Notenanforderung, Beliebtheit Auslandssemester
  • Ich studiere im 3. Semester mit Economics Schwerpunkt und möchte das nächste WiSe im Ausland (Europa) verbringen. Ich hab leider keine rechte Idee was taktisch am klügsten ist, was die 1. und 2. Wahl betrifft.

    Habt ihr irgendwelche Erfahrungswerte, was jeweilige Beliebtheit betrifft, und welcher Notendurchschnitt es ungefähr sein sollte?
    Ich interessiere mich für die skandinavischen Länder, Großbritanien und Irland.


  • Die Länder, wo die Unterrichtssprache Englisch ist, sind natürlich am beliebtesten und deshalb auch sehr umkämpft. Da sollte man schon einen guten Durchschnitt im oberen 1er-Bereich haben, Praktikum/Werkstudent schadet auch nicht, um dich von deinen zahlreichen Mitbewerben abzusetzen.

    Es ist halt einfacher, nach Frankreich, Spanien, etc. zu kommen, wo du B2 der Landessprache nachweisen musst. Das kann nicht jeder und schränkt die Konkurrenz schon stark ein. Deshalb brauchst du hier keine absoluten Topnoten.

    Erst- und Zweitwahl ist glaub ich tricky. Bin mir da nicht absolut sicher, also keine Gewähr. Aber ich glaube, dass erst deine Erstmal natürlich gecheckt wird. Wenn du da nicht reinkommst und FALLS in deiner Zweitwahl noch Plätze sind, hast du nochmal eine Chance. Aber das setzt voraus, dass deine Zweitwahl nicht schon durch andere Erstwähler komplett belegt ist. Wenn du also unbedingt ins Ausland willst für jeden Preis, würde ich etwas sehr unbeliebtes als Zweitwahl (eventuell Osteuropa?) angeben. Ansonsten erscheint mir die Zweitwahl relativ sinnlos.

– Anzeige –

bwlkurse.de

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen:

Getaggt