PACC Vorlesungsbeispiel
  • Hi,

    hätte mal ne Frage zu einem Vorlesungsbeispiel von Prof. Böcking, wäre nett wenn da jemand weiterhelfen könnte.

    Im Rahmen der Vergleichbarkeitsdynamik hatten wir ja das Beispiel, bei dem eine bereits vollständig abgeschriebene Maschine nach der planmäßigen Nutzungsdauer weiter abgeschrieben wird, um die interperiodische Vergleichbarkeit zu gewährleisten.

    Falls ich es richtig abgeschrieben habe war der dazugehörige Verrechnungsposten dann auf der Passivseite. Ist das dann ein Eigenkapitalposten, der quasi als imaginärer Ertrag den gebuchten Aufwand ausgleicht? Und würde sich das in der GuV nicht aufheben, sodass man diesen Aufwand dann gar nicht mehr erkennen könnte?

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: