Blonski Mathe
  • Hallo liebe Studis aus dem höheren Semester!

    Die OMAT-Klausur bei Prof. Blonski rückt von Tag zu Tag immer näher und meine Angst wächst mit.
    Gibt es hier Leute, die in den letzten Jahren bei Blonski Mathe geschrieben haben?
    Wenn ja, fandet ihr die Klausuraufgaben sehr viel anspruchsvoller als die in den Tutorien?
    Ist die Klausur für einen Nicht-Mathe-Freak machbar?



  • Blonskis letztes Mathe Semester ist schon viele Jahre her. (6?)
    Er hat doch außerdem genug alt Klausuren zur Verfügung gestellt. Da siehst du doch schon, dass die Klausur auf jeden Fall viel schwieriger ist als die Tuts. Aber mach dich nicht verrückt - rechne die Altklausuren durch, dann passt das
  • Finde Blonski auch recht anspruchsvoll.
    Aber da darf man keine Ausreden suchen -- er war so nett und hat uns mehrere Altklausuren zur Verfügung gestellt. Im Notfall nimmt man sich Nachhilfe. Denke die Klausur wird auf jeden Fall machbar sein.
  • UDRL
    Member
    Blonski ist hart, aber fair! Seine Klausuren sind machbar und wer die Materie drauf hat, wird belohnt!
  • ..vor allem härtet er uns gut ab :)
  • Ich hab Mikro bei ihm geschrieben. Die Klausur war nicht so überladen und es gab nur 4 Aufgaben mit entsprechend vielen Punkten. Vieles konnte man intuitiv ohne Rechnung lösen. Es geht mehr ums Verständnis, als darum jedes Problem exakt durchrechnen zu können. Ob das dir für die Mathe Klausur jetzt hilft weiß ich nicht. Aber reines Auswendiglernen wird wohl nicht viel bringen, sofern das in Mathe überhaupt möglich ist.
  • newhamburg schrieb:

    Ich hab Mikro bei ihm geschrieben.



    ich hätte nächstes semester bei ihm mikro. bin aber schon die ganze zeit am überlegen, ob ich nicht doch lieber mikro im 4. semester mach und makro stattdessen im 3.. man hört ja nur negatives über ihn, ist der in mikro auch so schlimm bzw schwer?
  • @wiwi987
    schau doch seine Altklausuren hier an in Mikro.
    Ich werde auch Mikro und Makro tauschen, weiß aus eigener Erfahrung dass er hart ist.
    Zwar sehr nett und auch engagiert, aber durchaus anspruchsvoll.
  • Also ich würde nicht tauschen. Bin bei Walz durchgefallen und musste bei Blonski nochmal, hatte dann eine 2,3.
    Ich bin zwar durchgefallen weil ich zu wenig gemacht habe, aber ich fand der Walz hat sich immer total im Detail verloren und die Übungen waren auch extrem überladen, der Übungsleiter hatte vorher immer schon alle Lösungen aufgeschrieben und angworfen, weil das so viel war, dass er es gar nicht in einer Übung hätte aufschreiben können. Dafür hast du halt viel Material.
    Einige Themen waren beim Walz auch viel schwieriger gestaltet als beim Blonski, bspw. die Konsum-Freizeit-Entscheidung.
    Beim Blonski wie gesagt alles sehr aufs Verständnis ausgelegt, nicht sooo viel rechnen und die Übung war auch kompakt und hilfreich.

    Ich fand den Evers in Makro wesentlich schlimmer als den Blonski in Mikro. Aber erfahrungsgemäß sehen die meisten das anders als ich ;)
  • Vielen Dank für die Antworten!
    Wünsche euch allen viel Erfolg in der Klausurenphase :)
  • Wie geht ihr beim lernen vor ? Statistik und Brw liefen gut aber in mathe weiß ich nicht wirklich wie ich das angehen soll
  • Felix96 schrieb:

    Wie geht ihr beim lernen vor ? Statistik und Brw liefen gut aber in mathe weiß ich nicht wirklich wie ich das angehen soll



    ich baller mir gnadenlos alle Altklausuren rein, das muss genügen zur Vorbereitung...zum Bestehen auf jeden Fall.
  • Werde ebenfalls mich auf die Altklausuren fokussieren!
  • Alle bekannten Altklausuren von ihm sind ja bei olat oder ?
  • Hier auf Raute gibt es noch eine vom WS 2003. (Von unserer Uni sogar).
    Ist aber eine MC-Klausur
  • Blonski meinte ja, dass wir alles lernen und können sollen.
    Gibt es eurer Meinung nach trotzdem ein paar Sachen, die eher nicht so klausurrelevant sind?
    Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass wir in der Klausur z.B. einen Induktionsbeweis durchführen müssen...

– Anzeige –

bwlkurse.de

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: