UDRL Klausurvorbereitung
  • Hi, ich habe eine Frage zum Thema Leasing:

    Bei Sachverhalt zwei im Handout zu Leasing wird bei der b) ein Zinsaufwand beim Leasingnehmer gebucht jedoch bei der c) kein Zinsertrag beim Leasinggeber.

    Weshalb ist das so?


  • shaggy
    Member
    Weiß jemand warum auf Folie 24 zur Umsatzrealisierung die drei Leistungsverpflichtungen einzeln zu bilanzieren sind obwohl alle drei Kriterien mit ja beantwortet wurden. Müssen wir sie dann nicht zu einer einheitlich bilanzieren Leistungsverpflichtung zusammenfassen, sowie es auf dem Schaubild auf Folie 21 zusehen ist?
  • 0E5P11
    Member
    Ich persönlich finde auch, dass die Folie 24 und generell das Prüfschema aus Kriterium 2: Identifizierung der separaten LV sehr verwirrend sind.
    Ich merke mir das ab jetzt so: eine Ware/DL ist eigenständig abgrenzbar, sofern folgende Bedingungen erfüllt sind: Der Kunde hat unmittelbaren Nutzen aus der Ware/DL UND die zugesagten Waren/ DL sind von anderen zugesagten Waren und DL des gleichen Vertrags trennbar. Zu Folie 24: beide Kriterien treffen zu, daher hat man 3 separate LV. Sobald eines nicht zutrifft, musst du Leistungen als ein Bündel, also eine einheitliche LV, bilanzieren.

    Hoffe, es ist verständlich ..

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: