Algo Trading
  • Hallo @all,

    ich möchte eine Art private "Arbeitsgruppe" gründen, um im Team in die Materie "Algo Trading" einzusteigen. Wenn du dich für das Traden interessierst, VWL, WIWI, Phy oder Info studierst und gewillt bist, dich in einige neue Bereiche einzuarbeiten, bist du der Richtige. Ideal wäre eine, sich gutverstehende Truppe mit der Bereitschaft zu regem Wissenstransfer bzw Austausch, die sich nach Absprache ein bis zwei Mal in der Woche trifft, um gemeinsam an spannenden Themen zu knabbern.

    Allgemein gilt:
    Von Vorteil sind Erfahrungen mit MATLAB und Programmierfähigkeiten (Python).
    Ein solides mathematisches Fundament ist erwünscht.

    Achtung :
    Es geht um die Entwicklung theoretischer Ansätze und deren Implementierung , (noch) nicht um den Handel mit "echtem" Geld.

    Ich selber studiere Mathe an der TU Darmstadt und bisher ist nur ein weiterer Mathematiker an Board (keine Angst : wir sind keine Ultra-Nerds! ). Ich denke, dass eine Gruppengröße von ca vier bis fünf Personen optimal ist. Wenn DICH das Gesagte anspricht, dann hinterlasse doch ein Kommentar :) . Genaueres ( habe eine kleine Agenda ausgearbeitet), kann telefonisch oder per Mail oder in einem ersten persönlichen Treffen besprochen werden!

    Grüße
    Raphael


  • Hallo Raphael,

    ich würde mich gerne an der Arbeitsgruppe beteiligen.
    Ich studiere zurzeit Computational Physics im Master (Meine Masterarbeit schreibe ich im FIAS im Bereich Computational Neuroscience). Gleichzeitig studiere ich noch im Bachelor Wirtschaftswissenschaften. Dort werde ich ab April am Lehrstuhl Investment als HiWi arbeiten.
    Durch die beiden Studiengänge kann ich mein mathematisches Wissen und die Techniken der Physik mit wirtschaftswissenschaftlichen Methoden verknüpfen. Des Weiteren habe ich mich bereits ausgiebig mit der technischen Analyse der Finanzmärkte sowie mit der Intermarketanalyse beschäftigt und hatte vor mein Wissen demnächst für „automated trading“ zu nutzen.
    Zwar habe ich in den genannten Programmiersprachen (Matlab und Python) einige Erfahrung, würde aber MQL5 oder MQL4 für das Vorhaben empfehlen. Die Metatrader 4 und 5 werden von weitestgehend allen großen Brokern unterstützt. Dadurch entfällt die komplizierte Kommunikation mit den Servern der Broker und man kann sich auf das Kernelement, dem Trading-Algorithmus konzentrieren. Andernfalls müsste man wahrscheinlich noch Monate aufopfern, um eine sichere Kommunikation zu ermöglichen.

    Meine Kontaktdaten habe ich dir bereits per PN geschickt.

    Viele Grüße,
    Florian
  • Hi raphysaurus,

    falls noch Interesse besteht - hatte dir vor kurzem eine PN geschrieben.

    Viele Grüße

– Anzeige –

bwlkurse.de

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: