UDRL Klausur
  • Hallo,


    ich habe eine Frage wegen des Beispiels auf Folie 40 (Leasing).

    Wie kommt man da auf den Barwert der Leasingzahlungen in Höhe von 405.391 ? Was wurde da genau gerechnet.

    Vielleicht steh grad total auf dem Schlauch, aber irgendwie komme ich von dem 500.000 Bruttobetrag ausgehend nicht auf die 405.391.

    Bitte um eine kurze Erklärung.



  • Ich kann es mir gleich mal anschauen, aber du kannst auch immer fragen an Ina.Herder@de.ey.com schicken :)
  • Du musst ganz einfach eine normale Barwertrechnung über 10 Jahre machen und darauf aufpassen, dass es vorschüssig bezahlt wird. Das heißt dann 50000+ 50000/1,05 + ... + 50000/1,05^9
  • Weiß einer, ob wir bei Leasing mit Vor- bzw. Umsatzsteuer buchen müssen? Ist im Handout so angegeben, in den Case Studies haben wir immer netto gebucht, was stimmt jetzt?
  • Hallo kann mir einer helfen?

    Beim Thema Umsatzrealisierung haben wir in der Beispielaufgabe auf Seite 39 den Punkt "Keine alternative Nutzungsmöglichkeit & Vergütungsanspruch?" mit Nein markiert.

    Kann mir das jemand erklären? Es heißt ja:

    Leistung schafft keinen Vermögenswert mit alternativer Nutzungsmöglichkeit & Leistender besitzt Vergütungsanspruch für bereits erbrachte Leistungen

    Ich verstehe die Argumentation nicht, da wir ja laut Aufgabe nach Leistungsfortschritt bezahlt werden??

    Danke! :)
  • student3226 schrieb:

    Weiß einer, ob wir bei Leasing mit Vor- bzw. Umsatzsteuer buchen müssen? Ist im Handout so angegeben, in den Case Studies haben wir immer netto gebucht, was stimmt jetzt?



    Mir wurde in den Übungsräumen gesagt, dass Umsatzsteuer immer komplett irrelevant ist.
  • Bis wann dürfen wir offizielle Fragen an die stellen und ggfs. wie lautet die Email-Adresse?
  • Bis wann dürfen wir offizielle Fragen an die stellen und ggfs. wie lautet die Email-Adresse?




    Das war leider bis gestern :/
  • Wurden bislang tatsächlich keine Fragen per Mail verschickt oder spinnt der Verteiler?
    Kann mir jemand verraten wie man im Case Study für Rückstellungen in der ersten Seite des Lösungsbogens auf die Rückstellung 55.880€ kommt?
  • wiwita schrieb:

    Wurden bislang tatsächlich keine Fragen per Mail verschickt oder spinnt der Verteiler?
    Kann mir jemand verraten wie man im Case Study für Rückstellungen in der ersten Seite des Lösungsbogens auf die Rückstellung 55.880€ kommt?



    Ich denke das dauert noch ein wenig bis sie alle Mails beantworten und an alle weiterleiten. Oder es wurden tatsächlich keine Fragen gestellt :D

    Die Rückstellung findest du in der HGB- Bilanz.
  • @KWIWI Danke! Habe ich nämlich auch so mitbekommen als wir in Gruppen gearbeitet haben.
  • Habe auch nichts über den Verteiler bekommen...
  • KWiWi schrieb:

    Hallo kann mir einer helfen?

    Beim Thema Umsatzrealisierung haben wir in der Beispielaufgabe auf Seite 39 den Punkt "Keine alternative Nutzungsmöglichkeit & Vergütungsanspruch?" mit Nein markiert.

    Kann mir das jemand erklären? Es heißt ja:


    Leistung schafft keinen Vermögenswert mit alternativer Nutzungsmöglichkeit & Leistender besitzt Vergütungsanspruch für bereits erbrachte Leistungen

    Ich verstehe die Argumentation nicht, da wir ja laut Aufgabe nach Leistungsfortschritt bezahlt werden??

    Danke! :)



    Genau deswegen stimmt das ja auch, ist eine kundenspezifische Anlage, sprich keine alternative Nutzungsmöglichkeit und man hat einen Vergütungsanspruch in Abhängigkeit des Projektfortschritts.
    Also ich sehe auf Seite 39 nicht, dass wir es verneint haben, da ist ein Häckchen...


  • KWiWi schrieb:

    Hallo kann mir einer helfen?

    Beim Thema Umsatzrealisierung haben wir in der Beispielaufgabe auf Seite 39 den Punkt "Keine alternative Nutzungsmöglichkeit & Vergütungsanspruch?" mit Nein markiert.

    Kann mir das jemand erklären? Es heißt ja:

    Leistung schafft keinen Vermögenswert mit alternativer Nutzungsmöglichkeit & Leistender besitzt Vergütungsanspruch für bereits erbrachte Leistungen

    Ich verstehe die Argumentation nicht, da wir ja laut Aufgabe nach Leistungsfortschritt bezahlt werden??

    Danke! :)




    Also Du hast die Frage eigentlich selbst beantwortet würde ich jetzt mal sagen :D

    ..die Leistung des Unternehmens nicht einen Vermögenswert mit alternativer Nutzungsmöglichkeit schafft, aber einen durchsetzbaren Anspruch auf die Gegenleistung für die bis dato erbrachte Leistung begründet (vgl. Morich, S., S. 5).

    Wir werden zwar teilweise nach Leistungsfortschritt bezahlt, aber in diesem Beispiel haben wir keinen durchsetzbaren Anspruch. Weil während der Bauphase kannst du nur max. 50 % der Gegenleistung erhalten, obwohl du zbsp. schon 70% vom Werk gebaut hast. Das wäre jetzt meine mal meine Begründung.

    Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.

  • Noch eine kurze Frage, dann höre ich auch auf zu nerven :)

    Wie kommt man bei Thema Leasing auf die Summe der Leasingzahlungen? Ich komme da irgendwie nie hin. Den Barwert bekomme ich komischwerweise richtig hin.

    Beim 3. und 4. Vertrag ist es irgendwie komisch.

    Danke schon mal im Voraus :)
  • Meinst du die Verträge aus den Case Studies ?

    Wahrscheinlich hast du einfach vergessen die Druckfehler zu korrigieren :D
    Summe der LZ Vertrag 3 : 24 k
    4: 90 k

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: