Wirtschaftsethik
  • Wollte den Post jetzt aus Kollegialität zu den anderen Studenten löschen aber das ist auf Raute anscheinend nicht möglich?

    Sorry Leute für meine Wortwahl aber ich bin da gestern einfach ausgerastet.

    Der 1 Übungsleiter, der sogenannte "CSR-Experte" hatte m.M.n. überhaupt keine Ahnung von dem was er da spricht. Zudem war es eine Qual ihm zuzuhören, weil er einfach nicht reden konnte.

    Der Minnameier redet manchmal so in verschachtelten Sätzen, dass er am Ende etwas sagt was gar nicht mehr zum Anfang passt und es keinen Sinn mehr ergibt. Er verlangt von uns, uns in der Klausur "EXAKT" auszudrücken und drückt sich selbst in der Vorlesung so schwammig aus, dass man wenn eine Frage genau zu dem was er eben gesagt hat in der Klausur abgefragt würde, man einfach keinen Plan hätte was man antworten soll.

    Und an die die meinen ich sollte mich hinsetzen und lernen wie alle anderen auch. Das tue ich, sitze von morgens bis abends aber bei so einer schlechten Veranstaltung musste das mal raus.


  • Wenn ein Admin den Thread löschen könnte wäre ich dankbar.
    Vielleicht bringt ein neuer Thread der konstruktiver gestaltet ist, wie man am besten vorgeht etc. uns mehr als meine Wutentblößung hier...
  • Ihr werdet alle so rasiert! Egal selbst schuld .. jammert weiter
  • Bitch ich rasier gleich deine Wiwi-Muschi amk...
  • Haaaach, ich liebe euch, Leute :-D
  • du kleine missgeburt wie alt ? 12?
  • west
    Member
    Ned mal allein OLAT-Kurse finden, aber große Fresse schieben...
  • Ffm12345 schrieb:

    Wenn ein Admin den Thread löschen könnte wäre ich dankbar.
    Vielleicht bringt ein neuer Thread der konstruktiver gestaltet ist, wie man am besten vorgeht etc. uns mehr als meine Wutentblößung hier...



    das ist auf jeden Fall ein cooler Vorschlag ; ) Vielleicht kann einer mal auspacken wie die Klausur in den letzten Semestern aussah und worauf man achten soll usw.


  • "Bitch ich rasier gleich deine Wiwi-Muschi amk..."

    ok. Irgendwas stimmt nicht mit dir..
  • In Deutschland herrscht Meinungsfreiheit. Mit welchen Worten die Meinung ausgedrückt wird, ist jedem selbst überlassen...die Wut über BWET ist völlig gerechtfertigt ahahahhahahah

    Dieser Forum braucht einen neuen Admin...ich bin für schildi! Wer noch?
  • das forum braucht eher ein neues forum. am besten eins mit richtigen forenfunktionen...

    und ja, jegliche aggression gegen bwet ist gerechtfertigt
  • Also wenn deutsche Meinungsfreiheit schon heißt, dass man in jeglicher Form öffentlich einen renommierten Dozenten und dessen Fach herablassend beleidigen darf, dann....dann ist das nicht mein Forum.
  • Öffentliche Beleidigungen oder gar Denunzierungen haben nichts mit Meinungsfreiheit zu tun, ein Umstand, den man sicher nicht noch genauer erläutern muss! Spontan strafrechtlich gedacht fallen mir hier Sachen wie § 185 oder § 186 des Strafgesetzbuches ein, die könnten hier evtl. zutreffend sein, ohne jetzt ein Jurist zu sein! Auch wenn das hier so "teilanonym" ist, appelliere ich doch an eure Kinderstube und an euren Verstand!
  • UDRL
    Member
    CarloBilanzi schrieb:

    ....dann ist das nicht mein Forum.



    Dann hast du Raute nie geliebt!

    Spaß beiseite, Schildi hat vollkommen Recht. Klar ist BWET eine harte Nuss und nicht jedermanns Sache, aber den Professor und sein Team hier öffentlich zu beleidigen, ist meiner Meinung nach unterste Schublade. Ein wenig Respekt sollte man mMn schon haben!

    @Ffm12345 hat ja eingesehen, dass er sich bei der Wortwahl vergriffen hat und sich entschuldigt.

  • Hallo,

    also erst einmal vielen Dank für die netten Komplimente. =)

    @alle:

    Ob eine Klausur, die immer zwischen 5% bis maximal 19% Durchfallquote produziert und in der immer 10-20% im Ergebnis eine 1 vor dem Komma stehen haben, so besonders schwer ist - das bleibt wohl Ansichtssache.

    Das sind zumindest die nicht-bloß-gefühlten, nicht-alternativen Fakten. ;)

    Meine Tipps an Sie:

    - Versuchen Sie, in den Mentorien mitzudenken und mitzudiskutieren. Dort ist Raum dafür. Ich versuche ja geradezu, Sie zu Gegenargumenten zu provozieren, um den Wachheitsgrad etwas zu erhöhen. Stellen Sie jederzeit Fragen, wenn Sie etwas nicht verstanden haben.

    - Nutzen Sie auch das OLAT-Forum. Dort können Sie sich jederzeit gegenseitig Fragen stellen und beantworten. Wir schauen dort auch regelmäßig rein und beantworten offene Fragen, wenn Sie diese nicht untereinander klären können. Zur Zeit ist da so gut wie nichts los.

    - Arbeiten Sie mit den Übungsaufgaben. Das alleine ist zwar nicht hinreichend, aber wenn Sie mit den dort behandelten Sachverhalten gut zurechtkommen und zu Transferleistungen in der Lage sind, können Sie in der Klausur wirklich schon sehr viele Punkte sammeln.

    - Die Inhalte haben sich in den letzten Semestern verändert. Bitte lernen Sie nicht mit irgendwelchen alten Zusammenfassungen! Die uns bekannten, online zirkulierenden Zusammenfassungen sind von uns nicht autorisiert (und von fragwürdiger Qualität).


    Ganz allgemein: In einer Einführung zur Wirtschaftsethik werden viele unterschiedliche Fragen und Zusammenhänge behandelt und Lehrbücher zum Thema Wirtschaftsethik sind eher heterogen. Zum Einen handelt es sich in dieser Eigenständigkeit um eine relativ junge Disziplin, in der ökonomische, psychologische, philosophische, soziologische, pädagogische und politische Theorien und Erkenntnisse zusammenkommen. Zum Anderen liegt es auch in der Natur der Sache, dass wenn es um normative Fragen geht, wir Ihnen nicht einfache richtig/falsch-Antworten geben können. Daraus resultiert zwangsläufig ein etwas höherer Abstraktionsgrad bei der Behandlung wirtschaftsethischer Fragen.

    Wir bemühen uns, Ihnen einen Einblick in die heterogene Theorielandschaft zu geben, das ganze mit Beispielen und Cases anschaulicher zu gestalten, Ihnen auch die Grundfragen und -positionen der Ethik selbst zu erklären, und etwas über den Tellerrand hinaus die Wirtschaftstheorie zu reflektieren, die Sie in Ihrem Studium beigebracht bekommen. Mit Übungsaufgaben versuchen wir, Ihren Lernaufwand etwas zu reduzieren und den Klausurerfolg zu erhöhen.
    Meine persönliche Hoffnung ist, dass wir Sie zu eigenständigem Denken und Reflektieren über ganz fundamentale Fragen des Wirtschaftens (und der Wirtschaftstheorie) im Hinblick auf soziale Ordnung und Moral anregen können. Die Klausur ist aus meiner Perspektive nur ein Anreiz dazu - als Mittel zum Zweck der intellektuellen Auseinandersetzung.

    Ich hoffe dass Ihnen diese Tipps weiterhelfen und ich unsere Perspektive klar machen konnte. Bei fachlichen Fragen nutzen Sie bitte jederzeit das Forum. Bei Kritik, Wünschen oder Anregungen sprechen Sie uns persönlich an oder schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Wir sind nämlich an Ihrem Lernerfolg interessiert und nicht daran, Verzweiflung und hohe Durchfallquoten zu produzieren.

    Mit besten Grüßen

    Tim Bruns

– Anzeige –

bwlkurse.de

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: