Buchungssätze
  • Hallo,

    ich habe mal ein paar Fragen zu einigen Buchungssätzen:

    1.) Unt. benötigt neue Hebebühne, Lieferant verlangt Anzahlung 50.000 zzgl. 19% USt. Zuvor wurde Lieferwagen geliefert (47.600 EUR brutto). Beide Vertragspartner einigen sich, die Forderungen zu verrechnen und die Differenz wird per Banküberweisung bezahlt. (4 Pkt.)

    Wie lautet der Buchungssatz? Ich weiß nur, dass irgendwo Bank 11.900 vorkommen muss.. Eventuell noch Kundenforderungen?

    2.) Die neue Hebebühne, für die eine Anzahlung von 50.000 netto geleistet wurde, wird am 1. Mai angeliefert. Der Lieferant berechnet 90.000 zzgl. 19% USt. auf Ziel.

    Meine Lösung: Lieferantenverbindlichkeiten 90.000 und zu erstattende Vorsteuer 17100 an ???

    3.) Da die erworbene Hebebühne sehr schwer ist, wird eine Baufirma beauftragt, ein Fundament zu erreichten. Sie stellt dafür 15.000 EUR zzgl. 19% Ust. in Rechnung

    Meine Lösung: Hebebühne 15000 und zu erstattende Vorsteuer 2850 AN Lieferantenverbindlichkeiten 17850. Richtig?

    4.) Kunde Schmidt möchte einen Geländewagen (Anschaffungskosten 25.000) von Auto Schulz kaufen. Er überweist eine Anzahlung in Höhe von 30.000 zzgl. USt.

    Meine Lösung: Bank 30000 und abzuführende USt. 5700 AN ???

    5.) Einer der erworbenen Geländewagen (Anschaffungskosten 25.000) wird zu einem Listenpreis von 50.000 zzgl. 19% USt an den Kunden Schmidt auf Ziel verkauft. Dem Kunden wird ein Sofortrabatt in Höhe von 15% gewährt. Schmidt hatte eine Anzahlung von 30.000 zzgl. 19% USt. geleistet.

    Meine Lösung: Kundenforderungen 42500 und abzuführende USt. 8075 AN geleistete Anzahlungen 30.000 und ????

    6.) Eine Verbindlichkeit aus dem Erwerb von Winterreifen im Nettowert von 10.000 wird Ende Mai unter Abzug von 2% Skonto an den Lieferanten überwiesen.

    Meine Lösung: Bank an Lieferantenverbindlichkeiten und ????

    7.) Ein Kunde überweist den Kaufpreis für einen PKW in Höhe von 71.400 EUR durch Banküberweisung unter Abzug von 3% Skonto.

    Meine Lösung: weiß nicht genau, aber Bank und Erlösschmälerungen??

    8.) Der Kunde Berger hatte einen teuren Sportwagen i.H.v. 100.000 netto erworben. Nach erfolgreicher Begleichung der Rechnung gewährt Schulz dem Kunden einen nachträglichen Bonus von 5% auf den Nettokaufpreis. Der Bonus wird dem Kunden durch Überweisung ausgezahlt.


  • [quote="BRW :)"]

    8.) Der Kunde Berger hatte einen teuren Sportwagen i.H.v. 100.000 netto erworben. Nach erfolgreicher Begleichung der Rechnung gewährt Schulz dem Kunden einen nachträglichen Bonus von 5% auf den Nettokaufpreis. Der Bonus wird dem Kunden durch Überweisung ausgezahlt.

    100.000 soll teuer sein für einen Sportwagen? :lol: Das ist für den durchschnittlichen Frankfurter Westend-Studenten NICHTS
    Die Buchungssätze werden immer praxisferner. 100.000 für ein Partywochenende wäre angemessen, aber bei Autos geht unter 400.000 GAR NICHTS.
  • [quote="BRW :)"]Hallo,

    ich habe mal ein paar Fragen zu einigen Buchungssätzen:

    Ein paar (mehr) Fragen :D Mach doch einfach Klausuren, wo die Lösungen dabei sind...Als ob im Moment, wo jeder im Klausurenstress ist, jemand deine Buchungssätze kontrolliert ;)

    Bei raute sind mind. 4 Klausuren mit Lösungen, das sollte reichen!
  • Stimmen denn die Lösungen vom SS 2007?
  • Stimmen denn die Lösungen vom SS 2007?



    Soweit ich das einschätzen kann: Ja

    Allerdings solltest du beachten, dass es in 2007 noch eine Umsatzsteuer von 16% gab und auch die Untergrenze der Herstellungskosten anders berechnet wurde. Also nicht wundern ;)
  • Du wirst so durchfallen! Du kannst nichts... :twisted:

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: