OREC
  • Er meinte doch Brexit wäre nicht relevant ?


  • also:
    ich war in den veranstaltungen und habe immer mitgeschrieben.
    und er hat zur EU gesagt, dass wir die Grundfreiheiten uns genauer angucken sollen.
    Und beim BREXIT hat er in der einen Vorlesung die 4 alternativen Modelle gezeigt, die nach dem austritt eintreten können. und das letzte Modell war WTO. da meinte er, dass die Ziele und Prinzipien wichtig sind für die Klausur.

    ich teile hier nur mit, WAS ich mitgeschrieben hab...
    ihr müsst mir nicht danken; aber zu sagen, dass meine Infos fehlerhaft sind, ist n bisschen kacke

    (die Grundfreiheiten der EU sind im Gesetzestext. Markiert einfach die stellen)
  • DOE007 schrieb:

    also:
    ich war in den veranstaltungen und habe immer mitgeschrieben.
    und er hat zur EU gesagt, dass wir die Grundfreiheiten uns genauer angucken sollen.
    Und beim BREXIT hat er in der einen Vorlesung die 4 alternativen Modelle gezeigt, die nach dem austritt eintreten können. und das letzte Modell war WTO. da meinte er, dass die Ziele und Prinzipien wichtig sind für die Klausur.

    ich teile hier nur mit, WAS ich mitgeschrieben hab...
    ihr müsst mir nicht danken; aber zu sagen, dass meine Infos fehlerhaft sind, ist n bisschen kacke

    (die Grundfreiheiten der EU sind im Gesetzestext. Markiert einfach die stellen)



    Okay Danke, dann ist mir das wohl entgangen. Das mit den Grundfreiheiten kann ich bestätigen, den Rest hab ich wohl dann verballert.
  • Radbruch'sche Formel hat er auch betont...
  • Studentin1996 schrieb:

    Radbruch'sche Formel hat er auch betont...


    Hat er letztes Semester anscheinend auch öfters, wie ich es von einem Freund mitbekommen habe, und dann kam es nicht dran. Aber ist ja nicht so schwer
  • AdamJSmith schrieb:

    Studentin1996 schrieb:

    Radbruch'sche Formel hat er auch betont...


    Hat er letztes Semester anscheinend auch öfters, wie ich es von einem Freund mitbekommen habe, und dann kam es nicht dran. Aber ist ja nicht so schwer


    Keiner weiß... Zehnder meinte auch, dass die letzte Kapitel nicht Klausurrelevant war, aber trotzdem kam das dran.

  • In Zivilrecht wurde natürlich nichts betont..... :-|
    Was meint ihr wird er da dran nehmen? Kaufvertrag auf jeden Fall würde ich sagen... Unmöglichkeit?
  • Student123 schrieb:

    In Zivilrecht wurde natürlich nichts betont..... :-|
    Was meint ihr wird er da dran nehmen? Kaufvertrag auf jeden Fall würde ich sagen... Unmöglichkeit?



    Vertrag wär entspannt. Bei den Fällen wird denke ich mal ne Anfechtung und ein Schadensersatz kommen.
  • HELP:

    Kann jmd erklären, was die sachlich-demokratische Legitimation ist? Ich weiß garnicht, wohin das gehört und was es bedeutet.

    Thanks!
  • DOE007 schrieb:

    HELP:

    Kann jmd erklären, was die sachlich-demokratische Legitimation ist? Ich weiß garnicht, wohin das gehört und was es bedeutet.

    Thanks!



    Ich habe dazu leider auch nichts näheres gefunden. Ich denke mal es reicht, wenn du bezüglich der demokratischen Legitimation weißt, dass alles immer auf Volksherrschaft zurückzuführen ist und jede staatliche Instanz letztendlich vom Volk legitimiert ist. In dem Zusammenhang wurden ja noch Gesetzesbindung (Art. 1,3 & 20,3) und Weisungsbefugnisse genannt, was nichts anderes heißt, dass das Volk die letzte Weisungsbefugnis und somit Befehlsgewalt hat.
  • Die Legitimation durch Gesetzesbindung bzw. Kontrolle einschließlich Weisungsbefugnisse nennt man sachliche demokratische Legitimation.
    So habe ich einfach den ganzen Satz auswendig gelernt oder schau dir mal letzte Klausur an Nr.4! hoffe dir es hilfsbereit.
    Außerdem hat keiner hier kommentiert das der Schröder Ende der Vorlesung über demokratische Legitimation betont hat ;)
  • dbgksrla schrieb:

    Die Legitimation durch Gesetzesbindung bzw. Kontrolle einschließlich Weisungsbefugnisse nennt man sachliche demokratische Legitimation.
    So habe ich einfach den ganzen Satz auswendig gelernt oder schau dir mal letzte Klausur an Nr.4! hoffe dir es hilfsbereit.
    Außerdem hat keiner hier kommentiert das der Schröder Ende der Vorlesung über demokratische Legitimation betont hat ;)



    Welche Klausur meinst du?
  • dbgksrla schrieb:

    Die Legitimation durch Gesetzesbindung bzw. Kontrolle einschließlich Weisungsbefugnisse nennt man sachliche demokratische Legitimation.
    So habe ich einfach den ganzen Satz auswendig gelernt oder schau dir mal letzte Klausur an Nr.4! hoffe dir es hilfsbereit.
    Außerdem hat keiner hier kommentiert das der Schröder Ende der Vorlesung über demokratische Legitimation betont hat ;)




    doch. er hat gesagt, dass wir uns die demokratische legitimation angucken sollen. das hab ich vorhin erst gesehen
    :!
  • Im SoSe 16 also letztes Semester.
  • Wie wars bei euch?

– Anzeige –

bwlkurse.de

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen:

Getaggt