BFIN
  • In den Lösungen zu der einen Altklausur gab es zB auf die Herleitung der Formel des Varianzminimalen PF Punkte. Wenn man sie jetzt aber auswendig gelernt hat, kann das doch eigentlich nicht weniger Punkte geben, wenn nicht explizit danach gefragt wird oder?


  • Hätte da nochmal eine Frage zur Probeklausur Aufgabe 2.2.
    Irgendwie kommen mir die Lösungen dazu spanisch vor.

    Wenn ich beispielsweise Feld D berechnen möchte. Dann gilt doch für die Forwardrate : (1+r2)^2/(1+r1) Wenn ich da aber nun einsetzte komme ich mit r1= 0.05 und r2=0.064 auf ein Ergebnis von 0.0782 während in der Lösung 0.0709 steht. Das ist ja jetzt auch kein kleiner Rundungsfehler. Weiß jemand wo mein Fehler liegt? Die Werte für die beiden r stimmen aufjedenfall die sind auch so in der Lösung
  • shaggy schrieb:

    Wisst ihr warum wir bei der Hedging Aufgabe 2 sagen das wir short Kontrakte ordern ?



    Also beim Hedging, inbs. beim Short Hedge geht es ja darum, den Werteverlust der Kassaposition durch eine Future-Position zu verhindern.
    D.h. du hast deine Kassaposition (Hier: Dein Portfolio) und möchtest aber verhindern in den Verlustbereich zu gelangen, also legst du dir einen Short- Future zu, damit hast du quasi deinen minimalen Gewinn abgesichert. Mit einem Long- Future hast du keine Absicherung.
    Viel einfacher kannst du das an einem Diagramm erkennen, wenn du die Positionen einzeichnest, wirst du sehen, dass sich die Kurven schneiden und genau das ist Short- Hedge.
    Das ist so das, was ich verstanden habe :D Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen..

  • Felix96 schrieb:

    Hätte da nochmal eine Frage zur Probeklausur Aufgabe 2.2.
    Irgendwie kommen mir die Lösungen dazu spanisch vor.

    Wenn ich beispielsweise Feld D berechnen möchte. Dann gilt doch für die Forwardrate : (1+r2)^2/(1+r1) Wenn ich da aber nun einsetzte komme ich mit r1= 0.05 und r2=0.064 auf ein Ergebnis von 0.0782 während in der Lösung 0.0709 steht. Das ist ja jetzt auch kein kleiner Rundungsfehler. Weiß jemand wo mein Fehler liegt? Die Werte für die beiden r stimmen aufjedenfall die sind auch so in der Lösung



    Ist mir auch passiert :D r2=0.064 ist falsch, es ist r=0.0604
  • moonlight schrieb:

    Felix96 schrieb:

    Hätte da nochmal eine Frage zur Probeklausur Aufgabe 2.2.
    Irgendwie kommen mir die Lösungen dazu spanisch vor.

    Wenn ich beispielsweise Feld D berechnen möchte. Dann gilt doch für die Forwardrate : (1+r2)^2/(1+r1) Wenn ich da aber nun einsetzte komme ich mit r1= 0.05 und r2=0.064 auf ein Ergebnis von 0.0782 während in der Lösung 0.0709 steht. Das ist ja jetzt auch kein kleiner Rundungsfehler. Weiß jemand wo mein Fehler liegt? Die Werte für die beiden r stimmen aufjedenfall die sind auch so in der Lösung



    Ist mir auch passiert :D r2=0.064 ist falsch, es ist r=0.0604


    Ohje :DD vielleicht doch lieber mal Schluss machen für heute :D
  • Felix96 schrieb:

    moonlight schrieb:

    Felix96 schrieb:

    Hätte da nochmal eine Frage zur Probeklausur Aufgabe 2.2.
    Irgendwie kommen mir die Lösungen dazu spanisch vor.

    Wenn ich beispielsweise Feld D berechnen möchte. Dann gilt doch für die Forwardrate : (1+r2)^2/(1+r1) Wenn ich da aber nun einsetzte komme ich mit r1= 0.05 und r2=0.064 auf ein Ergebnis von 0.0782 während in der Lösung 0.0709 steht. Das ist ja jetzt auch kein kleiner Rundungsfehler. Weiß jemand wo mein Fehler liegt? Die Werte für die beiden r stimmen aufjedenfall die sind auch so in der Lösung



    Ist mir auch passiert :D r2=0.064 ist falsch, es ist r=0.0604


    Ohje :DD vielleicht doch lieber mal Schluss machen für heute :D


    Vielleicht.. :D
  • Hat hier jemand die aufgabe Zusammenhang zwischen Forwards und forwardrates im vorletzten Mentorin verstanden?
  • sarahmeyer schrieb:

    Ja genau, mir ging es auch um die Zeit! Hoffentlich antwortet sie noch :D

    Habe eine Antwort bekommen. Wir dürfen direkt die Formel mit der Summenfunktion anwenden. Vorher sollen wir aber die Formel hinschreiben. Das gilt für jede Aufgabe (Die Formeln geben auch Punkte)
  • moonlight schrieb:

    shaggy schrieb:

    Wisst ihr warum wir bei der Hedging Aufgabe 2 sagen das wir short Kontrakte ordern ?



    Also beim Hedging, inbs. beim Short Hedge geht es ja darum, den Werteverlust der Kassaposition durch eine Future-Position zu verhindern.
    D.h. du hast deine Kassaposition (Hier: Dein Portfolio) und möchtest aber verhindern in den Verlustbereich zu gelangen, also legst du dir einen Short- Future zu, damit hast du quasi deinen minimalen Gewinn abgesichert. Mit einem Long- Future hast du keine Absicherung.
    Viel einfacher kannst du das an einem Diagramm erkennen, wenn du die Positionen einzeichnest, wirst du sehen, dass sich die Kurven schneiden und genau das ist Short- Hedge.
    Das ist so das, was ich verstanden habe :D Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen..


    Danke dir !
  • Danke!
  • moonlight schrieb:

    Kann mir vielleicht jemand erklären wie man in der Probeklausur in Aufg. 1b) die STD und Mü berechnet? Ich komme irgendwie nicht drauf :/

    Danke im Voraus!



    Du bildest hier ja quasi ein Portfolio aus risikofreier Anlage rf und Y und zwar zu jeweils 50%.
    Also nimmst du die ganz normale Formel zur Berechnung der erwarteten Portfolio-Rendite

    Mü(p)=w1*Mü(rf)+w2*Mü(Y)

    Da Mü(rf) hier 0 ist (geht aus der Aufgabe hervor), ist der Erwartungswert des Portfolios gerade die Hälfte des Erwartungswertes von Y.

    Für die Standardabweichung des Portfolios nimmst du auch die ganz normale Formel, nur dass du für die Varianz von rf 0 einsetzt. Damit wird der vordere Term (w1²*Sigma(rf)²), sowie auch der hintere Term für die Kovarianz Null. Die Portfoliovarianz ist also gerade (w2)²*Sigma(Y)².

    Ziehst du jetzt hieraus die Wurzel, erhältst du ja die Standardabweichung von 0,09.


    Warum man jetzt Mü durch Sigma teilt, um die Standardnormalverteilung zu berechnen, kann ich leider auch nicht mehr genau sagen. Merk dir einfach, dass man das so berechnet haha.
  • Haltet ihr die Zusatzübung Forwards and Futures von der Kaschützke für sehr klausurrelevant?
  • Kann mir jemand erklären wieso ich beim aufgabenblatt hedging mit Futures bei Aufgabe 1 Future Long und bei Aufgabe 2 Future Short gehe ?

– Anzeige –

bwlkurse.de

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: