Komme mit Finanzen nicht zurecht! Was lernen um aufzuholen?
  • Hi, ich komme einfach nicht bei Finanzen mit! Die Fachwörter und die Graphen waren neu für mich und ich kann da einfach nicht folgen, Was kann ich tun bzw. Wo kann ich da was nachholen? Wo kann ich denn lernen, was Zb ein Kapitalmarkt ist mit den vollkommenen, vollständigen, unvollkommenen usw. Varianten.

    Bitte um hilfe


  • du kannst alles bei google nachschauen.

    Dort findet man die definitionen immer.

    Mehr als definitionen werden nicht abgefragt, also einfach nur auswendig lernen.

    Mehr brauchst du wirklich nicht
  • Umzugürten schrieb:

    Hi, ich komme einfach nicht bei Finanzen mit! Die Fachwörter und die Graphen waren neu für mich und ich kann da einfach nicht folgen, Was kann ich tun bzw. Wo kann ich da was nachholen? Wo kann ich denn lernen, was Zb ein Kapitalmarkt ist mit den vollkommenen, vollständigen, unvollkommenen usw. Varianten.

    Bitte um hilfe


    wenn man wirklich große Verständnisschwierigkeiten hat, kann es ab und an auch nichts schaden, mal in ein Buch reinzugucken ;-) Es werden ja eigentlich immer die beiden gleichen Werke für die OFIN-Vorlesung empfohlen... Die Erklärungen sind dann meistens nochmal ausführlicher.
  • Denk dran, dass die OFIN-Klausuren meist aus Theorie- UND Rechenteil bestehen. Jedenfalls war das im WS der Fall... Und gewöhn dich schon mal dran, zügig zu rechnen. Nicht lange nachdenken, sondern rechnen. Ihr bekommt 6 knüppelharte Aufgaben mit x Teilaufgaben... Viel Spaß und viel Erfolg für die 4,0.
  • ich weiß ja nicht welche wörter mir noch fehlen. ich habe das gefühl, dass schon ein gewisser standard vorausgesetzt wird. gibts denn nicht so hilfebücher für dummies, damit ich so schnell wie möglich fit werde in sachen wie börse, aktien, kapitalmarkt etc.
  • les das schmidt/terberger buch für ofin von anfang bis ende gründlich! wenn du was nicht verstehst, nochmal lesen. dieses buch war die beste grundlage fürs gesamte studium! nnimm dir die zeeit das wirklich zu lesen, und wenn du eine seite nicht verstehst, les sie nochmal.
  • Umzugürten schrieb:


    1.Hat dieses Buch nichts mit Finanzen 1 zu tun.

    (Dieses Lehrbuch behandelt die Grundlagen der Finanzwissenschaft. Es befasst sich mit dem öffentlichen Haushalt, den öffentlichen Ausgaben, der allgemeinen und speziellen Steuerlehre, der öffentlichen Verschuldung sowie dem Finanzausgleich.)

    Finanzwissenschaft = VWL

    Finanzen 1 = BWL Modul

    Es geht um die Bewertung von Investitionen (lohnt sich/lohnt sich nicht, a ist besser als b) mit Hilfe des NPV bzw. des internen Zinsfußes. Im 2. Teil wird erklärt was Aktien sind ,wie sie 'funktionieren' und wie man sie bewertet. Dann geht es mit der Portfolioselektionstheorie weiter, die euch zum CAPM führen wird. Zum Schluss werden Agency Probleme angeschnitten.

    2. [b]KAUF EUCH KEINE BÜCHER IN DEN ERSTEN 2-4 SEMESTERN [/b](ausnahme Gesetzestexte für Recht). DIE EUCH ZU VERFÜGUNG GESTELLTEN MATERIALIEN REICHEN VÖLLIG AUS! FÜR FRAGEN GIBT ES DAS INTERNET (GOOGLE) UND DIE BIB.

    3. KAUFT EUCH KEINE BÜCHER OHNE REINGESCHAUT ZU HABEN. ES GIBT ZIG VERSCHIEDENE BÜCHER UND MAN MUSS EINEN AUTOR FINDEN MIT DESSEN ART MAN KLAR KOMMT. Rule of thumb: u(Englische Lehrbücher) >u( Deutsche Lehrbüchern). Deutsche Autoren ballern einem gerne 5 Zeilen lange Nebensätze um die Ohren und wollen durch ihre Wortgewandtheit bestechen, während englische Autoren auf 3. Klässer Niveau schreiben. Dies führt oft zwangsläufig dazu, dass man sich bei deutschen Lehrbüchern mehr damit aufhält lyrische Meisterwerke zu entschlüsseln, anstatt sich mit Inhalten zu befassen. Davon abgesehen werden in den meisten Fächern höherer semester Unterlagen und Teilweise Vorlesungen zu 100% in englischer Sprache sein.
  • Vor allem bei Harry in der ersten Vorlesung :D

    Das Niveau unserer Studenten fällt auch immer tiefer...
  • Harry soll euch mal raussieben, dann haben wir wenigstens Platz in der Bib^^
  • OFIN ist wie jedes Fach der O-Phase.
    Alle Tuts und Übungen wiederholt -> Eins vorm Komma

    Wartet bis ihr in Finanzen 2 kommt, dann dürft ihr ruhig Panik schieben
  • OFIN ist wie jedes Fach der O-Phase.
    Alle Tuts und Übungen wiederholt -> Eins vorm Komma

    Wartet bis ihr in Finanzen 2 kommt, dann dürft ihr ruhig Panik schieben



    haha bfin wie süß... werd' erwachsen junger freund, KEIN modul des bachelorstudiengangs wiwi an der goethe ist SCHWER. da gibts dann so module wie personal/führung oder p-kurse wie finanzen 3, die jeder mit 1.x besteht. sogar das relativ neue microeconometrics of banking, was neben accounting 6 zu den schwersten modulen gehört, ist machbar. nicht mit 1.x, aber mit 2.7 oder 3.0
    also löst euch mal vom gedanken, was besonderes zu sein ^^ wir sind nicht mehr als durchschnitt, egal was die profs euch einreden wollen. geht mal raus in die praxis, da werdet ihr schnell auf den boden der realität zurückgeholt !! glaubt mir das mal.

    gruss
    alumnus
  • OFIN ist wie jedes Fach der O-Phase.
    Alle Tuts und Übungen wiederholt -> Eins vorm Komma

    Wartet bis ihr in Finanzen 2 kommt, dann dürft ihr ruhig Panik schieben



    haha bfin wie süß... werd' erwachsen junger freund, KEIN modul des bachelorstudiengangs wiwi an der goethe ist SCHWER. da gibts dann so module wie personal/führung oder p-kurse wie finanzen 3, die jeder mit 1.x besteht. sogar das relativ neue microeconometrics of banking, was neben accounting 6 zu den schwersten modulen gehört, ist machbar. nicht mit 1.x, aber mit 2.7 oder 3.0
    also löst euch mal vom gedanken, was besonderes zu sein ^^ wir sind nicht mehr als durchschnitt, egal was die profs euch einreden wollen. geht mal raus in die praxis, da werdet ihr schnell auf den boden der realität zurückgeholt !! glaubt mir das mal.

    gruss
    alumnus

    Microeconometrics of banking? Lol. Wurde da nicht verlangt den zusammenhang zu wachstumraten und dem ln zu 'zeigen', in dem man mit beispielzahlen etwas rechnet?
    etwas man etwas was man nach dem ersten semester mit der tangentengleichung oder spätestens nachdem man sich in macro 1 oft genug mit wachstumsraten rumgeschlagen hat locker formal herleiten können sollte?

    das einzige was das fach fordernd macht ist ist der unstukturierte aufbau der veranstaltung.

    aber ich gebe dir recht, mit ausnahme von ein paar economics modulen und der derivate veranstaltung beim schlag, gibts im bachelorstudiengang nix forderndes.
  • keinen plan was die kerle da machen in micro of banking, hab der elite-univ. goethe den rücken gekehrt. :lol: man erzählt sich aber, dass das "unheimlich schwierig" sein soll. schlimmer als maurer oder schlag wirds aber nicht sein, da muss ich dir wiederum recht geben !!!
  • So ein Drecksmodul eyyyy

– Anzeige –

bwlkurse.de

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: