BMGT
  • 4.0, hätte ich nicht mit gerechnet. Dachte mir schon, dass es etwas schlechter werden würde aber das ist schon hart. Viele im Freundeskreis (bisher Schnitt ca. 2.0) liegen auch bei 3.3-durchgefallen.


  • fand sie aber auch im vergleich zu den altkausuren und der Tatsache, dass wirklich nur das Ergebnis zählt, echt schwer
  • Da lernt man doch gleich noch viel besser für BMIK (NICHT)
  • Ich hatte nach der Klausur so ein gutes Gefühl und dann ist man schon sehr enttäuscht
  • MisterWiwi schrieb:

    Ich hatte nach der Klausur so ein gutes Gefühl und dann ist man schon sehr enttäuscht


    Same hier! :D was hast du?
  • 2.3
    Du?
  • ich hatte auch ein gutes Gefühl, eine 3 war halt echt nicht mein Ziel :/ Naja was solls..
  • Auch xd , ist zwar nicht so schlecht aber ja
  • Ich kann da auch absolut nicht dran glaube hahaha
  • Dazu ist der Klasureinsicht Termin ein Tag vor der BMIK Klausur, strategisch sehr gut gesetzt, die Nachfrage wird klein genug sein :)
  • denkt ihr es lohnt sich in die Einsicht zu gehen? hab auch ne 2,3 und mit was besserem gerechnet.
  • @HashtagRaute
    Kp, aber für mich ist meine 2.3 unerklärlich, weil mir keine Aufgabe einfällt, die ich nicht auf Anhieb lösen konnte. Allein schon aus diesem Interesse gehe ich dort hin...
  • Unverschämt, den Einsichtstermin in die Klausurenphase und einen Tag vor BMIK zu setzen. Ihr könnt dem Lehrstuhl auch eine Mail schicken und eine zweiten Termin einfordern!
  • Gibt jetzt ja doch einen zweiten, allerdings mit Möglichkeit der Verschlechterung. War das schon immer so? Ist natürlich hart, speziell im Fall von 4.0 :D
  • Ja, war schon immer so mit der Möglichkeit der Verschlechterung. Ist mir bisher nur einmal in der OWIN-Einsicht (Jascha Koch, Sven Panz) passiert, dass danach meine 3,7 zu einer 4,0 runterkorrigiert wurde. Fand ich etwas unnötig, aber naja..

– Anzeige –

bwlkurse.de

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: