JAA Klausur Hommel
  • Hallo!
    Was ist denn Eure Meinung zu der Klasusur?

    Und war die Aufgabe zur Gewinnrealisierung wirklich so eindeutig?
    Bezogen auf die Risiken der Reklamation und des Prozesses oder musste man was beachten?

    Viele Grüße!


  • Ich fand die Klausur fair.

    Ich hab bei der Gewinnrealisierung gesagt, dass man erst nach dem Urteil den Gewinn realisieren kann. Vorher ist der Punkt der Restrisiken nicht geklört. Die Klage stellt ein Restrisiko da. In meinen Augen.
  • Ich fand die Klausur fair.

    Ich hab bei der Gewinnrealisierung gesagt, dass man erst nach dem Urteil den Gewinn realisieren kann. Vorher ist der Punkt der Restrisiken nicht geklört. Die Klage stellt ein Restrisiko da. In meinen Augen.



    aber sicher doch! gewinnrealisierung erst bei preisgef übergang und keiner weiteren restrisiken außer ford.ausfall oder gewährleistung!

    wie habt ihr den friseur gelöst?
    - was waren die zwei möglichen ansätze bei Imparitätsp nach HGB?
    - war nach ifrs ansatz ja oder nein und warum?
  • Ich fand die Klausur fair.

    Ich hab bei der Gewinnrealisierung gesagt, dass man erst nach dem Urteil den Gewinn realisieren kann. Vorher ist der Punkt der Restrisiken nicht geklört. Die Klage stellt ein Restrisiko da. In meinen Augen.



    Also ich fand die Klausur es geht so.
    Kapitalflussrechnung ging so.
    Und Gewinnrealisierung, fand ich auch, dass es ein Restrisiko noch ist, er bemängelt ja die richtige Lieferung/Leistung des Verkäufers und deshalb hab ich auch gesagt, dass erst nach Gerichtsentscheid der Gewinn realisiert werden darf. Aber ich muss auch sagen, dass mir das eigentlich fast zu offensichtlich war. Ein paar von mir haben gesagt, dass es kein Restrisiko ist, da ja der Verkäufer an sich richtig geliefert hat und das Gericht ihm ja auch nachher zustimmt. Dennoch finde ich hätte das Gericht ja auch anders entscheiden können.
    Und nach IFRS hab ich tausend annahmen getroffen. Erst dachte ich wir müssten eh eine treffen, da ja keine Wahrscheinlichkeit angegeben war, so dass ich beide Fälle berücksichtigt habe und dann hat aber mir die Tante vom Lehrstuhl insofern weitergeholfen, dass mir klar wurde, dass sie auf Massenrisiko aus waren und dann hab ich gesagt dass es mehr als die Hälfte sind, die erwartungsgemäß den Gutschein wahrnehmen werden und dann ne Rückstellung zu bilden wäre. Aber auch das nur, wenn die Greifbarkeit gilt. Denn die fand ich auch nicht unbedingt eindeutig, da ja wieder argumentieren werden kann, ob denn ein vergangenes Ereignis vorliegt oder ob es mit dem zukünftigen Umsatz zusammenhängt.
    Wie seht ihr das denn? Ich hoffe ich hab nicht zu kompliziert gedacht...
  • die kap.fluss war geschenkt und die gewinnrealisierung auch

    einzig und allein die friseur aufgabe war anspruchsvoll. bin mir auch nicht ganz sicher was da rauskommen soll... die zwei ansätze nach hgb hab ich nicht. scheitert der ansatz nach ifts an der greifbarkeit? present oblig / past event???
  • [quote="JAA-Nee"]die kap.fluss war geschenkt und die gewinnrealisierung auch

    einzig und allein die friseur aufgabe war anspruchsvoll. bin mir auch nicht ganz sicher was da rauskommen soll... die zwei ansätze nach hgb hab ich nicht. scheitert der ansatz nach ifts an der greifbarkeit? present oblig / past event???

    :?: keine ahnung
  • Ergebnisse sind im QIS
  • Noten sind im qis!
  • Noten sind im qis!



    und wie ist es bei euch gelaufen? hbat ihr auch eine 1,0 :-)
  • Noten sind im qis!



    und wie ist es bei euch gelaufen? hbat ihr auch eine 1,0 :-)

    Ich hab' 0,75 :-P
  • Ja, ist die Klausur so gut ausgefallen? Ist ja Hommeluntypisch...
  • Ja, ist die Klausur so gut ausgefallen? Ist ja Hommeluntypisch...



    also ich hab zwar keine der obgen genannten noten, aber dennoch unter 2- was ich nach meinem bisherigen kenntnisstand über die notenvergabe bei prof. hommel doch sehr positiv wahrgenommen habe- wie der gesamtschnitt aussieht weiß ich jedoch nicht

– Anzeige –

bwlkurse.de

Willkommen!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, wähle eine der folgenden Optionen: