Auf Wiedersehen, Raute (2006 - 2024)
  • Seit gestern ziert eine traurige Nachricht die Startseite.

    Nach 18 Jahren, also passend zur Volljährigkeit, schließt Raute für immer seine Pforten. Die Seite wird, so wie ich es herausgelesen habe, nicht archiviert und die Tatsache, dass ein Download-Link geteilt wurde, deutet daraufhin, dass auch die ganzen legendären Threads nicht mehr zur Verfügung stehen werden.

    Von 2006 bis 2019 war diese Seite quasi die Plattform für Studierende schlechthin. Bis sie dann durch Studydrive ersetzt wurde. Manche WiWis kennen Raute nicht einmal mehr.

    Dabei hat Raute einen Vorteil, den Studydrive nicht hat. Kostenlose Downloads.
    Während man auf Studydrive aktuell 9,99 € pro Monat zahlen muss um ein Dokument herunterzuladen, war Raute stets kostenlos. Die Zusammenfassungen, Downloads haben jedem Studenten mindestens einmal im Leben den Arsch gerettet. Im Gegensatz zu Studydrive waren die Diskussionen auch länger auffindbar - nicht selten stoplerte man auf einen Kommentar zu einer Klausuraufgabe von 2006, welche 10 Jahre später dann genau so gestellt wurde :D

    Doch das Größte an Raute waren nicht die Downloads. Nein, auch nicht die Klausurhinweise. Es wart ihr: Ihr - diejenigen, die sich an all den aberwitzigen Diskussionen beteiligt haben.

    Auch wenn die wenigsten von uns hier noch am FB 02 studieren, gibt es immer noch ein paar ehemalige Studenten, die zurückkommen, um in schönen Erinnerungen zu schwelgen. (so wie in dem Thread den @Wiwiamk letzte Woche eröffnet hat). Wenn ich nichts zu tun habe, komme ich in dunklen Winternächten abundzu in das Forum, lese mir die Threads von damals los und lach' mir einen ab, was wir damals alle miteinander erlebt hatten. :D

    Manche Abende gingen für legendäre Threads drauf. Oft ist man erst zu nachtschlafender Zeit ins Bett gegangen, weil man hier noch alles lesen wollte. All das, was auf Raute diskutiert wurde, tauchte am nächsten Tag im Hörsaal auf. "Ey, hast du das gestern auch auf Raute gelesen?" war ein beliebter Einstiegssatz, den man bei Gesprächen im Hörsaal gehört hat.

    Raute war stetiger Begleiter für das Studium. Und das seit 2006 - in einer Zeit, in der WhatsApp, Instagram, Snapchat und co. nicht mal erfunden waren. Ich weiß noch, wie ich damals am 12. Oktober 2015 um 8.15 Uhr in meine erste Vorlesung - Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler bei Frau Dörrmann (mittlerweile Frau Dr. Gönsch) im Hörsaal HZ 1 besuchte und komplett von der Masse an Studenten erschlagen wurde. Trotz Videoübertragung ein voller Hörsaal, Leute saßen auf den Treppen, teilweise auf dem Boden vor der Dozentin. Vor lauter Hin und Her wusste man nicht wie es einem geschieht und ehe die Dozentin den letzten Laserpointer-Schwang führte, stürmten schon alle aus dem Hörsaal, weil an der Tür bereits die Rechtswissenschaftler-Kohorte reinstürmte, um die nächste Vorlesung zu besuchen. Mal fühlte sich verloren. Einer unter achtzig Millionen.

    Doch dann kam Raute. Plötzlich war mal nicht mehr eine Anonyme Nummer an der Uni. Man hatte die Möglichkeit mit seinen Kommilitonen zu interagieren, alle aufeinmal. Dabei war es egal ob man der Sunny Boy, der schüchterende Maus aus den letzten Reihe, der Dauerstudent, der Streber oder derjenige war, der noch nie 'nen Hörsaal von innen gesehen hat - plötzlich waren alle gleich. Jeder konnte sich selbst Gehör verschaffen, so unwichtig es auch sein. Man fühlte sich gehört und es entwickelte sich bald so etwas wie eine richtige, kleine Commmunity.

    Auch abseits der Diskussionen entwickelten sich schnell Freundschaften per PN.
    Aus Online-Freundschaften wurden schnell richtige Bekanntschaften, wenn man anfing sich am Campus in echt zu treffen. Natürlich mit unnötig komplizierten Codes ("Ich steh vor dem Fahrradständer und trag ein weißes Shirt") - damit man ja nicht ausversehen die falsche Person anspricht.

    Mit einer Userin, die mich per PN wegen eine Mathe-Aufgabe ansprach, habe ich sogar bis heute Kontakt. Es verbindet uns eine, mittlerweile 8-jährige, intensive Freundschaft, die ohne dieses Forum nie zustande gekommen wäre. Für die Möglichkeit diese tolle Person in meinem Leben zu haben, bin ich Raute bis heute noch auf Knien dankbar.

    Umso trauriger stimmt es mich, dass dieses Forum nun abgeschaltet wird. Meine Frage daher an @Humstar ob die Möglichkeit besteht, dieses Forum zumindest als Archiv weiter zugänglich zu machen. Es wäre einfach zu schade um 18 Jahre Threads voller Unterhaltung, Geschichten und dem Schwelgen in Erinnerungen.

    Falls die Server-Kosten zu hoch wären, evtl. die Möglichkeit das Forum mit Spenden zu unterstützen. Gerade in den Zeiten wo Studydrive durch die Download-Gebühren immer unattraktiver wird, wäre es Zeit für eine neue Generation Studenten, die dieses Forum entdecken und das Wissen, was sich hier seit 2006 angehäuft hat, fortführen.

    Ich habe mit den Diskussionen hier einen Großteil meines Studentenlebens verbracht und würde sie nur sehr ungern für ewig in den Tiefen des Internets verborgen haben. Ich habe auf jeden Fall schon mal angefangen, ausgewählte Diskussionen als Word-Dokument abzuspeichern, damit sie für die Nachwelt erhalten bleiben. Aber das ist technisch ja auch nicht so der wahre Hugo.

    Falls es keine Möglichkeit zur Archivierung gibt und auch keine Spenden angesammelt werden können, sag ich einfach mal: Auf Wiedersehen, Raute.
    Ich sage nicht "Tschüß" oder "Goodybe" - ich sage: "Auf Wiedersehen", denn auch wenn diese Seite nicht mehr im Netz zu sehen ist, so wird sie doch immer in unserem Herzen zu sehen sein.

    Bedanken möchte ich mich außerdem bei @Humstar, @SirToby und @Frank82, die diese Seite über all die Jahre mit Charme und Humor geführt haben. Aber auch bei @Rautinho, der die Seite 2018 vor ihrem Untergang gerettet hat.

    Nicht zu vergessen zahlreiche Diskussionspartner in meiner Raute-Hochphase (2015 - 2018) wie @19studentin95, @420316, @Acaelus, @AdamJSmith, @BradCarbunkle, @blubbb, @bretterb, @Exmatrikulator, @ItsJess, @Kid1412 @leslie, @MikroundMakro, @Mind, @Satzvonfermat @Stabilo, @Sauvage, @schildi, @TrollfingBastian @Timbruns, @TimothyBryce @WmitV, @Wiwiamk, @Wiwihallo und all diejenigen, die ich vergessen hab' - ich hab' euch nicht in meinem Herzen vergessen. Möge Euer Werkzeug-Kasten immer voll sein, wenn die Anleger mit dem CAPM anklopfen

    Abschließen möchte ich mit den Worten der ersten Person, die mir an dieser Uni je begegnet ist:

    "So, jetzt hier - BFIN! Oder was? Draußen kalt, innen warm, was heißt das? Na gut, zunächst erstmal gar nichts. Herzlich willkommen zu BFIN, meine Damen und Herren. Mein Name ist Prof. Dr. Andreas Hackethal und ich möchte Ihnen - naja, wie soll ich das formulieren... ich möchte Ihnen ein Angebot machen. Ein Angebot machen, ein Angebot machen, ein Angebot machen, diese 42 Sitzungen, die wir miteinander haben zu nutzen, neue Erkenntnisse zu gewinnen, für unseren gemeinsamen Streifzug durch die Finanzwirtschaftslehre. Die Vorlesung findet 2 Mal die Woche statt, einmal Dienstags zu dieser unsääääääglichen Zeit um 8 Uhr, wo Sie noch alle an Ihrer Matratze horchen und schlummern möchten. Und dann nochmal Donnerstags von 14 - 16, wo sie schon wieder alle müüüüüde sind von dem langen Uniii-Tag. Aber ist ja nicht so schlimm, diese Vorlesung wird aufgezeichnet - Da ist die Kamera! Gibt es noch eine? Nein! - und dann können sie sich das ja auch alles von zu Hause aus ansehen."



  • Raute.de Legende.

    Anonyme Leute haben mir hier geholfen, Prüfungen im Bachelor zu bestehen. Ihr bleibt immer in meinen Herzen Jungs.
  • Im Anhang noch ein (subjektives) Best of der legendären Diskussionen: (ohne Ergänzung auf Vollständigkeit). Gerne ergänzen :D

    - Maseratis, Würstchen, der grenzdebile Anton und der Christian mit dem Drogenboss als Onkel
    - Mein Popoloch tut weh
    - Die Woche im Raute-Forum - unser Rückblick
    - Dieter Bohle, gib mir deine sexy Kohle!
    - Das Wipäd-Mädchen
    - Wir greifen wieder in unseren Werkzeugkasten
    - Statistik = Gute Nacht!
    - Mit dem Prof einen trinken gehen
    - Mikro bei Blonski - abendfüllende Dokumentation
    - Nur weil ihr bei Hassler, Dörmann und Zehnder durchgewunken werdet
    - Ein Stück Brett
    - In eine saure Gurken beißen
    - Blonski-Style
    - Ins Waschbecken-Pinkeln (Teil 1)
    - Ins Waschbecken Pinkeln (Teil 2)
    -Putzjob im Lebenslauf
    -Scarlett Johanssen neuer Pyjama
    - Die Damen waren aus gutem Hause
    - Alle User sind Freunde

    Beim dem Durchlesen merk ich erst Recht, wie viele Sprüche sich davon in meinen Alltagssprech manifestiert haben.
    ,,Er wird uns einshamponieren - von hinten" :D :D :D (Wusste ich gar nicht mehr, dass ich das von Raute hab").

    Bin leider nicht in den WhatsApp-Gruppen unterwegst, aber vielleicht findet sich ja dort oder auf Studydrive jemand, der bereit ist, die Seite zu übernehmen oder ein Spendenkonto zu errichten. Zukünftige Studi-Generationen werden es euch danken :)
  • HumstarHumstar
    Member, Administrator, Moderator
    Puh, danke für eure Worte, @CarloBilanzi und @Wiwiamk ... Es geht mir wirklich nicht ums Geld. Die Serverkosten sind nicht die Welt. Die Gründe sind eher:
    • Haftung: Da ich die Zeit nicht habe, das Forum aktiv zu moderieren, weiß ich zum Teil nichts über bestimmte Themen, bin aber am Ende verantwortlich für alles, was hier veröffentlicht wird.
    • Maintenance: Technologisch ist die Seite stark veraltet und müsste eigentlich dringend neu geschrieben werden. Nicht nur die offensichtlichen Sachen, wie das Frontend, das nicht mobil optimiert ist, sondern vor allem auch das Backend. Auch läuft das Forum auf einer uralten Version und ist bestimmt nicht so sicher, wie es sein könnte.
    • DSGVO: Immer wieder bekomme ich (berechtigte) Anfragen von Usern, die alle ihre Daten gelöscht haben wollen oder gem. Artikel 15 Einsicht in die erfassten Daten erhalten möchten. Das ist immer mit einer menge Arbeit verbunden, die ich ehrlich gesagt nicht mehr leisten möchte.


    CarloBilanzi schrieb:


    Umso trauriger stimmt es mich, dass dieses Forum nun abgeschaltet wird. Meine Frage daher an @Humstar ob die Möglichkeit besteht, dieses Forum zumindest als Archiv weiter zugänglich zu machen. Es wäre einfach zu schade um 18 Jahre Threads voller Unterhaltung, Geschichten und dem Schwelgen in Erinnerungen.



    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich nicht weiß, wie nützlich das wäre. Ich meine, klar kann ich das machen... Aber ganz ehrlich, wenn man nicht mehr aktiv teilnehmen kann an den Diskussionen, weiß ich nicht, wie spannend das ist. Aber stimmt mich gerne um, wenn ihr der Meinung seid, dass da ein großer Wert drin liegt.
  • Frank82Frank82
    Member, Moderator
    CarloBilanzi schrieb:

    Seit gestern ziert eine traurige Nachricht die Startseite.



    Wow, was ein beeindruckender Kommentar! Ich bin ergriffen ob dieser Liebe zu Raute <3 Danke für diesen wunderbaren, persönlichen Kommentar. Dann poste ich auch mal einige Gedanken, Gefühle und Erinnerungen an dieser Stelle.<br />
    Ich bin auch ganz nostalgisch geworden als das "Auf Wiedersehn"-Posting nun wirklich kam, auch wenn ich wusste, dass es irgendwann soweit sein wird. Wir sind inzwischen zu weit weg vom Studium an der Goethe. Naja, wobei, ich bin ja sehr tiefgehend im Hochschul- und Prüfungswesen unterwegs, aber halt nicht an der Goethe.

    Ich denke aber voller Freude und Nostalgie zurück, auch gerade an die Anfänge von Raute. Erst als User, der selbst Content geliefert hat, dann selbst dabei als Moderator. Ich kann mich noch erinnern über die Diskussionen, wie wir die Servergebühren als arme Studenten bezahlen sollen, aber dass wir kein Geld von den Usern verlangen möchten. Bildung soll niederschwellig zugänglich sein. Dann wurde erstmal ein bisschen Werbung geschaltet und ich hab ständig, wenn ich am Computer war, selbst auf die Werbebanner geklickt, damit es ein paar Cent mehr werden :D

    Dann funktionierte das gut genug, dass es für die Servergebühren gelangt hat und noch ein paar Groschen übrig blieben für uns. Man würde nun meinen, prima, das bezahlen wir uns selbst aus. Aber haben uns dann doch entschlossen, es in regelmäßigen Besprechungen in Frankfurter Kneipen und Bars einfach zu versaufen.

    An einem dieser Abende haben wir auch versucht, einem neuen Admin Raute schmackhaft zu trinken, um eine Nachfolge hinzubekommen. Hat er auch temporär gemacht, war dann aber doch schneller wieder weg. Weiß auch gar nicht mehr den Namen, peinlicherweise. Leider war die Nachfolge immer ein schwieriges Thema. Viele nutzten gerne Raute, aber den ganzen Aufwand dahinter, will man sich lediglich für Ruhm und Ehre dann wohl doch nicht antun. Ausverkauf und Kommerz wollten wir hierfür nicht. Ich kann mich aber erinnern, dass es mal 2-3 Übernahmeangebote gab, aber so attraktiv waren die Angebote dann auch wieder nicht. Es ging uns mit Raute auch nicht um Geld.

    Superinnovativ fand ich unser Anreizsystem, dass man relevanten Content liefern muss, um einen Account zu bekommen. Gerade vor Prüfungsphasen waren es unzählige Dateien, die eingingen, weil alle noch kurz vor der Prüfungen einen Account wollten, und wir haben uns das Zeug durchgelesen und hatten eine vorformulierte Ablehnungsnachricht, die ich immer wieder gerne individuell noch angepasst habe - um eine persönliche Note mitzugeben ;)

    Auch kann ich mich erinnern, wie ich mal nen Anruf bekommen habe vom Chef der Repetitorien, bei dem ich selbst welche belegt hatte und der nicht so begeistert war, wenn Rep-Unterlagen hier hochgeladen wurden. Aber er hat uns trotzdem auf andere Art unterstützt und so haben wir gerne Werbung für bwlkurse.de gemacht. Ich sehe aber gerade, die Seite gibt es wohl nicht mehr. Schade. Denen verdanke ich nämlich, durch das Vordiplom gekommen zu sein.

    Ich habe natürlich auch Threads in Erinnerung, die mir einfach nur Spaß gemacht haben, z. B. die Leiden des manischen Schreiberlings, der sich in das Wipäd-Mächen verschossen hatte. Daneben gab es auch, als das Forum noch ohne Account war, regelmäßig schönen Pr0n-Spam, den man löschen konnte. Auch gepflegte Beleidigungen haben mich regelmäßig amüsiert und gleichzeitig genervt. Aber schon damals hatte ich Spaß daran, Ordnung ins Chaos reinzubringen. Und wenn ich so drüber nachdenke, merke ich, dass ich das sogar heute beruflich mache. Ordnung ins Chaos bringen, aber es muss Spaß machen :)

    Übrigens Fun Fact: Mein jetziger Arbeitgeber, bei dem ich dieses Jahr dann auch schon 12 Jahre sein werde, hatte sich im Bewerbungsgespräch tatsächlich dafür interessiert, was Raute für eine Seite ist. Ich habe meine Moderatoren- und Admintätigkeit nämlich tatsächlich als Ehrenamt in meinem CV aufgeführt ;)

    Es ist nun aber auch so, dass der Abstand gerade zum Studium in Frankfurt inzwischen bald 15 Jahre beträgt. Ich war zwar nach meinem eigentlichen Abschluss noch eine Weile an der Goethe angestellt, da ist man also noch näher dran, aber dann ging's doch weg von der Goethe, wenn auch definitiv mit mind. einem Tränchen in den Augen.

    Aber ich muss sagen, ich konnte mich zum Beispiel an den Thread mit den Wochenrückblicken so gar nicht mehr erinnern, den habe ich vermutlich nie gelesen gehabt bevor @CarloBilanzi das gepostet hat. Gerade die Sachen aus den letzten, ich würde sagen, 6-7 Jahren gingen doch ziemlich an mir vorbei. Job, Privatleben, Freizeit und Reisen lassen so schon zu wenig Stunden für einen ausreichenden Schönheitsschlaf übrig. So ist es natürlich schwierig, eine solche Webseite gescheit zu betreuen.

    Umso nostalgischer wurde ich aber, als @Humstar nun das Ende angekündigt hat. Dass ich mit Raute soviel Spaß und Motivation hatte, lag ganz stark daran, was für ein guter Typ @Humstar auch ist. Das muss ich hier einfach auch mal reinschreiben. Wir laufen uns zwar nicht mehr oft persönlich über den Weg, aber Raute verbindet. (Wie wär's z. B. mit der Nippon Connection dieses Jahr @Humstar? Wird mal wieder Zeit!)

    Auch muss ich unseren Gründervater @nikey hier speziell erwähnen. Einen der abgefahrendsten Typen, der mir im Studium begegnet ist. Und natürlich @SirToby, der immer mit bester Laune angeflogen kam (Akaflieg :D). Und auch an @JP, der sehr aktiv dabei war.

    Raute (oder früher raute-wirtschaft oder noch früher #wirtschaft in IRC) wurde von Menschen mit Herz und manchmal sehr speziellem Humor gemacht, die zusammen lernen und sich unterstützen wollten, die Spaß am Studium hatten, aber auch die leidende Seite eines Studiums kannten. Ich würde auch sagen, dass wir für die Zeit durchaus innovative Ideen umgesetzt haben. Gemeinsam und miteinander geht halt alles leichter und besser! Diese Message hat Raute zu den Studierenden des Fachbereich 2 getragen - und das ist gerade bei den nutzenoptimierenden BWLern wohl keine Selbstverständlichkeit gewesen ;)

    Danke für die tolle Zeit und unvergesslichen Erinnerungen und insbesondere Danke für die Unterstützung von allen, die sich hier auf unterschiedliche Art und Weise beteiligt haben. Es war mir eine Ehre, dabei sein zu dürfen.

    Frank82


    P.S.: Das Licht geht erst aus, wenn der @Humstar den ewigen Winterschlaf einläutet. Bis dahin bleibt noch schön wach und wenn es dann doch soweit ist, wünsche ich allen die schönsten Träume von einer Zukunft, die durch ein großes Miteinander geprägt ist.


    „Unsere Wünsche sind Vorgefühle der Fähigkeiten, die in uns liegen, Vorboten desjenigen, was wir zu leisten imstande sein werden.“ (Johann Wolfgang von Goethe)
  • ARCHARCH
    Member
    !
  • Hallo,

    ich habe vor ein paar Tagen erfahren, dass raute.de abgeschaltet werden soll. Daher habe ich veranlasst, dass die gesamte Website raute.de in der Wayback Machine des Internet Archives archiviert wird. Ihr könnt nun also JEDE raute.de-URL hier eingeben und euch dort einen Snapshot der URL anschauen, auch nach der Abschaltung noch: https://web.archive.org/

    Beispiel (dieser Thread):
    https://web.archive.org/web/20240213022244/http://www.raute.de/forum/index.php?p=/discussion/20743/auf-wiedersehen-raute-2006-2024

    Ihr könnt dort auch auf alle (Raute-internen) Links klicken, diese funktionieren ebenfalls.

    Somit bleiben uns raute.de und alle Foren-Threads für die Ewigkeit erhalten. Leider funktioniert die Suchfunktion in der archiverten Version nicht, sodass die Suche nach bestimmten Inhalten oder Threads relativ schwierig ist. Aber es ist besser als nichts!

    In diesem Sinne, danke an das Raute-Team für 18 Jahre Raute!

    LG
    Ailton aka der brasilianische Kugelbitz

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: