Die Woche im Raute-Forum - Unser Wochenrückblick
  • Die Woche im Raute Forum - Unser Wochenrückblick - Ausgabe 1: 15.10. - 21.10.2018

    Begrüßung: Die erste Woche des Semesters ist vorbei. Die Studenten haben sich allmählich wieder in das Uni-Leben eingeführt und sind motiviert, ein neues erfolgreiches Semester anzugehen, begleitend vom wunderbaren Raute-Forum und dessen wöchentlichen Rückblick

    Neuzugänge: Auch diese Woche haben wir wieder ein paar Neuzugänge den Weg in unsere lockere Runde gefunden, wovon einer ein alter Bekannter ist. Wir freuen uns fragezeichen, ABCDEF, EFie13, anonymew, Amoreliepunktde, WiWii04, Carmelita, Atchiiina, Q10, Sowiwi97, Maus, Informant, TrolIfing-Bastian und DerDribbler begrüßen zu dürfen.

    Aktivitäten, Ereignisse: Die Woche verlief einigermaßen ruhig. Es gab weniger Streit und Diskussionen, was vorallem durch den Abgang von MikroundMakro begründet ist. Abgesehen von einer kurzen Stichelei zwischen Antiavira und Mind im OWIN-Thread gab es kaum nennenswerte Provokationen.

    Die erste Woche wurde überwiegen dazu genutzt, Passwörter für einzelne Module herauszufinden. Sie sind im folgenden nochmal aufgelistet:
    Accounting: bacc-18
    Makroökonomie: ExpectationsContradictionsWS1819
    Wachstum & Konjunktur: Keynes
    Ökonometrie: causality1819
    Investment: BruderSchlagDenBallLang

    Diskussionen Auch diese Woche wurde im Raute-Forum wieder fleißig diskutiert. Themen waren u.a. die Sinnhaftigkeit einzelner Module im dritten Semester. Außerdem wurde schockiert festgestellt, dass in Finanzmarkethik künftig nur noch 2/3 der Klausur aus vorher bekannten Fragen bestehen wird.

    Negativ wurde das EKOK-Modul betrachtet, was vorallem durch die Aussprache der Dozierenden begründet wird.

    Viele User sind zudem noch auf der Suche nach dem obligatorischen Economics-Modul, wobei von AISW von den Meisten angegangen wird, was vorallem darin liegt, dass es von Walz gehalten wird, der allgemein für eine eher großzügige Notenvergabe bekannt ist, sowie der Tatsache, dass es auch als Management-Modul angerechnet werden kann,

    Positiv gelobt wird auch Wachstum & Konjunktur, was durch den weisen und ehrwürdigen Vortragsstil des Nobelpreis-Nominees Schefold glänzt.

    Des Weiten wurde die Sinnhaftigkeit und der Vortragsstil der OWIN-Veranstaltung diskutiert, sowie das Unverständnis darüber gezeigt, dass BWET dieses Semester nicht mehr aufgezeichnet wird. Außerdem wurde eine BEFI-WhatsApp-Gruppe gegründet, welcher man sich gerne jetzt noch anschließen kann.

    Beitrag der Woche: Der Beitrag der Woche geht dieses Mal an diesen Beitrag von Sowiwi97 der herzergreifend zeigt, dass WiWis nicht (nur) assoziale Arschlöcher und Egomanen sind. Weiter so Leute.

    So, das war wieder für dieses Mal mit dem Raute-Wochenrückblick. Wir hoffen, dass Ihnen dieses neue Format gefallen hat und wünschen Ihnen noch einen schönen und arbeitsmotivierten Start in die neue Woche.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Prof. Dr. Trollfing-Bastian vom Lehrstuhl für Fake-Accounting


  • Die Woche im Raute Forum - Unser Wochenrückblick - Ausgabe 2: 22.10. - 28.10.2018

    Begrüßung: Und schon wieder ist eine Semesterwoche vergangen. Die Studenten haben sich an die neuen Übungleiter und die ersten Tutoren gewöhnt und wieder viele neue Gesichter kennen gelernt, mit denen ein spannendes, ereignisreiches Semester angegangen wird, natürlich nicht ohne den allseits beliebten Raute-Wochenrückblick

    Neuzugänge: Wir freuen uns sehr, auch diese Woche wieder ein paar Neuzugänge in unserem bunten Haufen aufzunehmen. Wir heißen Louis12, SucukPerformer, mac123, Thaithai, elizabethdeng, Statler, wasdasbas1, Student123123 und Student 008 herzlich willkommen in unserer Gemeinschaft.

    Aktivitäten, Ereignisse: Himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt ging es diese Woche im Raute-Forum zu. Es gab einige Streiteren im WPM-Thread, sowie großen Unmut über das Bachelorarbeitsplatzverfahren. Einige User sind direkt schon wieder am durchstarten und fragen bereits nach den ersten Übungen nach Klausurrelevanz und optimaler Prüfungsvorbereitung.

    Die mittelfriste Vorlesungsplanung der Abteilung für Rechnungswegen für das Sommersemester 2020 ist erschienen. Des Weiteren wurde auf der Lehrstuhl-Seite Hans Zehnder von der Liste ,,Honorprofessoren - und Lehrbeauftragten'' entfernt, was darauf schließt, dass er wohl die Uni verlassen hat. Wir danken Hans Zehnder herzlich für sein Engagement in den vielen tollen Jahren und hoffen, ihn trotzdem mal im Sturm & Drang begrüßen zu dürfen, die Tür steht im immer offen. Zu seiner Erinnerung wird das HZ-Gebäude zukünftig in Hans-Zehnder-Gebäude umbenannt.

    Diskussionen Wieder einmal ging es hoch her im Forum. Themen waren u.a., ob sich das Studium mit Praktika vereinbaren lässt oder ob man als Bachelorstudent bereits erste Mastermodule absoliveren kann.

    Die Gerüchteküche brodelt wieder, als es hieß, dass das BMAK-Modul im Sommersemester 2019 auf Deutsch, unszwar von unserem Neuzugang Prof. Dr. Leo Kaas, gehalten wird. Es wäre das erste Mal seit Sommer 2017, dass ein BMAK-Professor wieder dem Teutonischen treu bleibt. Daraufhin entbrannte direkt eine heiße Debatte, über die Sinnhaftigkeit englischsprachiger Pflichtveranstaltungen im Bachelorstudium.

    Nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat sich diese Woche MaartenJR, als er im WPM-Thread moniert hat, dass sich ein lama nach aktuellen Erfahrungswerten zu einzelnen Modulen erkundet hat, statt nach überholten Erfahrungswerten aus den vergangenen Semestern zu suchen. Ein prompte Expertise eines Raute-Users ergab, dass er während des Postings möglicherweise zu viel Sucuk intus hatte.

    Pechvogel der Woche war dieses Mal WiWiDude, der bei der Bachelorarbeitsplatzvergabe einem Professor zugeteilt wurde, den sonst niemand haben wollte. Das Vergabeverfahren, sowie die Methoden dieser elenden Drecksuni wurden daraufhin scharf kritisiert. Wir möchten hiermit nochmal unser Bedauern über diesen Missstand kundtun und weisen daraufhin, dass sich an daran vermutlich nichts ändern wird. Auch das Deutschlandstipendium arbeitet mit mehr als dubiosen Verfahren.

    Ein Wipädler ist noch auf der Suche nach Hilfe zu seinem Praktikumsmodul PWP1, falls jemand Bescheid weiß, möge er bitte seine Weisheit mit ihm teilen.

    Beitrag der Woche: Der Beitrag der Woche geht dieses Mal an diesen Beitrag von Kunstliebhaber, der die Missstände unser Diskussionskultur aufzeigt, und an die Hilfsbereitschaft der Raute-User appeliert. Daumen hoch.

    So, Zeit diesen Rückblick wieder zu Ende zu bringen. Wir bedanken uns für die etlichen, posititiven Stimmen für dieses neue Format und wünschen Ihen noch einen spannenden und lehrreichen Start in die neue Woche.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Prof. Dr. Trollfing-Bastian vom Lehrstuhl für Fake-Accounting
  • Geile Idee dieser Wochenrückblick. Jetzt brauch ich mich nicht mehr durch das ganze Gekaspere und Getrolle in den einzelnen Themen zu kämpfen, sondern kann am Ende der Woche einfach alle essenzielle an Informationen hier raus ziehen.

    Eine Frage habe ich noch: Wer genau bestimmt einen Beitrag zum ,,Beitrag der Woche''. Du selbst? Das erscheint mir doch sehr willkürlich. Wäre es nicht besser, einfach den Beitrag zum ,,Beitrag der Woche'' zu küren, der über die Woche hinweg die meisten Likes erzielt hat?

    Und was bekommt der User, der am Ende des Jahres, die meisten ,,Beiträge der Woche'' verfasst hat? Eine süße Belohnung, einen Kaffee im Explizit, unbegrenztes Freiskript-Kontigent, ein Meet & Greet mit CarloBilanzi? :S
  • Eine Frage habe ich noch: Wer genau bestimmt einen Beitrag zum ,,Beitrag der Woche''. Du selbst? Das erscheint mir doch sehr willkürlich. Wäre es nicht besser, einfach den Beitrag zum ,,Beitrag der Woche'' zu küren, der über die Woche hinweg die meisten Likes erzielt hat?

    Danke für die Kritik. Klar, natürlich können wir es auch so machen, dass der am meist gelikte Beitrag, zum ,,Beitrag der Woche'' ernannt wird. Allerdings befürchte ich, dass sich dann wieder einige Trolls mit ihren Account-Dubbletten gegenseitig mit Likes versehen. Aber so ist es auf jeden Fall objektiver.

    Der Verfasser der meisten ,,Beiträge der Woche'' bekommt neben einem Kuss vom Wipäd-Mädchen auch das Buch „Die Analen des Raute-Forms“. Auf zig Seiten werden hier die besten Höhenflüge des Forums wiedergegeben und die sinnlosesten Beiträge mit zeitgenössischen Kommentaren versehen. Auch ausführliche Threadinterpretationen (unter anderem zu „Wie alt sind wir“ und „Workload im Wiwi-Bachelor“) dürfen natürlich nicht fehlen. Zudem gibt es eine Menge an Bonusmaterial – so haben wir zum Beispiel aufgelistet, wie oft ein neuer User, der was Dummes geschrieben hat, für CarloBilanzi gehalten wurde (31 Seiten), alle Diskussionen, ob man Mikro mit Makro tauschen sollte, dokumentiert (127 Seiten), alle bisher gemachten Lowperformer-Sprüche versammelt (313 Seiten) sowie alle Beiträge, in denen User anderen Kommilitonen ihre nicht mehr benötigten Mitschriften ohne Gegeleistung zu verlangen zur Verfügung stellen, gezählt (4 Zeilen).
  • Die Woche im Raute Forum - Unser Wochenrückblick - Ausgabe 3: 29.10. - 04.11.2018

    Begrüßung: Und auch die erste Novemberwoche ist bereits vorrüber - auch wenn das Wetter eher den Anschein machte, dass es Juli wäre (zumindest hier in Oestrich-Winkel...). Das soll und aber nicht daran hindern, die vergangene Woche trotzdem noch einmal genauer unter die Lupe zu nehmen...

    Neuzugäne: Wieder einmal haben sich ein paar Neuzugänge ins Raute-Forum eingefunden, namentlich sabinrh, Wiwiwiene, TschuessGoethe, TroIIfingBastian, rautewirtschaft, student3226, wobei ich bei TschuessGoethe noch überlege, ob es sich tatsächlich um eine Person handelt oder nur um einen Troll..

    Aktivitäten, Ereignisse: Die ersten Mentorien und Tuts haben stattgefunden, außerdem fanden bereits die ersten Kickoffs-Meetings für Seminare statt. Wer schon immer mal wissen wollte, wie genau man eigentlich eine Seminararbeit verfasst und was es mit dem ominösen Zitieren auf sich hat, dem sei geraten, sich die Kickoffs-Meetings rot im Kalender einzutragen

    Mo, 05.11.2018 Digitalisierung der Finanzindustrie (Gomber), 14.00 - 15.00, HoF 1.27
    Mo, 05.11.2018 Informationssysteme (Hinz), 14.15 - 15.45, RuW 4.201
    Mo, 05.11.2018, Technology-driven Business Model Innovation and the Role of Digital Platforms (Rannenberg), 14.15 - 16.45, RuW 2.202
    Di, 06.11.2018 Digitalisierung: Big Data, Internet der Dinge und Dynamik (Walz), 08.30-10.00, RuW 3.201
    Do, 08.11.2018, Philosophische Grundlagen der Ökononomie (Thorhauer), 09.15 - 13.45, HoF 1.27
    Do, 08.11.2018 Risk Management in Insurance Companies (Wilson), 14.15 - 15.45, HoF 1.28
    Do, 08.11.2018 Corporate Finance (Krahnen), 14.15 - 15.45, HoF 2.45

    Die Handelsmarketing-Veranstaltung beginnt am Montag, 06.11.2018 um 14:15 Uhr in HZ 7. Die Vorlesung konnte die ersten drei Wochen nicht stattfinden, da die Räumlichkeit für eine Videoübertragung der OWIN-Vorlesung reserviert war. Da sich deren Teilnehmerzahl aufgrund akuter Scheißigkeit der Veranstaltung nach den ein paar Wochen selbst reguliert, steht dieser nun zur Verfügung. Als Ausgleich für den Entfall der ersten drei Vorlesungen, wird die Veranstaltung das komplette restliche Semester als Blockunterricht durchgeführt

    Stundenplanänderungen: Am Freitag, 09.11.2018 findet bei ,,Angewandte Industrieökonomie und Strategischer Wettbewerb (AISW)'' von 12.15 - 13.45 Uhr an Stelle der Übung, eine weitere Vorlesung statt.

    Das Recht-Tutorium (OREC) am Dienstag, 06.11.2018, 16.15 - 17.45 in SP 2.04 wird auf Freitag, 16.11.2018, 12.15 - 13.45 in SP 0.01 verschoben.

    Das Recht-Tutorium (OREC) am Freitag, 09.11.2018, 08.30 - 10.00 in SP 1.02 wird auf Donnerstag, 15.11.2018, 10.15 - 11.45 in SH 2.107 verschoben

    Obst der Woche: Zum Obst der Woche machte sich dieser Woche der allseits bekannte Mind, als er in seiner vom Abi geblendeten Naivität behauptete, jede Klausur wäre mit genügend Fleiß mit 1,0 machbar und somit allen Gepeinigten unfairer und fiesen Weba-, Blonski- und Skiera-Klausuren den Stinkefinger zeigt.

    In eigener Sache: In eigener Sache dieses Mal der Hinweis, dass sich ein Troll, als mich ausgibt. Er nennt sich TroIIfing-Bastian, hat also die kleinen ,,l'' in meinem Namen durch zwei große ,,II'' ersetzt, so dass sich bei Desktop mit geringer Bildschirmauflösung kaum erkennbare Unterschiede ergeben. (Vergleiche: Trollfing-Bastian vs. TroIIfing-Bastian. Ich weiße nochmals darauf hin: Das bin nicht ich! Ich möche mich in aller Deutlichkeit von diesem Account und dessen Postings distanzieren.

    Diskussionen: Ansonsten war im Forum wiedermal der Punk am Kochen. Viele beklagen den neuen Ethik-Professor Niekamp und dessen dubiose Unterrichtsmethoden, es wurden sogar Wünsche geäußert - man höre und staune - Prof. Minnameier wieder zurück aus dem Forschungssemester zu holen. Außerdem entbrannte eine Diskussion, über die Armseligkeit darüber, als Professor die Studenten mit vermeintlichen Klausurtipps in der zweiten Vorlesungswoche in die Uni zu locken.

    Das am Anfang unkonventionell wirkende WAKO-Modul wurde von den meisten Usern wieder abgebrochen, da sie mit dem altehrwürdigen Vortragsstil des Schefolds überfordert sind.

    Desweiteren wurden die neuen Deans-List-Ergebnisse veröffentlicht, welche, trotz des tendeziell schwierigerem Sommersemesters, erfreulich gut ausgefallen sind.

    Darf man angemeldungspflichtige WPMS auch als Dritt- oder Viertsemester besuchen, obwohl es eigentlich für höhere Semester gedacht ist, war die große Frage im UDRL-Thread. Ihr habt fleißig diskutiert und am Ende, nach langem Hin und Her, den Konsens gefunden: Ja, man darf! Nichtsdestotrotz weiße ich nochmal daraufhin, dass es auch genügend andere WPMS gibt, welche man stattdessen vorziehen könnte, ohne jemanden den Platz wegzunehmen, der es eigentlich eher gebraucht hätte.

    Unser Raute-Küken Enumiel hatte zudem noch Bedenken, über die Nicht-Korrektur ihrer OMAR-Note bei Prof. Graf. Ein freundlicher User verwies daraufhin auf § 39 (2) und das Recht auf Akteneinsicht bei Unstimmigkeiten.

    Das Raute-Forum vor 10 Jahren:
    Auch vor zehn Jahren um die Zeit wurde hier schon fleißig diskutiert. Themen in der ersten Novemberwoche 2008 waren damals u. a. der Unmut darüber, dass die BFIN-Vorlesung, trotz des damals frisch gebackenen neuen Campus, weiterhin in Bockenheim stattfindet, die Abschaffung des Kopierzentrums, ein Gastvortrag von Robert Merton, und mit welchem Schwerpunkt man wohl jobtechnisch am besten fährt.

    Beitrag der Woche: Ihr habt es entschieden. Der Beitrag der Woche mit dem meisten Likes, ging diese Woche an diesen Kommentar von mikroder, welcher nochmal kritisch die Tiefgründe zwischen Moral und Gerechtigkeit bei Klausurhinweisen und Übervorteilung aufdeckt. (Bisherige Topliste der ,,Beitrag der Woche-Poster'': Sociwiwi97: 1, Kunstliebhaber: 1, mikroder: 1)

    So, Schluss für heut'. Aber Zeit für eine Verabschiedung muss noch sein: Der Lehrstul Prof. Dr. Trollfing-Bastian wünscht Ihnen eine tolle Woche und viel Spaß bei den Veranstaltungen des Hochschulbetriebs.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Prof. Dr. TrollfingBastian vom Lehrstuhl für Fake-Accounting
  • Die Woche im Raute Forum - Unser Wochenrückblick - Ausgabe 4: 05.11. - 11.11.2018

    Begrüßung: Zum inzwischen vierten Mal geht es auf zum Rückblick der Tatsachen der vergangenen Woche. Ich habe lange überlegt, wie ich diese Ausgabe starten soll, nach den Ereignissen der letzten Tage. Zur Erinnerung, für diejenigen, die vielleicht diese Woche krank gewesen waren: Gleich mehrere User haben mit Fake-Accounts, die namentlich kaum von meinem zu unterscheiden sind, das Forum mit dummen, sinnfreien, beleidigenden und teilweise sexistischen Kommentaren zugemüllt. Für diejenigen, denen diese Unterscheide nicht sichtbar waren (TroiifingBastian statt TrollfingBastian), schien es so, als hätte ich diese Postings verfasst, wovon ich mich hiermit nochmal in aller Deutlichkeit distanzieren möchte. Ferner bin ich zuversichtlich, dass ein baldiger IP-Check der Administratoren dafür sorgen wird, meine Unschuld zu beweisen. Würde ich jetzt auch noch zurückziehen, hätten diese Trolls genau das erreicht, was sie wollen und das lasse ich nicht zu. So, jetzt aber genug geschwätzt. Es geht los..

    Neuzugäne: Es meldeten sich diese Woche immerhin neun neue User im Forum an: SherlockHolmes, bojima99, Tr0llfingBastian, TheReal0ld, Makrogott, katthher, Mikrogott, Lusine, Johnblitz7, wobei mindestens zwei davon eindeutig als Doubletten identifiziert werden konnten.

    Aktivitäten, Ereignisse: Nachdem diese Woche mit Handelsmarketing auch die letzte Veranstaltung und Mentorien begonnen haben, ist so langsam der Alltagstrott in der Uni eingekehrt. Die Studenten kommen mit ihren Professoren weitgehend gut zu Recht, auch wenn sich einige noch nicht an die Umstellung des neuen Ethik-Profs gewohnt zu haben scheinen. Außerdem wurde im Rahmen der BMAK Übung bereits die erste Probeklausur vorgerechnet.

    Im Rahmen der OBRW-Veranstaltung, welche ab diesem Semester von einer neuen Dozentin gehalten wird, findet für Studierende mit Verständnisschwierigkeiten der deutschen Sprache ab morgen, 12.11.2018 ein zusätzliches Tutorium statt, welches allerdings nicht den Besuch des regulären ersetzt.

    Stundenplanänderungen: Am Montag,12.11.2018 findet bei ,,Mikroökonomie (BMIK)'' von 10.15 - 11.45 in HZ 2 an Stelle der Vorlesung, eine Übung statt. Es finden diese Woche somit, zusammen mit dem Freitagstermin, erstmals zwei Übungen in einer Woche statt.

    Am Dienstag, 13.11.2018 findet beim Pflichtpraktikum ,,Fragen des Unterrichts und Unterweisung'' (PWP1) für Wirtschaftspädagogen von 18.00 - 19.30 eine zusätzliche Online-Veranstaltung als sog. Inverted Classroom-Sitzung statt statt

    Am Donnerstag, 15.11.2018, 10.15-11.45 in SH 2.107 wird das OREC-Tutorium, welches am Freitag, 09.11.2018, 08.30 - 10.00 in SP 1.02 ausgefallen ist, nachgeholt.

    Am Freitag, 16.11.2018, 10.15 - 11.45 findet bei ,,Angewandte Industrieökoomie und Strategischer Wettbewerb'' (AISW) von 10.15 - 11.45 in HZ 4 anstelle der Vorlesung eine Übung statt.

    Am Freitag, 16.11.2018, 12.15 - 13.45 in SP 0.01 wird das OREC-Tutorium, welches am Dienstag, 06.11.2018, 16.15 - 17.45 in SP 0.02 ausgefallen ist, nachgeholt.

    Obst der Woche: Zum Obst der Woche machte sich diese Woche TheReal0ld als er mit seinen realitätsfremden Schwärmerein über eine angebliche Liasion mit seiner UDRL-Dozentin bei einigen Lesern für verstörte Gesichter gesorgt hat.

    Diskussionen: Neben dem schon viel zu oft diskutierten ''Fall Troiifing'', wurde u.a. eine Diskussion geführt, welche psychischen und seelischen Schaden es für Kommiltionen hätte, denen man im Zuge des mehr als zweifelhaften Belegverfahrens für UDRL den Platz wegnimmt.

    TheAccount klärte uns auf, dass - zu unser aller Verwunderung - der Professor gar nicht die Klausur korrigiert, sondern alles von seinen Tutoren erledigen lässt und sich das Ergebnis gar nicht ansieht, und dieses somit auch keinen Einfluss auf seinen künftigen Unterrichtsstil nimmt. Johannmassbier erkundigte sich währendessen nach Informationen, sein vorläufiges Zeugnis zu frisieren.

    Negativ aufgefllen ist diese Woche erneut der Lehrstuhl Landwehr, der konsequent darauf verzichtete, im Zuge des Seminars, auf eine Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten hinzuweisen. Unmut wuchs diese Woche auch auf, als der Lehrstuhl Krahnen die Aufzeichnung der PFIN-Übung nachträglich löschte.

    TheReal0ld nutzte zudem einen, ziemlich geschmacklosen, frauenfeindlichen Kommentar, um eine Debatte über Gleichberechtigung und Männerdiskriminierung loszustoßen. Auch wenn ich es grundsätzlich begrüße, das in diesem Forum über alles Mögliche geredet werden kann, bitte ich im Sinne der offenen Diskussionskultur auf solche widerlichen und verabscheungswüridgen Provokationen in Zukunft zu verzichten und einfach gezielt und sachlich sein Anliegen vorzutragen.

    Ein WiPädler suchte zudem noch nach einer Lerngruppe für das Modul 'Analysis und Lineare Algebra', welches im Rahmen des Allgemeinen Fachs für Wirtschaftspädaogik belegt wird.

    Das Raute-Forum vor 10 Jahren: Großes Thema in der zweiten Novemberwoche 2008 waren damals der Umzug von Bockenheim nach Westend und die Eingewöhnungsschwierigkeiten mit den neuen Räumlichkeiten. Außerdem starte die Planung für den sogenannten ,,WiWi Winterball'' und eine Diskussion, ob die Goethe-Uni im Vergleich zu einer Stiftungsuniversität in Chiago, eine Elite-Uni ist.

    Beitrag der Woche: Die meisten Likes gingen diese Woche an diesen Kommentar von AdamJSmith, welcher hobbylosen Scheißtrolls bei der Suche nach alternativen Beschäftigungsmöglichkeiten unter die Arme greift. (Bisherige Topliste der ,,Beitrag der Woche-Poster'': Sociwiwi97: 1, Kunstliebhaber: 1, mikroder: 1, AdamJSmith: 1)

    Schon Schluss für heut'. Dann hoffen wir mal, dass wir die Unangenehmlichkeiten der vergangenen Woche weitgehend hinter uns gebracht haben, so dass sich so etwas nicht nochmal wiederholt und blicken mit Zuversicht in eine neue, hoffentlich erfolgreiche Woche.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Prof. Dr. TrollfingBastian vom Lehrstuhl für Fake-Accounting
  • Die Woche im Raute Forum - Unser Wochenrückblick - Ausgabe 5: 12.11. - 18.11.2018

    Begrüßung: Der Sonntag neigt sich so langsam dem Ende, die Sonne wandert gen Horizont - es ist also wieder einmal Zeit für unseren allwöchentlichen Rückblick auf die Geschehnisse der letzten Tage...

    Neuzugäne: Lediglich vier Neuzugänge konnten diese Woche verzeichnet werden: DrBrunos, TnT, Bilbo und rivnenskiy. Willkommen bei uns. Auch ansonsten wurden weniger Beiträge geschrieben, es scheint fast, als wäre die vergangene Woche eine Woche des Schweigens.

    Aktivitäten, Ereignisse: Und auch sonst scheint das Wintersemester 2018/19 ein reines Kuschel-Semester zu sein. Kein Gemecker über unfaire Professoren, kein Übungsleiter-Bashing, keine Diskussionen, wie scheiße doch alles hier ist. Gerade im Gegensatz zum vergangenen Sommersemester 2018, welches durch extrem unfaire Klausuren in Kernfächern wie BMIK, BMGT, OFIN, OMAT und PMAR die Rede machte, eine sehr erfreuliche Wendung.

    Die PACC-Mentorien beginnen ab kommendem Mittwoch, den 21.11.2018. Außerdem starten ab komemnder Woche die Übungen zur Veranstaltunge OMAR, welche erstmals seit 2015, von einem neuen Lehrstuhl betreut wird.

    Stundenplanänderungen: Am Montag, 19.11.2018 wird um 15.15 - 16.45 im HZ 15 die OMAT-Übung, welche eigentlich am Mittwoch, 21.11.2018 um 14.15 - 15.45 in HZ 10 stattfinden sollte, vorgezogen.

    Am Montag, 19.11.2018 wird um 17.15 - 18.45 im HZ 15 die OMAT Übung welche eigentlich am Mittwoch, 21.11.2018 um 16.15 - 17.45 in HZ 14 stattfinden sollte, vorgezogen.

    Obst der Woche: Zum Obst der Woche machte sich diese Woche ein mittlerweile wieder gelöschter User, welcher in einem Julian-Assagne-Gedächtnisthread die Volumina seines Gemächtes mit Referenzwerten anderer Persönlichkeiten verglich.

    Diskussionen: Nach den hochtrabenen Diskussionen der letzten Wochen erlebte die Raute-Gemeinschaft am Montag die größte Spam-Attake seit der legendären Troll-Diskussion 2012. Für diejenigen, welche nicht Zeitzeugen dieser dunkeln Stunde werden konnten. Gleich mehrere User legten spezielle Fake-Accounts an, und gaben deren Passwörter in einem eigens dafür eröffneten Thread publik. Dies hatte zur Folge, dass jeder Benutzter diese Passwörter nutzen und in die menschlichen Abgründe eines Troll-Daseins abtauchen konnte.

    Im Zuge dessen begrüßt das Raute-Forum einen neuen Moderator- Rautinho. Im Namen des gesamten Raute-Forums: Glückwunsch zur Ernennung dieser tollen Postion. Ich kann nur sagen, dass Du schon zu Beginn ein tragendes Mitglied warst. Ganz sicher, wirst Du auch als Mod wirken, wie Du bist: positiv!

    Ansonsten verlief diese Woche einigermaßen ruhig. Unklarheit besteht weiterhin über das neue Prüfungsformat der EFMA-Klausur, nachdem der Dozent krasserweise angekündigt hat, das nicht 100 % der Klausurfragen, vorher bekannt sein werden. Außerdem wurden didaktisch unkonventionelle Methoden der GDSM-Veranstaltung erörtert.

    AdamJSmith zeigt uns diese Woche, wie man das Angenehme mit dem Nützlichen verknüpft und sich gemeinsam auf den GMAT-Test vorbereitet. Desweiteren wurde über das Für und Wieder diskutiert, eine Bachelorarbeit in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen anzufertigen.

    Ein User sucht zudem noch nach einer Nachhilfemöglichkeit, die Programmiersprache Python zu erlernen. Informatiker an die Front!

    Das Raute-Forum vor 10 Jahren: Auch in der dritten Novemberwoche 2008 ging es im Raute-Forum wieder heiß her. Themen waren damals die überraschende Erkenntnis, dass es damals statt zwei Wochen sogar, drei Wochen Weihnachtsferien gab. Ein Ereignis, welches sich dieses Semester erfreulicherweise sogar wiederholt. Außerdem wurde die Politik des damaligen SPD-Spitzenkandidaten Friedmann kritisch beäugt. Eine a-capella-Gruppe nutzte zudem das Raute-Forum um nach einem neuen Mitglied zu werben.

    Beitrag der Woche: Wenig überraschend geht dieser Titel diese Woche mit sage und schreibe 33 Likes an diesen Beitrag von Rautinho, der uns hoffnungsvoll aufzeigt,dass dieser Saftladen unsere fantastische, eingespielte Forengeschmeinschaft wieder moderiert wird. (Bisherige Topliste der ,,Beitrag der Woche-Poster'': Sociwiwi97: 1, Kunstliebhaber: 1, mikroder: 1, AdamJSmith: 1, Rautinho: 1)

    Und auch wenn die Woche recht ruhig ausfiel, findet auch diese wieder ihren Abschluss. Nun darf also wieder fleißig diskutiert und die universitären Herausforderungen der nächsten Woche angegangen werden. Wir wünschen ihnen viel Erfolg dabei und einen guten Start in die kommende Woche.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Prof. Dr. TrollfingBastian vom Lehrstuhl für Fake-Accounting
  • Die Woche im Raute Forum - Unser Wochenrückblick - Ausgabe 6: 19.11. - 25.11.2018

    Begrüßung: Eine in Betracht auf das Wetter recht triste Novemberwoche geht zu Ende. Für viele Benutzer scheint das die Gelegenheit gewesen zu sein, sich wieder ein wenig im Raute-Forum umzusehen. Welchen Einfluss das auf die Geschehnisse der letzten Woche hat, bleibt im Folgenden zu untersuchen...

    Neuzugäne: Gleich zehn Neuzugänge konnten diese Woche verzeichnet werden. Sie hören auf die schönen Namen mikroder, bretterder, Geruechtekueche, gweneal, Hasslerbestermann, YoungAnalyst, MSc2020, nunberg, Trollspot und KleinerWiWi. Herzlich Willkommen hier in unserem Circus Maximus.

    Aktivitäten, Ereignisse: Obwohl schon fast die Hälfte des Semesters vorbei ist, startet nächste Woche nocheinmal eine weitere Veranstaltung, nämlein die Tutorien zu Marketing 1 von Prof. Dr. Bornemann (welcher sicher nicht nur zufällig so heißt wie der Tatort-Kommisar.) Es können zwischen zehn verschiedenen Terminen gewählt werden. Außerdem findet nächste Woche die feierliche Krönung der Deans-List-Absolventen statt. Es werden feinste Schnittchen serviert.

    Stundenplanänderungen:
    Gibt es dieses Mal leider keine. Es finden sämtliche Veranstaltungen ganz normal statt.

    Obst der Woche: Zum Obst der Woche machte sich diese Woche PimmelbobBlechtrommel, als er im Thread zum kostenpflichtigen Statistik-Lehrbuch groß und ausschweifend die Ausbeutung des Proletariats anprangerte, nur um dann von einem weiteren User korrigiert zu werden, dass das Lehrwerk in Wahrheit den Studenten per OLAT umsonst zur Verfügung gestellt wird.

    Diskussionen: Die Zahl der geschriebenen Beiträge nahm um eine beträchtliche Zahl zu. Unter anderem versuchte IchBins123 heiße Ware, in Form von exklusiven Outlet-Posten des BMIK-Skriptums, an den Mann zu bringen. Aber das wisst ihr nicht von mir!

    Nur der Herr weiß hingegen, wann das klassische 'Econ-WPM, für diejenigen, die nur ein ECON WPM brauchen' (auch bekannt als ECOC) wieder angeboten wird. Auch herrscht weiterhin Unklarheit darüber, welche Professoren Bachelorarbeitsplätze auch außerhalb des QIS-Verfahrens anbieten.

    Die Woche wurde besonders dafür genutzt, Praktika-Möglichkeiten klar zu machen. Gleich mehrere Threads zu Internships bei BMW, Daimler, VW, GS, JPM, MS wurden eröffnet, jedoch wurde aus rechtlichen Gründen auf einen öffentlichen Meinungsaustausch verzichtet und stattdessen Erfahrungswerte nur per PN mitgeteilt. Man weiß ja nie, wer hier mitliest.

    Im Gegensatz zu den anderen P-Modulen weigern sich die Dozenten der PFIN- und PACC-Veranstaltung leider konsequent die Lösungen zu den Übungsaufgaben hochzuladen, was bei einigen Usern Unmut auslöste. Ihr habt außerdem eruriert, ob das mittelalterliche Konzept der Vorlesung berechtigerweise eine höhere Bedeutung im Hochschulbetrieb einnimmt, als das intensive Unterrichtsgespräch. Enumiel fragte sich diese Woche zudem, warum die BMGT-Veranstaltung so berüchtigt ist. Ein Thema, zu dem wohl jeder, der BMGT seit SS 2017 geschrieben hat, etwas beitragen kann. Genau so wie die Einsamkeit und mangelne Kollegialität unter Studenten, welche unser Neuzugang YoungAnalyst diskutierte.

    Ein User sucht zudem noch nach Teilnehmern für seine Umfrage zur Masterarbeit. Gebt euch 'nen Ruck Leute. Spätestens in ein, zwei Jahren steht ihr selbst vor euer Bachelorthesis und seid um jeden dankbar, der euch in euer Forschung unterstützt.

    Das Raute-Forum vor 10 Jahren: Auch damals klagten User schon über die nicht verhandene Veröffentlichung der Accounting-Übungen. Ein Umstand, den der Lehrstuhl bis heute kaum behoben hat. Außerdem brachte eine Diskussion über die Möglichkeit eines Ph.D. Studiums und den akademischen Leistungen der Übungsleiter ans Licht, dass ein wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Wahrenburg unter 250 Finance-Studenten die beste Disseratation geschrieben hat. Elite Uni Havard am Main pur!

    Beitrag der Woche: Die Spannung steigt, Trommelwirbel bitte. Der ehrenvolle Titel des ''Beitrags der Woche'' geht diese Woche an diesen Beitrag von Geruechtekuche mit 14 Likes, welcher in wenigen Zeilen nocheinmal die letzten sechs Monate 'Raute-Forum in a nutshell' zusammenfasst. (Bisherige Topliste der ,,Beitrag der Woche-Poster'': Sociwiwi97: 1, Kunstliebhaber: 1, mikroder: 1, AdamJSmith: 1, Rautinho: 1, Geruechtekueche: 1 )

    Das sollte wohl doch auch wieder genug sein über die vergangenen Tage. Man will ja nicht noch mehr schwadronieren, wie manch andere Benutzer in der ganzen Woche. Tschö mit Ö, Güle Güle mit Ü, und eine schöne Woche.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Prof. Dr. TrollfingBastian vom Lehrstuhl für Fake-Accounting
  • Trollfing Bastian bist du der Typ auf den Fotos, die überall kleben?
  • Die Woche im Raute Forum - Unser Wochenrückblick - Ausgabe 7: 26.11. - 02.12.2018

    Begrüßung: So langsam aber allmählich werden die Tage kürzer und kälter. Das Semester ist mittlerweile zur Hälfte rum und erneut ist eine Woche verstrichen. Es ist also wieder einmal an der Zeit für eine neue Ausgabe unseres kleinen Rückblicks auf die vergangene Woche...

    Neuzugäne: Im Gegensatz zur Vorwoche gab es in dieser vergleichsweise wenige Beiträge. Auch die Neuzugänge gab es nicht so zahlreich wie zuletzt. In der vergangenen Woche konnten wir daher nur zwei Neue auf unserem Portal begrüßen: foreverstudent und CoconoutCupcake. Wir möchten sie aber an dieser Stelle nochmals herzlich Willkommen heißen.

    Aktivitäten, Ereignisse: Im Rahmen des Halbsemesters treten folgende Änderungen unmittelbar und unanfechtbar in Kraft:

    OREC (2. Semester: WiWi / 5. Semester: Wipäd): Frau Dr. Lübke wird ab sofort durch Herrn Dr. Hong ersetzt.
    BFIN (3. Semester WiWi/Wipäd/ Nebenfach BWL) Herr Prof. Dr. Hackethal wird ab kommenden Donnerstag von Frau Dr. Kaschützke ersetzt. Die Vorlesung am Dienstag findet noch ganz normal statt

    BMGT (3.Semester WiWi/Wipäd/ Nebenfach BWL) Herr Prof. Dr. Kosfeld wird ab sofort durch Herrn Dr. Grunewald ersetzt.

    Am Donnerstag findet zudem eine Jobmesse im Foyer des Hörsaalgebäudes statt. Es gibt Kulis und Kugelschreiber abzugreifen!

    Stundenplanänderungen: Am Montag, 03.12.2018 findet um 16.00 - 17.30 im HZ 7 anstelle der HAND Vorlesung ein Gastvortrag von Lidl statt.

    Am Mittwoch, 05.12.2018 findet um 8.30 - 10.00 im HZ 2 anstelle der BMGT Übung eine Vorlesung statt.

    Am Freitag, 07.12.2018 wird die BMIK Spezial Veranstaltung, welche vergangenen Freitag ausgefallen ist, um 10.15 - 11.45 in SH 4.105 nachgeholt.

    Obst der Woche: Zum Obst der Woche machte sich diese Woche keiner.

    Diskussionen: Ruhiger als in den letzten Wochen war es in den letzten 168 Stunden allemal, auch wenn immer noch weitaus mehr geschrieben wird als in den Semesterferien. Im Zuge des QIS-Updates klagten einige User noch über die Tücken den Klausuranmeldeverfahrens, welche aber mittlerweile weitgehend behoben wurden. Außerdem wurden die ersten Zusagen fürs Auslandssemester verschickt.

    Obwohl sicherlich deutlich anspruchsvoller als Gründl, wurden im PFIN-Tread einige Studenten beruhigt, dass die Klausuren von Krahnen wenig überraschend sind. Endgegen der normalen Konventionen im Wintersemester, wird die Veranstaltung von Krahnen gehalten, da Gründl sich im Forschungssemster befindet.

    Außerdem wurde die Halbzeit dafür genutzt, sich erstmals mit den Klausurfragen von EFMA zu befassen. Otadah liebäugelte zudem mit dem Gedanken OVWL mit ins Dritte zu nehmen, wovor allerdings unisono abgeraten wurde.

    Das Raute-Forum vor 10 Jahren: Die Studenten taten sich zu der Zeit immer noch extrem schwer mit dem Umzug von Bockenheim auf den neuen Campus Westend. "Glanz-geleckt", "schicki-micki", "nur eine Repräsentationsfunktion" und "protzig" waren nur einige Begriffe, die damals genannt wurden, um den neuen Standort zu beschreiben.

    Aus heutiger Sicht zum Schmunzeln ist auch eine Diskussion über die damals neuen Kameras in den Hörsaalen. Die Studenten fühlten sich plötzlich "überwacht", drohten sogar rechtliche Schritte einzuleiten und fürchtet zudem dass eine Vorlesung an Qualität verliere, wenn sie nur eine beliebig wiederholbare Bandaufnahme sein wird.

    Beitrag der Woche: 4 Likes haben diese Woche gereicht um diesen Beitrag von lowperformer, in dem satirisch die Einzelgänger-Mentalität aufs Korn genommen wird, zum Beitrag der Woche zu krönen. (Bisherige Topliste der ,,Beitrag der Woche-Poster'': Sociwiwi97: 1, Kunstliebhaber: 1, mikroder: 1, AdamJSmith: 1, Rautinho: 1, Geruechtekueche: 1, lowperformer: 1)

    Erneut kann nun also wieder eine Woche abgehakt werden. So bleiben nun also nur noch vier Wochen von 2018 übrig. Der große Jahresrückblick zum Jahresende ist daher auch nicht mehr in allzu weit in der Zukunft...
    Bis hierher möchten wir nun noch eine schöne erste Adventswoche wünschen! Bis dahin, au revoir, Arrividerci, CiaoCiao, in Hamburg sagt man Tschüüüüüüüüß.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Prof. Dr. TrollfingBastian vom Lehrstuhl für Fake-Accounting
  • get a fking life man


  • BMGT (3.Semester WiWi/Wipäd/ Nebenfach BWL) Herr Prof. Dr. Kosfeld wird ab sofort durch Herrn Dr. Grunewald ersetzt.



    Nope der Kosfeld macht auch die Vorlesung am Mittwoch weil der Grunewald an diesem Tag verhindert ist und erst ab Donnerstag für Kosfeld ersetzt wird
  • carloder schrieb:



    BMGT (3.Semester WiWi/Wipäd/ Nebenfach BWL) Herr Prof. Dr. Kosfeld wird ab sofort durch Herrn Dr. Grunewald ersetzt.



    Nope der Kosfeld macht auch die Vorlesung am Mittwoch weil der Grunewald an diesem Tag verhindert ist und erst ab Donnerstag für Kosfeld ersetzt wird


    Das mit Kosfeld und Hackethal gilt aber nur dieses Semester, richtig?
    Wollte die beiden WS19 nicht verpassen.
  • Nein, ist jedes Semester so.
    Wirst du aber auch nicht verpassen, weil sie immer die erste Hälfte der Vorlesung halten und die zweite dann ein anderer Prof.
  • carloder schrieb:

    Nein, ist jedes Semester so.
    Wirst du aber auch nicht verpassen, weil sie immer die erste Hälfte der Vorlesung halten und die zweite dann ein anderer Prof.

    Letztes Semester hat nur ein Prof die Management-Vorlesung gehalten
  • Die Woche im Raute Forum - Unser Wochenrückblick - Ausgabe 8: 03.12. - 09.12.2018

    Begrüßung: Mittlerweile kann schon die zweite Kerze des Adventskranzes angezündet werden. Das bedeutet, dass erneut eine Woche des Jahres zu Ende geht und es wieder an der Zeit für einen neuen Wochenrückblick ist. "Let's fetz" sagte der Papagei und sprang in den Ventilator.

    Neuzugänge: In der vergangenen Woche konnten wir zwei Neuzugänge verbuchen - vanessa1999 und DrittsemesterGoldmannSummer. Hi Nessie und Dritti, Willkommen bei uns!

    Aktivitäten, Ereignisse: Die neueste Ausgabe des Uni-Reports ist erschienen, darunter ein interessanter Bericht über die neuste Studie von Sascha-Dominique und Steffen Eibelshäusser, den "Bonnie & Clyde" unter den Wissenschaftlichen Mitarbeitern, die schon öfters miteinander geforscht haben.

    Kommenden Freitag findet bereits die erste Klausur (UDRL) statt. Außerdem möchten wir Sie im Zuge dessen aufmerksam machen, dass die Anmeldung zur Klausurenphase am kommendem Freitag ausläuft! Das Prüfungsamt ist da leider relativ skrupellos.

    Eine Weihnachtsfeier scheint es dieses Semester wohl nicht zu geben, zumindest liegen uns zum derzeitigen Zeitpunkt noch keine verlässlichen Informationen vor. Schade eigentlich!

    Stundenplanänderungen: Am Dienstag, 11.12.2018 findet um 10.15 - 11.45 die Veranstaltung EWIA anstelle des Raums SH 3.101 in Raum RuW 1.302 statt.

    Am Donnerstag, 13.12.2018 findet um 8.30 - 10.00 anstelle der BMGT Vorlesung eine Übung statt.

    Am Donnerstag, 13.12.2018 findet um 13.00 - 19.00 die Veranstaltung WIST in RuW. 3.201 statt.

    Am Freitag, 14.12. findet um 13.00 - 19.00 die Veranstaltung WIST in RuW 1.302 statt.

    Am Freitag, 14.12. findet um 14.15 - 17.30 die Veranstaltung IENC im HZ 4 statt.

    Obst der Woche: Zum Obst der Woche machte sich diese Woche leider Mind, als er im Zuge seiner Funktion als Raute-Ersti den Achtsemestler KWiWi hinsichtlich seines Effizienzdenkens belehrt hat, ungleich der Tatsache, dass er selbst es war, der hier seinen Einstieg mit Fragen nach geringem Workload gefeiert hat. Er ist hiermit der erste User, dem der Titel "Obst der Woche" zum zweiten Mal verliehen wird.

    Diskussionen: In Bezug auf die Benutzeraktivität sah es diese Woche ähnlich aus wie in der Letzen. Thema zu Beginn der Woche war, wie man die Vorlesungsvideos, welche meistens nur als Stream verfügbar gemacht werden, bei sich abspeichern kann, wobei OpenBroadcastStudio und JDownloader als Software empfohlen wurden. Wir empfehlen Ihnen, wenn Sie solchen Aufwand in die Filmung der Vorlesung investieren, in der Zeit stattdessen den Stoff einfach gleich zu lernen.

    Es herrscht immer noch Unwissenheit bezüglich Anforderungen beim Zitieren und Paraphisieren für das Seminar ASVR von Prof. Landwehr, da es leider keine Einführungsveranstaltung zum Wissenschaftlichen Arbeiten gab. Stattdessen investiert Jan Rüdiger lieber seine kostbaren Zeit und Forschungszuschüsse um sich dem Studium von Adventskalendern zu widmen, wie in einem, eigens den Medienbeiträge unserer Koryphäen gewidmeten und vom, mit 94 kg überhaupt nicht übergewichtigen TrollfingBastian, erstellten Thread, aufgedeckt wurde.

    Kurz vor Ablauf der endgültigen Klausuranmeldung liebäugelten einige User zudem noch die berühmte Extra-Meile zu laufen und noch ein komplett neues Fach wie BAMA, für das sie bisher noch gar nichts gemacht haben, in ihren Stundenplan mitaufzunehmen.

    Einie Userin sucht zudem noch nach einer Mitschrift von der letzten ÖFRE-Übung. Gebt euch 'nen Ruck, Leute. Laut OLAT sind 193 Leute in dem Kurs eingetragen - das von denen kein einziger mitgeschrieben hat, könnt ihr mir nicht erzählen.

    Das Raute-Forum vor 10 Jahren:
    Die Änderung der Prüfungsordnung, dass plötzlich auch Nicht-Econ-Schwerpunktler mindestens ein Economics-Modul wählen müssen, wurde bei einigen Usern mit Unmut aufgenommen.

    Des Weiteren wurde das House of Finance eingeweiht. Die Studenten beschwerten sich, dass der Großteil der Gebäude, mit Ausnahme von ein paar OFIN-Tutorien, Mastermodulen und Vortragsreihen, nur für Fakultätsmitglieder zugänglich ist und Unsummen an Geld für dieses glanz-geleckte schmierige Shitlord-Gebäude ausgegeben wurde, von dem die Studenten letztlich nichts haben und woanders besser angelegt wurde. Es fanden sogar Demonstrationen statt, mit dem Ziel das HoF in "Karl Marx Haus" umzubennen und allen Studenten zur Verfügung zu stellen. Heute, 10 Jahre später, sagen die Studenten tatsächtlich "Toll!" und schmücken sich mit dem HoF als Statussymbol.

    Beitrag der Woche: Mit 5 Likes geht der ehrenvolle Titel "Beitrag der Woche" dieses Mal an diesen Beitrag von Daario, dessen Witz (?) ich ehrlich gesagt nicht verstehe. (Bisherige Topliste der ,,Beitrag der Woche-Poster'': Sociwiwi97: 1, Kunstliebhaber: 1, mikroder: 1, AdamJSmith: 1, Rautinho: 1, Geruechtekueche: 1, lowperformer: 1, Daario: 1)

    Für alle war also wieder einmal etwas dabei. Dabei wollen wir es dann aber auch belassen und wünschen eine tolle Dritte-Adventswoche!

    Mit freundlichen Grüßen,
    Prof. Dr. TrollfingBastian vom Lehrstuhl für Fake-Accounting

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: