Accounting 2
  • west schrieb:

    Bin motiviert wie Dobrindt aufm Dieselgipfel



    dafür verdienst du ne gratis 1,0 bei PACC (Y)


  • Wie heißt eigentlich die korrekt ausformulierte Definition der Gewinnermittlungsprinzipien im Prüfschema? Einfach nur „Ausgaben vor für Umsätze nach" /„Einnahmen nach für Umsätze vor" wird ja nicht reichen. Und zu schreiben (jetzt im Bsp. fürs ENP):„Aktiviert werden müssen Ausgaben vor dem Bilanzstichtag die Umsätze nach dem Bilanzstichtag alimentieren" trifft den Nagel ja auch nicht auf den Kopf, da ja nicht die Ausgaben, sondern das für die Ausgaben Erlangte aktiviert wird ( sofern Vermögensermittlungsprinzipien dies zulassen)... You know what I mean?
  • Könnte vllt jemand die Lösungen für die Probeklausur schicken? Tausche auch gern gegen die Mentoren :)
  • filis schrieb:

    Könnte vllt jemand die Lösungen für die Probeklausur schicken? Tausche auch gern gegen die Mentoren :)



    Check mal Posteingang
  • @deslauriers sie hatten doch gesagt, dass das in Ordnung ist zu schreiben oder? :o halt schreiben Bsp Erfolgsneutralitätsprinzip bedeutet Ausgabe vor für Umsatz nach und dann erläutern, ob Ausgabe vor und Umsatz nach in dem Fall zutrifft und dann als Ergebnis ist erfüllt oder nicht erfüllt
    Wie in der Probeklausur und in allen Mentorien halt
  • Meint ihr es reicht wenn man nur die ganzen Prüfschemata lernt bzw. die 6 Mentorien einigermaßen gut drauf hat?
    Hab echt keine Lust in den letzten Tagen dieses Semester noch das fette Skript durchzulesen bzw. auswendig zu lernen.

  • @xlv88: denke das reicht... weiß nicht was die anders fragen sollen. Weil die meinten ja auch die wollen mehr auf Verständnis gehen und so, und Verständnis wird fürs auswendig lernen nicht benötigt haha
  • @xlv88 denke ich auch!
    Bin mir auch relativ unsicher bzgl. des ausführlichen Schreibens.
    Glaube aber, dass wir ungefähr so schreiben müssen, wie sie es in den Lösungen vom Mentorium 5 gemacht haben. Oder was denkt ihr?
  • Geko
    Member
    Ich glaube, dass war Ironie von @DrWessels oder? :D
  • Ne war keine Ironie... im letzten Mentorium hat der doch gemeint, dass bei der Evaluation jemand geschrieben hätte, dass es in PACC ja ums reine auswendig lernen gehen würden. Daraufhin hat der Mentoriumsleiter gesagt, dass das in der Klausur nicht der Fall sein wird.

    Und ehrlich gesagt, so trivial find ich die Mentorien garnicht :D
  • Ehrlich gesagt verbreitest du hier absolut nur Müll. Ich habe nie gesagt, dass man nicht auswendig lernen muss. Meine Antwort war auf die Frage, ob das Wissen der Mentorien inkl. Prüfschemata ausreicht (was man selbstverständlich auswendig lernen muss, gerade die Prüfschemata). Und Bilanztheorien und co handeln einfach nur von den Prüfungsschemata und den Mentorien. Und Kapitalflussrechnung hat der Hommel so gut wie ausgeschlossen, wenn dann kämen nur triviale Fragen dran (das Beispiel dazu fällt mir nicht mehr ein, Vgl. Aussage der letzten Vorlesungsstunde von ihm). Meine Aussagen hier einfach als Lügen darzustellen deutet sicherlich auf dein niedrigen IQ oder schlechte Erfahrungen mit sonstigen Kommilitonen, aber wenn du dir meine Beiträge mal durchgelesen hättest habe ich immer die Wahrheit gesagt (Vgl. PFIN).

    Und ganz ehrlich..... wenn du es nichtmal geschafft hast in die letzte Vorlesung, oder das letzte Mentorium zu gehen, muss ich mir von dir sicher nicht sagen lassen, dass du glaubst dass der Mentoriumsleiter "sowas sicher nicht gesagt hat". Es zwingt dich keiner mir zu glauben oder sonst was, ich habe nur meine Einschätzung wiedergegeben.

    Nebenbei babbelst du wirklich nur Müll. Mit keinem Wort wurde jemals gesagt, dass 30 Punkte Folgebewertung sind in der Klausur.

    EDIT: Ist natürlich super seine Fehler einzusehen, aber dann hättest du das auch einfach schreiben können anstatt deine Kommentare zu löschen.

– Anzeige –

bwlkurse.de

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: