Studienabbruch nach 5.Semester?
  • Hallo ihr Lieben,

    Ich habe im Winter 2015 mit dem Studium angefangen und relativ schnell gemerkt, dass es nicht so mein Ding ist, habe dann auch für den Orientierungsabschnitt 3 Semester gebraucht. Letztes Semester habe ich dann keine einzige Prüfung bestanden. Ich lerne eigentlich gerne und ziemlich viel (eigentlich den ganzen Tag) und bereite auch alles vor und nach, aber es mangelt halt am Verständnis und ich kann mich nicht so damit identifizieren.

    Höre also dieses Semester alles zum Zweiten mal, und habe momentan das Gefühl, dass es mich - trotz Lernen - nicht wirklich weiter bringt. Überlege also, mich nach was anderem umzusehen. Meine Eltern haben mir dann aber nochmal ins Gewissen geredet und gesagt ,,Kind, dann hättest du ja 5 Semester in den Sand gesetzt'' . Da ist natürlich was dran, aber ich denke mir momentan: irgendwann merkt man ja, wenn man was nicht kann und muss das auch akzeptieren. Ich kann auch nicht zum Mond fliegen. So what?

    Würde mich deshalb über ein paar Meinungen aus der Distanz freuen, ob ich aufhören oder mich doch noch zusammenreißen sollte. Hier noch meine Noten in der Übersicht
    image


  • Uiui. Das ist auch kein Fake?
    Ich finde abbrechen klingt hier gar nicht so unsinnig. Wie kann es aber sein, dass du mit so viel Vorbereitung überall durchfällst?? Unser Studium ist kein Hexenwerk. Jeden Tag lernen und den ganzen Tag und kein Effekt? Das glaube ich dir irgendwie nicht.
  • Hi, erstmal danke für die schnelle Antwort.

    Also, ich lerne wirklich den ganzen Tag. Habe keinen Nebenjob oder sowas, deswegen klappt das auch. :)

    Hauptsächlich versuch ich halt die Übungs- und Mentorienaufgaben und das Skript durchzugehen. Lese auch vieles im Internet und die Begleitbücher dazu. Nur will der Knoten im Kopf irgendwie nicht platzen. Gerade in Accounting fällt mir das auf. Liegt vielleicht daran, dass es mir auch nicht mehr sooo viel Spaß macht wie früher und ich ein bisschen das Interesse verloren hab.
  • So wie es aussieht wäre es wohl besser, wenn du das Studium nicht weiter machst. Wenn es dir von Anfang an keinen Spaß gemacht hat, wieso hast du es angefangen?
    Hast du dir überlegt was du später mal machen willst?
  • Das Schlimmste hast du nach der Orientierungsphase hinter dir. So viel Rotz, wie in der O-Phase, wirst du nie wieder lernen müssen.

    Man überlegt sich des Öfteren diesen Drecksstudiengang abzubrechen, ganz normal bei dem unnötigen Scheiss, den man lernt. Überleg dir gut, wie stark dein Wille ist.
  • Was ich dir empfehlen würde, ist das Lernen zu lernen. So behindert es sich anhört, aber du scheinst mir so viel zu lernen, dass du überfrachtet bist.

    Bei so viel Müll, den wir aufgetischt bekommen, musst du den Müll herausfiltern können, den du später in der Klausur brauchst.
  • acdon schrieb:

    So viel Rotz, wie in der O-Phase, wirst du nie wieder lernen müssen.


    Was ist mit Ethik. Oder habe ich da ne verzerrte Wahrnehmung? :D
  • :-D stimmt, hatte es irgendwie der O-Phase zugeordnet.

    Für Ms Grande: Habe von vielen gehört, dass ihnen "Bestnote" von Martin Kringel geholfen hat sich einen besseren Durchblick zu verschaffen
  • Hi, danke für die vielen Tipps :)
    Wiwi2006 schrieb:

    Wenn es dir von Anfang an keinen Spaß gemacht hat, wieso hast du es angefangen? Hast du dir überlegt was du später mal machen willst?


    So genau weiß ich das noch nicht. Studiere Wirtschaftspädagogik, da hätte ich auch die Option in der Berufsbildung zu arbeiten. Aber ich frage mich, wie ich den Stoff anderen vermitteln soll, wenn ich selbst schon so Probleme damit hab.

    acdon schrieb:

    Was ich dir empfehlen würde, ist das Lernen zu lernen. So behindert es sich anhört, aber du scheinst mir so viel zu lernen, dass du überfrachtet bist.


    Mir ist es halt wichtig, die Sachen zu verstehen. Ich versuche immer - so gut es geht - möglichst ALLES nachzuvollziehen und die Sachen bis ins kleinste Detail zu verstehen. Leider verlier ich mich dabei oft und hänge mich zu lange an Kleinigkeiten auf. Aber wenn ichs nicht vollständig verstehe, bringt es mir auch nichts.
  • Opfer zwei, drei Tage unter der Woche deine Abende und lies das Buch, das ich dir vorgeschlagen habe.

    Ich weiß, was du meinst. Deshalb habe ich angefangen zu studieren. Aber ein Studium funktioniert leider nicht mehr nach dieser Weise, frustrierend, aber so ist es.
  • Hm, bei den Noten und der Motivation würde ich auch sagen, dass du es lieber abbrichst. Wäre wenigstens die Motivation da, könnte man sicherlich etwas machen.

    Ansonsten würde ich Acdon 100% zustimmen, wenn du wirklich so viel lernst und dann trotzdem keine guten Resultate dabei raus kommen, dann machst du definitiv irgendwas falsch. Ein Hexenwerk ist Wiwi bzw. Wipäd definitiv nicht. Auch wenn dich die Materie 0 interessiert, müsstest du bei dem Aufwand doch mindestens bestehen...

    EDIT:
    Achja, eventuell, falls du es doch durchziehen möchtest, professionelle Hilfe hinzuziehen (z.B. BWL-Kurse oder Nachhilfe, wenn du einzelne Thematiken nicht verstehst)...
  • Liebe ArianaGrande,

    zunächst möchte ich zu Protokoll geben, dass ich deinen verzweifelten Hilfeschrei nicht für einen Fake halte. Bedauerlicherweise, möchte ich hinzufügen. Du gibst dem Begriff "Studienversagen" eine ganz neue Bedeutung.

    Ich würde dir wirklich gerne mit einem Rat helfen, aber ich fürchte selbst die BWLKurse von Rene werden dir nicht mehr helfen. Insofern wäre jede weitere Aufwendung von Geldmitteln und Zeitbudget zweifelsohne nicht opportun.

    Und obgleich man wirklich nicht in deiner Haut stecken möchte, bin ich mir sicher du machst das schon... X)
  • Ist das ein Anzeige Fehler oder hast du im SS16 wirklich 8 Klausuren geschrieben?0.0
  • Ja, ich habe im ersten Semester die Klausuren nicht mitgeschrieben, da ich dummerweise vergessen hatte, diesen Antrag auf Zulassung auszufüllen. (Blöd, ich weiß). Habe dann erstes und zweites in einem gemacht.
  • lol
  • Halt dei schnauz 0ld
    Du bist der Inbegriff eines wiwilappens

– Anzeige –

bwlkurse.de

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: