Kurse WS11/12
  • Hi,

    wollte von ein paar Kommilitonen wissen, wie folgende Kurse sind:

    Was ist vorzuziehen Mergers & Acquisition bei Prof. Wahrenburg oder Unternehmensbewertung und Finanzanalyse bei Prof. Gebhardt. Ziel ist hierbei ein möglichst großer Lerneffekt, wie hoch ist der damit verbundene Aufwand und Notenausbeute. Leider existieren im Forum, zu diesen Kursen, nur prähistorische Einträge aus dem Diplomzeitalter.

    Hat einer Erfahrung mit der Dozentin Bold für Fundamentals in Econometrics gemacht?

    Vielen Dank für die Informationen vorab!



  • Leider existieren im Forum, zu diesen Kursen, nur prähistorische Einträge aus dem Diplomzeitalter.



    loool zu schön formuliert.
    Jetzt fühl ich mich so ausgestorben.
    Wahrscheinlich gilt auch in diesem Fall: Ich hab mehr Semester als Du alt bist :)
    Musste gesagt sein. M&A hat im Land vor Deiner Zeit Grote gemacht, insofern kann ich da aber tatsächlich nix sagen :)
  • gebhardt ist halt gebhardt... du lernst was, aber egal wie gut du am ende vorbereitet bist, er gibt es dir dreckig in der klausur und du musst damit rechnen mit ner vier rauszugehen oder durchzufallen.
    wahrenburg verlangt sehr viel und der kurs ist auch während des semesters ein ganzer haufen arbeit, da du bis zur klausur schon knapp die hälfte der leistungen erbringen musst. hausarbeit, referate, präsentationen etc. die klausur ist fair und man geht im normalfall mit ner guten note raus. für 6cp aber ziemlich viel aufwand. müsste doppelt bis dreimal so viele geben im normalfall. ich würde es dir nicht empfehlen wenn du nebenbei noch arbeitest, ein seminar machst und drei bis vier andere scheine hast um die du dich kümmern musst.
    bold hab ich noch nie gehört. muss das wohl zum ersten mal machen.
  • ACC5 bei Gebhahrt war absolut fair!

– Anzeige –

bwlkurse.de

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: