PFIN Gründl
  • r4ut3
    Member
    Hallo alle zusammen,
    weiß jemand, ob man in PFIN auch Wissensfragen beantworten muss oder ob die Klausur nur aus Rechnungen besteht?

    Danke!


  • UDRL
    Member
    Bei uns wurden damals keine Wissensfrage gestellt.
    1/3 der Klausur waren damals Aufgaben aus seinem Fachgebiet "Risk Management", quasi der Teil, den er am Ende der Vorlesung bespricht. Er hat sogar eine Aufgabe 1:1 aus dem Skript übernommen.
    Der Valuation-Teil war sehr einfach.
  • r4ut3
    Member
    Okay, danke! :)
  • Wird die Vorlesung/Skript im WS 17/18 auf English sein? Sind seine Klausuren anspruchsvoller als Krahnen´s?
  • Um einiges der haut knallharte Teile raus.
  • k9999 schrieb:


    Nicht PFIN selbst soll man umgehen, sondern den Prof. Krahnen, weil es bei ihm härter sein soll als z.B. beim Gründl



    ist aus dem letzten PFIN-thread
  • che
    Member
    Gründl macht extrem faire Klausuren. Wer in der Vorlesung war und die Übungen verfolgt hat, muss sich keine Sorgen machen.
  • Gründl top Krahnen flop
  • Danke, was haltet ihr von Dietz(PACC)?
    Ist PACC eher auswendiglernere?
  • ja aber extrem zugänglich und sinnvoll von daher keine angst

    nur neuer professor kann kritisch sein

– Anzeige –

bwlkurse.de

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: