JAAN Klausur
  • Hallo!

    Ich wollte fragen, was letztes Wintersemester in der Endklausur dran kam. Fragt er recht spezielle Dinge oder sind die Aufgaben vergleichbar mit den Übungen und der Übungsklausur?

    Schon einmal vielen Dank im Voraus!


  • p.s. wie genau lernt ihr den ganzen kram? is ja hinten raus schon ziemlich viel? und vor allem, wie genau das ganze...kann mir nämlich nicht ma die hälfte davon merken...
  • lerne die musterlösungen zu den prüfschemas für die drei probleme. denke das eine aufgabe dran kommt wo man ein prüfschema durchgehen muss wie in der übungsklausur und dann muss man das schon genau wissen. ansonsten halt noch den kram aus teil 1.
  • ich der einzige der angst davor hat ?
  • Wenn es so wie die Zwischenklausur und die Übungsklausur wird, ist es OK.

    Hat jemans mal sich die alte Übungsklausur angeschaut, die Aufgabe mit dem Einleitungsrecht für das Klärwerk? Da soll man bei (b) schreiben, was sich ändert, wenn...

    Ich komme bei beiden aber auf dasselbe Ergebnis!
  • wie argumentierst du in beiden fällen? ich bin mir nicht sicher, was ich da machen soll
  • Ich komme bei beiden drauf, dass es ein VG ist (also ich versteh die Aufgabe so, dass man nur die 4 Kriterien nennen prüfen soll), denn aller Kriterien sind erfüllt. Ich habe es halt als Recht gesehen, nicht als rein wiirtsch. Gut.
  • sehe ich auch so...

    wie bucht man denn da bei dem chemiewerk?
  • Kann mir jemand zufällig bei der oben genannten Probeklausur bei Aufgabe 2: Kennzahlen, Teilaufgabe 1, die Bilanz und GuV-Positionen nennen??
  • Kann jemand mal bitte die Buchungssaetze der Chemie AG Aufgabe (3.3 3.4) posten.
    Vielen Dank!
  • und seid ihr wirklich sicher, dass es bei beiden nur als recht deklariert werden sollte...was sind dann die knackpunkte ?
  • [quote="michi h"]und seid ihr wirklich sicher, dass es bei beiden nur als recht deklariert werden sollte...was sind dann die knackpunkte ?

    Das ist ja das, was mich verwundert. Ich sehe da keine Knackpunkte, hoffentlich kommt so etwas nicht in der Endklausur...

    :?
  • Kein recht, sondern RWG....Bei b) periodisierungsgrundsaetze nicht erfüllt weil keine Ausgabe... Jemand die Buchungssätze?
  • [quote="Diener joschua"]Kein recht, sondern RWG....Bei b) periodisierungsgrundsaetze nicht erfüllt weil keine Ausgabe... Jemand die Buchungssätze?

    Hmm, die Periodisierungsgrundsätze sind doch nicht gefragt, oder? Man soll ja prüfen, ob ein VG vorliegt (Punkt III Prüfschema), nicht Punkt II Periodisierungsgrundsätze. SInd ja "nur" 24 Punkte...

    WIe kommst du auf RWG? Immerhin wird das ja dem Unternehmen zugesichert, also erhält es ein Einleitungsrecht!
  • klar gibts da ne ausgabe....2 mio werden bezahlt
  • Es handelt sich meiner Meinung nach bei Aufgabe a um ein RWG, da der Gewinn, davon abhängt wie meine eigenen Kosten sind und die Differenz den Barwert ergibt keineswegs aber die reine Zusicherung der Stadt.

    Bei b) wird es dann zu einem Recht mit dem Wert von 2 Millionen (steht ja auch in der Frage: Einleitungsrecht)

    Das heisst bei b liegt ein VG vor, ich vermute bei a) sollte die richtige Antwort dann nein sein. Bleibt die Frage warum? Vllt, da das RWG nicht am Markt erworben wurde, sondern ein spezielles Angebot der Stadt war und so nicht für andere Unternehmen existiert...könnte ich mir vorstellen

    Ist es überhaupt übertragbar? was wäre wenn eine Kläranlage das Unt kauft, dann müsste die gar nix für die Entsorgung bezahlen weil sie es selbst macht... wie auch immer bei Teil a würde ich Aufwand sagen, also nicht aktivieren

– Anzeige –

bwlkurse.de

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: