Accounting 2
  • @asdfghjk stimme auch vollkommen zu. Da gibts auch in der Einsicht nichts zu diskutieren


  • Habe eine Frage zu Mentorin 1 Aufgabe 3.1 Dynamik:

    Wieso wird in dem Lösungskonzept geschrieben dass keine Ausgabe vorliegen?
    Zum 31.12.2015, dh vor dem Bilanzstichtag 31.12.16 wurde doch die Hobelbank zu 10000 erworben, das sind dann doch Ausgabe vor?

    dann müsste doch wie folgt gebucht werden: Hotelbank an Bank (10000)

    bzw. Aufwand an Bank, da ja mit der Maschine auch zukünftig Umsätze erzielt werden sollen
  • Die Hobelbank wurde bereits ein Jahr vorher eingebucht und man soll ja nur für 2016 bilanzieren.

    Wieso sollte man da Aufwand an Bank buchen, wenn dann doch nur wie in der Lösung weil die Maschine anteilig abgeschrieben wurde?
  • Wisst ihr, wieso in Mentorium 2 Aufgabe 3 (Mietobjekt) das Vermögenswertprinzip erfüllt ist? Bei den Gewinnermittlungsprinzipien (EWP/ENP) haben wir ja gesagt, dass die AG den Vorteil auch ohne die Schenkung erhalten habe. Macht das überhaupt sinn?

    PS: Das Fach ist SCHEIßE
  • "Das Fach ist SCHEIßE"
    Das Fach ist SCHEIßE
    Das Fach ist SCHEIßE
    Das Fach ist SCHEIßE
    Das Fach ist SCHEIßE
    Das Fach ist SCHEIßE
    Das Fach ist SCHEIßE
    Das Fach ist SCHEIßE
    Das Fach ist SCHEIßE
    Das Fach ist SCHEIßE
    Das Fach ist SCHEIßE
    Das Fach ist SCHEIßE

  • 10. kapitel weglassen eh?
  • mal im ernst.

    -Bilanzierungstheorien
    -Aktivierung von Vermögensgegenständen
    -Rückstellung und pRAP
    -Gewinnrealisierung

    sind Themen die denke ich 100% drankommen. Das sind schon 80 Punkte. Wo bleibt da überhaupt noch Platz für unnötige Kacke wie Kapitalflussrechnung oder ähnliches?
  • Geko
    Member
    Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    Vermögenswertprinzip ist erfüllt, weil es ein wirtschaftlicher Vorteil ist, wenn man keine Miete zahlen muss
  • west
    Member
    Die Frage war aber ja, ob die Schenkung im Zusammenhang mit dem Mietrecht zu aktivieren ist. Da aber kein kausaler Zusammengang besteht, fand ichs auch merkwürdig, dass da weitergeprüft wurde als würde es nur ums Mietrecht an sich gehen.
  • ist halt mega schwammig das fach
  • Hallo, eine Frage bezüglich d er Dynamik, Folie 85 im Skript. die "Abschreibung im jahr 2017" wird auf Grund des Stetigkeitsprinzip vorgenommen oder? um Zufallseinflüsse auszuschließen, wie der Folie der Titel sagt?

    Und weiß jemand warum genau die Beratungskosten in der Fortführungsstatik nicht aktiviert werden? Da sie keinen Zukunftsbezug haben oder weil ihnen kein Teilwert beibmassbar ist? ich checks nicht ganz... Folie ist auch total unübersichtlich
  • west
    Member
    Weil eben nicht die Kosten, sondern Ertrag/Nutzen in Form des Know Hows aktiviert werden.
  • Habe mal ne Frage zu Folie 180/181. Wie wird dieser Vorfall den buchungstechnisch dargestellt.
    Es soll ja keine Rückstellung gebildet werden, aber meiner Meinung nach ist doch das RP auf der Aktivseite erfüllt, Ausgabe vor für Umsatz nach oder?
  • Weil eben nicht die Kosten, sondern Ertrag/Nutzen in Form des Know Hows aktiviert werden.



    ach so, vielen dank.
  • WIWI1996 schrieb:

    Habe mal ne Frage zu Folie 180/181. Wie wird dieser Vorfall den buchungstechnisch dargestellt.
    Es soll ja keine Rückstellung gebildet werden, aber meiner Meinung nach ist doch das RP auf der Aktivseite erfüllt, Ausgabe vor für Umsatz nach oder?



    Da steht doch 1 zu 1 die Begründung auf der Folie?


– Anzeige –

bwlkurse.de

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: