SoSe Ersti - welche Fächer?
  • Hey, bin zum SoSe Ersti und wollte mal nachfragen, was ihr zum 1. Semester vorgezogen habt, bzw was sinnvoll ist. Mal abgesehen von den Fächern, die der studienplan vorschlägt. Recht?
    Danke


  • Recht oder Info kannst du noch vorziehen :)
  • Marketing ist sonst auch noch ne gute Alternative im ersten Semester.
  • Unbedingt Statistik, da Hassler! Sonst halt auch Mathe, wenn übernächstes Semester es der Blonski macht, BRW sowieso im ersten.

    Die meisten ziehen Recht vor, kannst auch Info vorziehen, da Holten es machen wird und die Klausuren bei ihm etwas einfacher als beim Gomber sind.
  • Sommersemester ist etwas kürzer, daher ist das vorziehen hier nochmal etwas umfangreicher als im Wintersemester. Mathe, Statistik und BRW machst du nach dem Semesterverlaufsplan sowieso im ersten Semester (ist auch so empfehlenswert). Die meisten ziehen Recht oder Info vor.
    Vorteil in Recht: Kannst dir die Vorlesungen komplett sparen, maximal Tutorien besuchen. Ergo wenig bis gar kein Aufwand während der Vorlesungszeit und als Prüfungsvorbereitung in erster Linie nur Auswendiglernen.

    Da wie "Wiwi7373" schreibt, Holten auch im kommenden SS Info macht, wäre aber auch das eine Alternative, da er - so heißt es - insgesamt etwas einfacherer Klausuren stellt + das Fach interessanter vermittelt.

    Von Marketing und Co. würde ich persönlich die Finger lassen. Wirklich wichtig ist, dass du Mathe und Statistik im erstens schreibst!
  • Das mit dem Vorziehen ist auch immer so eine Sache. Meine Empfehlung an alle Erstis ist eigentlich sich nicht schon im Ersten Semester verrückt zu machen mit Fächern vorziehen und 6 Semestern Regelstudienzeit. Meistens ist dies dann auch der Grund für die ganzen ich-schreibe-in-2-wochen-OSTA-wie-lerne-ich-am-Effizientesten-Posts. Studienanfang lieber ohne großen Zeitdruck angehen, der Großteil der Studenten hängt sowieso immer noch ein 7.Semester ans Studium.

    Kurz gesagt: Statistik und Mathe haben es in sich vom Umfang her, man sollte das auf keinen Fall unterschätzen (vor allem im SoSe). Die Zeit die du nebenbei noch für ein 4.tes Fach aufwendest könnte dir hinten zur Klausurvorbereitung fehlen.

    Meine Meinung :)
  • Wenn ich eins anders machen würde, dann dem Studienverlaufplan glauben !

    Das macht alles schon Sinn im Nachhinein und du wirst dich wundern, wie hart das 1. Semester ist. Also ich war anfangs echt fertig mit den Nerven und habe auch ein sehr gutes Abitur. Dennoch ein ganz anderes Level.

    Lieber nach Verlaufsplan gehen und die erste Klausurenphase erstmal überstehen.

    Anfangs braucht man noch viel länger Zeit für die Vorbereitung, irgendwann dann nicht mehr, weil man Lernen "lernt" und immer mehr Intuition entwickelt.

    Aber man sollte sich am anfang nicht überschätzen!
  • Sorry, da widerspreche ich deutlich.
    Mathe und Statistik weiß man nie.
    Hassler macht OSTA, da sollte bestehen drin sein.
    Weba macht Mathe, da sieht es schon anders aus.

    Stell vor du schreibst 3 Klausuren, verhaust Mathe weil wieder eine asoziale Klausur kommt.
    Dann hast du 6 offen im 2. und darfst schon so früh anfangen nach hinten zu schieben.

    Recht ist eine geschenkte Note. OWIN bei Holten ebenso. Mit minimalen Aufwand bringt man die Klausur hinter sich. Gegen ein vorziehen spricht da absolut nichts.
  • Achso! Im SoSe sind es nur 3... ja dann OWIN oder OREC. Das war bei mir noch anders!
  • Okay, super. Danke euch :)

– Anzeige –

bwlkurse.de

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen:

Getaggt