Schwierigkeitsgrad der Wiederholungsklausuren
  • Giusi
    Member
    Hallo Zusammen,

    hat schon jemand Erfahrungen mit den Wiederholungsklausuren im Sommersemester gemacht?
    Sind sie tendenziell schwieriger oder einfach? Konzipieren die Lehrstühle vollkommen neue Prüfungen oder bauen sie auf den Ursprungsklausuren auf?
    Gibt es Besprechungstermine vor den Prüfungen oder zählen noch immer die letzten Ansagen des Profs aus der Vorlesung?

    Für ein paar Eindrücke wäre ich sehr dankbar.



  • Welche Nachschreibklausuren?
  • Giusi
    Member
    Hätte es doch Wiederholungsklausuren nennen sollen.

    Falls man in den Grundlagenmodulen durchgefallen sein sollte, kann man die Prüfung ja im Sommer einmal wiederholen
  • bstr
    Member
    Bevor hier alle BA Studenten verwirrt sind:

    ich denke mal es geht um die Grundlagenmodule aus dem Master. Falls man da durchfällt, schreibt man ein Semester quasi eine "Wiederholgunsklausur" ohne das eine Vorlesung angeboten wird. das liegt daran, dass der Master nur im Wintersemester startet.


    Zu der Schwierigkeit kann ich leider nichts sagen.
  • sagt mal, wie sind eure noten???

    in marketing dachte ich, dass es sehr gut wird und ich hab ne 3,0 und ich cvfa bangte ich ums bestehen und hab dort ne 2,7??
  • In SMMA hab ich auch mit ner sehr guten Noten gerechnet. Hab ne 2,7. Mal schauen was die Einsicht bringt... Wüsste nicht was ich in der Klausur falsch gemacht haben soll. CFVA is bei mir auch weit besser als erwartet
  • MSM
    Member
    Bei mir genauso. Habe in Marketing mit 1,X gerechnet aber ist ne 2,7...und Corporate auch definitiv besser als erwartet...
  • BIF
    Member
    Jo, bei mir ist es mit Marketing ähnlich gelaufen. Vom Gefühl her mindestens eine 2,0 erwartet und schlussendlich auch auf der 2,7 gelandet.
  • mhh komisch... jetzt haben wir ja noch die 5 bonuspunkte bekommen für die studie.... ohne die wären wir alle nochmal 0,3 schlechter.... frag mich echt, was da der anspruch war....mir wurde ja damals schon gesagt, dass er alles wortwörtlich aus dem skript hören will... wenn das der anspruch ist, ok....

    mal sehen, wann mabp draußen ist... wahrscheinlich bin ich da durchgefallen, da ich absolut keine theorie gelernt hatte für das fach und deshalb auch keine einzige frage beantworten konnte... der praktische teil war ja in ordnung, aber ich fand in der vl hat sich das so angehört, als würden nur ganz wenige theoriepunkte drankommen.... notenmäßig verlief der master bisher garnicht gut
  • Gibt es überhaupt einen Einsichtstermin für CFVA?
  • Giusi
    Member
    Nochmal auf die Ausgangsfrage zurückzukommen, hat jemand eine Ahnung wie die Wiederholungsklausuren sind?
  • Hallo,
    ich kann dir nur von ADMA und SAMM aus SoSe 2012 berichten. Aus meiner Sicht waren die Wiederholungsklausuren nicht schwerer, allerdings musst du berücksichtigen, dass die Noten nicht mehr heruntergesetzt werden und du auf jeden Fall 45 Punkte brauchst. Der Aufbau bleibt gleicht, die Häfte der Klausur wird ziemlich gut machbar sein, die andere Häfte schwieriger, sodass du leicht bestehen kannst, aber es doch relativ schwierig wird eine gute bis sehr gute Note zu erzielen. Das Schwierigste wird immer die Anspannung sein, weil es der letzte Versuch ist.
    Ob es Besprechungstermine gibt, ist von dem Lehrstuhl abhängig.

– Anzeige –

bwlkurse.de

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: