Grundlagen Betrieblicher Datenbanken
  • Hey Leute,

    ist vielleicht ein bisschen kurzfristig aber ich bin auf der Suche nach netten Menschen die mir bei Datenbanken ein bisschen auf die Sprünge helfen können! Ich würde mich sehr freuen wenn ich mich bei jemandem beim lernen anschließen könnte, da ich das Gefühl habe dass ich den Stoff alleine nicht bewältigen kann! Obwohl ja die meisten sagen, dass es einfach ist habe ich doch noch so meine Probleme mit vielen Sachen! Ich bin eigentlich fast jeden Tag in der Bib! Also falls sich jemand findet wäre ich äußerst dankbar! LG


  • Versteht jemand, wie man diese Kombinationen von Relationen/Entities im ERM aus den Texten herauslesen soll?
    Ich sehe einfach keine Gemeinsamkeit oder Regel dabei..?!
  • omer
    Member
    Kannst du deine Frage bitte umschreiben? Ich hab leider nicht so ganz verstanden, was das Problem ist.
  • omer
    Member
    Also ich antworte mal so, wie ich die Frage verstehe.

    Also Entities sind ja all die Objekte / Akteure, die man in die Rechtecke zeichnet, Z.B. Studenten, Professoren und Vorlesungen könnten 3 Entities sein.

    Da steht z.B. "ein Professor kann mehrere Vorlesungen halten, eine Vorlesung wird von mindestens einem Professor gehalten."

    Das heißt zwischen den Professor- und Vorlesung-Rechtecken zeichnen wir 'hält' in eine Raute und verbinden das Professor-Rechteck mit der hält-Raute durch eine Linie. Die hält-Raute verbinden wir noch mit dem Vorlesung-Rechteck.
    Zwischen dem Professor-Rechteck und der hält-Raute schreiben wir beim Professor-Rechteck (0,n) da ein Professor mehrere Vorlesungen halten kann, aber nicht gesagt wird, dass er eine Mindestanzahl an Vorlesungen halten muss.
    Wir schreiben dann über der Linie zwischen dem Vorlesung-Rechteck und der 'hält'-Raute (1,n) bei dem Vorlesungs-Rechteck, da jede Vorlesung von mindestens einem aber möglicherweise auch von mehreren Professoren gehalten werden kann.
    Dann könnte der Text z.B. so weitergehen:
    'Jede Vorlesung muss mindestens von einem Studenten besucht werden. Studenten können mehrere Vorlesungen besuchen.'
    Also zeichnen wir ne 'besucht'-Raute, verbinden die mit Vorlesungen und mit Student.
    Über die Linien schreiben wir auf der Vorlesung Seite (1,n) und auf Student Seite (0,n),
    Da Vorlesungen von mindestens einem Student beuscht werden -> (1,n)
    Da Studenten mehrere Vorlesungen besuchen können -> (0,n)
  • omer
    Member
    War mehr als machbar und fair, find ich

– Anzeige –

bwlkurse.de

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: