Wechsel an eine andere Universität
  • Ich stehe jetzt in diesem Semester vor meinem dritten und letzten Versuch in BMAK. Ich habe alle anderen B-Module und auch die zwei P-Module bestanden. Dazu habe ich auch schon zwei WPMs bestanden.

    Leider habe ich trotz Englischkurs (nicht bestanden), noch immer Probleme mir der englischen Sprache. Das ist auch das Hauptproblem für mein zweimaliges Durchfallen. Da ich nicht 7 Semester umsonst studiert haben möchte, würde ich jetzt gerne die Reißleine ziehen und mir zum nächsten Semester eine andere Universität suchen.

    Hat jemand von euch Erfahrungen, was einen Wechsel der Universität (vor allem in Richtung Gießen, Kassel, Mainz, Marburg) betrifft. Wie problemlos lief das Verfahren zur Anrechnung bestandener Prüfungsleistungen?

    Ich bin wirklich für jeden einzelnen Tipp dankbar!


  • *Habe mich schon von der Prüfung zu BMAK abgemeldet, da ich den Letztversuch nicht riskieren will
  • Falls du kein Troll bist, schreib einfach nächsten Semester BMAK. Denn dann ist es auf deutsch (höchstwahrscheinlich)
  • Du kannst auch mit mir Wipäd studieren, wäre bestimmt spaßig *engellächelnaufsetz

    @mein Favorite Onlineshop:
    Nicht vergessen, dass er auch maximal 9 Semester an der Goethe für den erfolgreichen Bachelorabschluss haben darf. Dann nochmal BMAK zu schieben, wo das eh der letzte Versuch ist - ziemlich riskant.
  • @wipaedgoerl

    würde auch WiPäd studieren, aber nicht in Frankfurt, da ich auch hierzu BMAK benötige. Ein weiteres Mal BMAK zu schieben, kommt wegen den 9 Semestern definitiv nicht in Frage
  • @TrollfingBastian

    Ich werde aber den 3. Versuch nicht schreiben, habe mich schon von der Klausur abgemeldet. Wieso sollte die aufnehmende Universität mich dann nicht aufnehmen? Der prüfungsanspruch ist doch nicht erloschen.
  • Leider habe ich trotz Englischkurs (nicht bestanden), noch immer Probleme mir der englischen Sprache. Das ist auch das Hauptproblem für mein zweimaliges Durchfallen.

    Macht nicht dieses Semester Binder & Yambolov die BMAK Veranstaltung? Sorry, aber da sollte das Englisch kein Problem sein. Die Klausuraufgaben sind reine Rechenaufgaben auf Zeit, die von der Struktur den Mentorienaufgaben sehr sehr ähnlich sehen. Und da Mathematik ja international ist, sollte es mit einigermaßen guten Gedächtnisleistung reichen, auf 25 Punkte (mehr braucht man beim Binder nämlich nicht zum Bestehen) zu kommen, selbst wenn du kein Wort Englisch sprichst und nur die Rechenungen lernst.

    Anders wäre das bei Evers/Kontny oder Haliassos/Cerletti, wo auch ein gewisser Grad an Interpretationsfähigkeit und Prosa-Texten gefragt wird. Aber bei Binder kann die Vorlesung auch auf türkisch sein, die Übungsaufgaben bleiben diesselben.
  • Ich habe schon letztes WiSe bei Herrn Binder nicht bestanden. Dazu mache ich mir extremen Druck, weil ich weiß dass es mein Letztversuch ist. Des Weiteren bin ich auch niemand der sonst immer alles sehr gut besteht, bin eher die durchschnittliche (vielleicht sogar leicht unterdurchschnittliche) Studentin.

    Ich wäre froh, wenn ich sachdienliche Hinweise zu meinem Anfangsproblem (Wechsel an eine der oben genannten Universitäten) erhalte. Ich könnte mir sogar einen Wechsel zur Wipäd (aber nicht an der Goethe) vorstellen, da ich als Lehrerin das Problem der englischen Sprache nicht mehr hätte.

    Ihr könnt mir auch gerne Links zu anderen Foren schicken, auf dem es relevante Hinweise für mich gibt. Meine Suche bei google blieb erfolglos.
  • Ihr könnt mir auch gerne Links zu anderen Foren schicken, auf dem es relevante Hinweise für mich gibt. Meine Suche bei google blieb erfolglos.


    [an dieser Stelle bitte den obligatorischen herablassenden ''Wenn du schon zu faul zum Suchen bist, würde ich das mit dem Studieren am Besten gleich lassen'' - Kommentar einfügen]
  • @TroIIfingBastian: Naja, nicht ganz. Normalerweise nimmt man Fehlversuche in so grundlegende Modulen wie Makro bei Uniwechsel mit. Es gibt allerdings auch Studiengänge wie BWL oder Management, wo gar kein Makro-Modul benötigt wird. Die haben das dann meistens mit Mikro als ,,VWL''-Modul zusammengelegt.
  • Digger begib dich bitte in psychiatrische Behandlung das ist kein Spaß mehr. Schizophrenie ist eine Ernste Sache .
  • Verdammtes Pipi, ich bin nicht TroIIfingBastian!! Da hat einfach jemand nur die ll in meinen Namen mit zwei großen ii, also II ersetzt. Und ob das so eine kluge Idee ist, dass sich jemand auch noch BastianTrollfing ist, weiß ich auch nicht.

    Hört auf, es so zu drehen, dass es so aussieht, als hätte ich das geschrieben. ICH WAR DAS NICHT!!!

  • Verdammtes Pipi, ich bin nicht TroIIfingBastian!! Da hat einfach jemand nur die ll in meinen Namen mit zwei großen ii, also II ersetzt. Und ob das so eine kluge Idee ist, dass sich jemand auch noch BastianTrollfing ist, weiß ich auch nicht.

    Hört auf, es so zu drehen, dass es so aussieht, als hätte ich das geschrieben. ICH WAR DAS NICHT!!!



    Bist du CarloBilanzi?
  • Ich freue mich, dass schon so viele Kommentare geschrieben wurden. Dann habe ich es durchgelesen und einer trollt nur herum >:-O

    Ich weiß, dass ich die Fehlversuche eventuell mitnehme, aber an den meisten anderen Universitäten besteht bei einmaligen Durchfallen im Letztversuch die Möglichkeit einer mündlichen Prüfung. Zudem gibt es an den von mir genannten Universitäten auch Studiengänge, in denen man Makro umschiffen kann, jedoch dürfte ich diese nicht studieren, wenn ich dreimal durchfalle, denn dann ist mein Prüfungsanspruch verloren.

    Ist denn bisher wirklich niemand von Frankfurt nach Gießen, Kassel, Mainz oder Marburg gewechselt und hat dort WiWi oder Wipäd studiert.

    Ich wäre echt dankbar für sachliche Kommentare, denn für mich ist die Situation alles andere als lustig.

    @TrollfingBastian was meinst du damit, dass meine ersten zwei Semester verloren seien?
  • Ihr könnt mir auch gerne von befreundeten Ex-Mitstudenten berichten, die das Studium an der Goethe Uni aufgaben und an einem anderen Ort fortsetzten.
    Am Anfang des Studiums waren wir so viele, es kann doch nicht sein, dass wirklich keiner in einer ähnlichen Lage war, wie ich.
  • Wenn du die Fehlversuche nirgendwo angibst, nimmst du sie auch nicht mit. Oder meinst du die Uni macht sich die Arbeit das extra zu prüfen.

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: