschneidet und mit seinen Freunden austauscht. Ist das Rechtens?


    Ich schätze mal solange er mit der Aufnahme keinen komerziellen Handel betreibt, sondern es für's Lernen einsetzt ist es legitim.
    Von einigen Veranstaltungen aus dem Grundstudium gibt es ja bei der Fachschaft DVD 's mit Ton und Mitschrift, die natürlich im Auftrag des Dekanats vervielfälltigt und veräußert werden.
    Also alles im grünen Bereich denke ich.


    Nein es ist nicht rechtens, weil auch hier das Copyright greift. Eigentlich muss er vorher fragen, aber das ding bemerkt keiner! müsste man den Profs mal stecken.

    Nein, habe ich nicht und werde es trotzdem dem prof. stecken. Es geht hier um Gesetze. Oder sagt ihr auch, wenn ihr auf einer Strasse einen Menschen beim einbrechen erwischt:Na ist doch egal, es ist nicht meine Wohnung, also stört es mich nicht.

    Immer schön die Scheuklappen aufhaben. Richtig so!
  • ooooooooooooooohhh...

    was ist denn das für ein beschissener vergleich ?
    also gelegentlich muss man sich bei den einträgen hier echt
    an den kopf fassen....
    der kerl sitzt also in der ersten reihe und schneidet mit ?
    na und ? scheiss was drauf....
    gegen welche gesetze wird denn hier verstossen ?
    klar, man KÖNNTE den dozenten fragen, ob es ihm genehm sei....
    aber so lange man es nicht zu auffällig macht und es für
    den PRIVATEN gebrauch bestimmt ist, sehe ich da auch
    keine probleme - schliesslich ist es, wie in einem der vorangegangenen beiträge
    bereits festgestellt - eine ÖFFENTLICHE VERANSTALTUNG für STUDENTEN...

    und mal davon abgesehen - soooo blöd ist die idee eigentlich nicht :wink:
Diese Diskussion wurde geschlossen.
Alle Diskussionen

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: