Fachbereich 02 möchtegern Elitär?
  • Hey Leute,
    bin neu am FB02 und habe vorher schon ein anderes Studium, an einer anderen Uni abgeschlossen. Mir fällt auf das euer Fachbereich echt "komisch" ist.

    - Die Klausuren können nur am Anfang des Jahres abgemeldet werden?!
    - Ihr habt einen "ServiceCenter" der aus Studenten besteht und im Endeffekt nichts macht außer zur höheren Instanz weiterleiten?!
    - Jede Tür ist abgeschlossen und weiter als zu den Sachbearbeiterinnen kommt man nur schwer
    - Generell wirken die Sachbearbeiterinnen im FB02 abgefucked und genervt

    Ist das Teil der elitären Anstrebungen welche die Goethe Uni verfolgt oder woran kann das liegen? Es wirkt für mich einfach so als ob man es den Studenten unnötig schwer machen will.




  • Hey,

    Ja, gegen Ende meines Studiums musste ich auch feststellen, dass der FB02 schon ziemlich seltsame Gestalten und Verhaltensmuster hevorbringt (sowohl seitens der Studierenden als auch der Uni).

    Aber woran das genau liegt, kann dir hier wohl keiner sagen :D
  • Vergisst nicht die Dean List, die Auszeichnung der Besten der Besten, mit Shake Hands mit Hacki und leckeren Schnittchen als Highlight, wo man Einladungen zu "Kaminabenden" mit hochgradigen Unternehmern erlangen kann. Grenzt schon fast an Realsatire :D

    Oder die Tatsache, dass man, wenn man ein einziges B-Modul nicht besteht, gleich der Zutritt in sämtliche Spezialierungsmodule verwehrt bleibt, usw. Auch kein Nachschreibetermin, falls man erkrankt ist und dann als Folge das Modul nochmal komplett von vorne belegen muss usw.

    Ist auch nur an der Goethe so :D :D

    ElChapo schrieb:

    Ihr habt einen "ServiceCenter" der aus Studenten besteht und im Endeffekt nichts macht außer zur höheren Instanz weiterleiten?!

    Das hab ich auch nie verstanden. :D Oft werden da auch widersprüchliche und irreführende Informationen verbreitet.

    Wobei die Leute vom PA noch korrekt sind, besonders die Studienberaterin. Einmal wurde ich von denen an das Studien-Service-Center im PEG weitergeleitet. Da kam mir Arroganz und Unfreundlichkeit entgegen.
  • Daario
    Member
    Das Prüfungsamt bei uns ist noch mal tausend mal schlimmer als das Bafög-Amt...
  • Daario schrieb:

    Das Prüfungsamt bei uns ist noch mal tausend mal schlimmer als das Bafög-Amt...



    Aber nicht so schlimm wie das Finanzamt
  • Ich hatte auch zwei Anliegen, die immer strikt abgelehnt wurden.

    Unser Dekansbeauftragter für Studienfragen sagte mir, das liege vor allem daran, dass die Uni, der FB02 und das Prüfungsamt schon mehrfach von Studenten bzw. deren Eltern in der Vergangenheit verklagt wurden und auch mit Presse gedroht wurde.

    Manche Studenten reizen es wohl dermaßen aus mit Attesten, Anrechnung etc. dass das PA einfach inzwischen eine Null-Toleranz Politik verfolgt. Kenne es von anderen Unis und Fachbereichen auch deutlich entspannter.
  • Daario schrieb:

    Das Prüfungsamt bei uns ist noch mal tausend mal schlimmer als das Bafög-Amt...


    Das Bafögamt in Frankfurt kann kein Amt übertreffen
  • Ich hatte kürzlich bei einer Uni-internen Veranstaltung mit einem Mitarbeiter der Uni Zentralverwaltung einen informellen Plausch, da hat er mir erzählt, dass unser FB auch intern dafür bekannt ist „special Snowflake“ zu sein, allerdings nicht wertend.
    So meinte er, dass ein Prof in der Regel immer versucht von seiner aktuellen Uni in eine „bessere“ zu wechseln. Die Goethe Uni wäre für die WiWi Profs aber bereits „eine der besseren“ (Mannheim, Köln, München) und außer für einen Ruf an eine internationale bzw ausländische Top-Uni würden viele hier bleiben. Neben der Uni sei natürlich auch die Stadt als solche für Profs sehr attraktiv.

    Zu unserem FB erzählte er mir, dass der FB eine eigene Marketingagentur für Werbevideos von Kohsfeld, unserem Auslandsbüro etc beauftragt hat und auch unser Homepagelayout nicht aus dem Uni Baukasten vom HRZ kommt, sondern mit eigenen finanziellen Mitteln von Externen gestaltet wird.





  • Erika
    Member
    Eine Kombination aus Egozentrik und Narzissmus würde ich sagen )
  • Attili
    Member
    Ich glaubs nicht.
  • Eine weitere Eigenart der Spezies Wiwi: Das Klatschen am Ende der Vorlesung.

    Normalerweise wird nach einer Vorlesung entweder auf die Tische geklopft oder gar nichts gemacht. Das Applaudieren, im Sinne von laut in-die-Hände-klatschen hab ich bisher nur bei Wiwi erlebt. :D
  • "Möchtegern Elitär" trifft es eigentlich ziemlich gut!
  • Möchtegern elitär trifft es perfekt, genau das gleiche wenn man Module aus dem FB 02 als Nebenfach absolviert. Module aus jedem anderen FB´s kann man miteinander kombinieren. Hier hat man 6 vorgeschrieben und bekommt die CP´s nur bei bestehen aller 6 Module zugeschrieben, vorher nicht. Generell wirkt es so als ob von ganz oben die Devise kommt, dass ein gewisser Anteil an Studenten pro Semester ausscheiden müssten egal ob die Leistungen stimmen oder nicht.

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: